eSport

NHL 22: Wie viel Neues steckt im Eishockey-Titel?

Engine-Upgrade als Ausrufezeichen

NHL 22: Wie viel Neues steckt im Eishockey-Titel?

EA gibt viele frische Features für NHL 22 an. Auston Matthews wird als Coverstar präsentiert.

EA gibt viele frische Features für NHL 22 an. Auston Matthews wird als Coverstar präsentiert. EA Sports

Der frühe Herbst gehört im Sportspiel-Segment traditionell FIFA, Madden und NBA, doch noch vor November werden dann auch Fans der Eishockey-Reihe NHL einmal mehr einen weiteren Teil spielen können.

NHL 22 erscheint am 15. Oktober 2021 auf den einschlägigen Plattformen PlayStation 5 und 4, sowie Xbox Series X|S und Xbox One. Die beiden größten neuen Features sind die erstmalig verwendete Frostbite-Engine und die sogenannten Superstar X-Faktoren.

"Die Frostbite-Engine ermöglicht es uns, die Serie in die nächste Generation zu bringen", verkündete Clement Kwong, NHL-Chef-Producer bei EA. "Das visuelle Upgrade wird beeindrucken." Die Ansagen kommen nicht ohne Grund, denn tatsächlich macht NHL in Puncto Grafik einen deutlichen Satz nach vorne.

NHL 22 Grafik

Bei aller freudigen Begeisterung des Entwicklerteams, muss jedoch erwähnt werden: Sich mit Frostbite als große Neuerung zu rühmen, ist reine Marketingstrategie. Im Hause EA ist die Engine seit Jahren etabliert.

FIFA läuft bereits seit 2016 auf eben jener, Madden zog 2017 nach. Zur ersten richtigen Next-Gen-Variante wechselt nun also auch NHL von Ignite zu Frostbite. Und das muss der Titel auch, ansonsten wäre nicht nur die grafische Darstellung, sondern auch die K.I. nicht gerade zeitgemäß.

Umso logischer also, dass weiterer Fokus auf dieser liegt. Mit den Superstar X-Faktoren werden die besten Spieler mit individuellen Fähigkeiten ausgestattet, die von ihrem Können auf dem echten Eis inspiriert sind.

Dadurch soll die Eishockey-Elite authentischer agieren. Das deutsche Aushängeschild Leon Draisaitl wird beispielsweise mit einer "Tape to Tape"-Fertigkeit im Spiel zu finden sein. Diese spiegelt dann sein herausragendes Passspiel wider.

Für NHL 22 sicherlich erfreulich, dennoch dürften Football-Fans stutzig werden, schließlich führte schon Madden 20 diese X-Faktoren ein.

Auston Matthews ist NHL 22-Coverstar

"Ich freue mich sehr, erneut mit EA Sports zusammenzuarbeiten. Die X-Faktoren bieten den Spielern viele neue Strategien", so Matthews.

Er selbst wird in der kommenden Zeit wohl eher weniger zum Controller greifen. Aktuell laboriert der Torjäger an einer Handgelenksoperation. Toronto wird die Saison am 13. Oktober zuhause gegen Montreal eröffnen.

Die Packungen zieren wird, wie schon bei NHL 20, der Superstar der Toronto Maple Leafs, Auston Matthews. Der 23-jährige US-Amerikaner schloss die Saison 2020/21 mit 41 Treffern als bester Torschütze ab und ist folgerichtig erneut auf dem Cover in Szene gesetzt.

"Ich freue mich sehr, erneut mit EA Sports zusammenzuarbeiten. Die X-Faktoren bieten den Spielern viele neue Strategien", so Matthews.

Er selbst wird in der kommenden Zeit wohl eher weniger zum Controller greifen. Aktuell laboriert der Torjäger an einer Handgelenksoperation. Toronto wird die Saison am 13. Oktober zuhause gegen Montreal eröffnen.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame

Lukas Scherbaum