NFL

Diese NFL-Profis haben ihre Karriere beendet

Die NFL-Rentner 2018

Die neue NFL-Saison 2018/19 rückt näher und näher. 32 Mannschaften werden dann versuchen, in den 53. Super Bowl (LIII) einzuziehen und dort im besten Fall die Vince Lombardy Trophy in die Lüfte zu stemmen. Ein 33. Team könnte allen anderen Klubs die Suppe theoretisch versalzen. Könnte. Denn dies wäre ein imaginäres Team - bestehend aus all den Athleten, die nach der jüngsten Saison 2017/18 zurückgetreten sind.

Weitere NFL-News

22.05. - 23:50

San Francisco kann wohl auf zwei Top-Kräfte vertrauen

Garoppolo, Sherman: Zwei 49ers-Stars sind bereit

Jimmy Garoppolo

Bei den San Francisco 49ers gibt es vor der neuen Saison die eine große Frage: Steht Quarterback-Hoffnungsträger Jimmy Garoppolo mit 100 Prozent Fitness zur Verfügung? Schließlich sind die Play-off-Hoffnungen der Niners eng mit "Jimmy G" verknüpft - genauso mit einem fitten Lautsprecher Richard Sherman.

21.05. - 21:00

Nach zwei schweren Verletzungen ist der Spielmacher wieder fit

Wentz 3.0 - Eagles vertrauen auf ihren Quarterback

Carson Wentz

Dass Carson Wentz das Quarterback-Zugpferd der Philadelphia Eagles sein soll, ist bekannt. Nicht umsonst hat Philly dem 26-Jährigen nach zwei schweren Verletzungen schnell erneut das Vertrauen ausgesprochen und Liebling Nick Foles zu den Jacksonville Jaguars ziehen lassen. Es versteht sich aber von selbst, dass Wentz 2019/20 liefern und gesund bleiben muss.

21.05. - 17:06

Super-Bowl-Champion soll noch lange bleiben

Edelman unterschreibt wohl Rentenvertrag in New England

Julian Edelman

Die New England Patriots bauen langfristig auf die Dienste von Wide Receiver Julian Edelman. Die Lieblingsanspielstation von Quarterback Tom Brady soll einen Rentenvertrag unterschreiben.

20.05. - 12:00

Defensive End der Philadelphia Eagles hört auf

"Höhen und Tiefen": Long beendet Football-Kapitel

Chris Long

Im Roster der Philadelphia Eagles gilt es ab der kommenden Saison einen großen Spieler zu ersetzen: Chris Long, zweimaliger Super-Bowl-Sieger, hat im Alter von 34 seine Karriere beendet.

10.05. - 15:30

Nicht mehr fit genug: Baldwin und Chancellor müssen gehen

Kein "Boom" mehr: Seahawks lassen keinen Platz für Sentimentalitäten

Kam Chancellor

Wo früher "Beast Mode" rannte, "Angry Doug" schier unglaubliche Catches zelebrierte und defensiv die gefürchtete "Legion of Boom" schaltete, ist heute nichts mehr übrig. Bei den Seattle Seahawks hat in den jüngeren Jahren das große Reinemachen stattgefunden - mit dem letzten Schritt am Donnerstag (Ortszeit).