Football

NFL: Play-off-Stand - Jaguars beschenken Steelers und Bills

Regular Season 2023/24: 14 Endrundentickets sind vergeben

NFL: Play-off-Stand - Jaguars beschenken Steelers und Bills

Einmal mehr wird in der NFL knallhart aussortiert: Nur 14 der 32 Teams schafften es in die Play-offs Anfang 2024.

Einmal mehr wird in der NFL knallhart aussortiert: Nur 14 der 32 Teams schafften es in die Play-offs Anfang 2024. IMAGO/Eibner

Das Rennen um die Play-off-Plätze in der NFL ist zu Ende gegangen. Nach der Aufstockung der Endrunde um zwei weitere Wild-Card-Teams (seit 2021) hat in der AFC und NFC jeweils nur noch ein Team ein "First Round Bye" und kann eine Woche länger durchschnaufen.

Ziel für die 14 an den Play-offs teilnehmenden Teams ist nun Super Bowl LVIII, der in seiner 58. Ausgabe in Las Vegas steigt - hierzulande in der Nacht vom 11. auf den 12. Februar 2024 ab 0.30 Uhr.

Podcast
Podcast
#86: Die wichtigsten NFL Free Agents
01:16:21 Stunden
alle Folgen

Die Play-offs 2022/23

Über die Wild Card Round, in der das jeweils beste Team aus AFC und NFC Pause hat, geht es über die Divisional Round und die Conference Championships letztlich in den Super Bowl, wo Jahr für Jahr ein AFC- auf ein NFC-Team trifft.

mehr zur NFL

AFC (American Football Conference)

qualifiziert:

1. Baltimore Ravens (13-4 - Gewinner AFC North, Top-Seed, Freilos und Heimrecht bis zum Super Bowl)
2. Buffalo Bills (11-6 - Gewinner AFC East)
3. Kansas City Chiefs (11-6 - Gewinner AFC West, amtierender Super-Bowl-Champion
4. Houston Texans (10-7 - Gewinner AFC South)

5. Cleveland Browns (11-6)
6. Miami Dolphins (11-6)
7. Pittsburgh Steelers (10-7)

Auf den Plätzen 1 bis 4 stehen am Ende die jeweiligen Sieger der vier AFC-Divisionen, darüber hinaus gibt es drei Wild Cards.

ausgeschieden:

Jacksonville Jaguars (9-8)
Indianapolis Colts (9-8)
Cincinnati Bengals (9-8)
Las Vegas Raiders (8-9)
Denver Broncos (8-9)
New York Jets (7-10) - seit 13 Jahren nicht mehr qualifiziert, die längste aktuelle Negativserie in der NFL, NBA, NHL und MLB zusammen
Tennessee Titans (6-11)
Los Angeles Chargers (5-12)
New England Patriots (4-13) - als sechsmaliger Super-Bowl-Champion so früh ausgeschieden wie seit 2000 nicht mehr

NFC (National Football Conference)

qualifiziert:

1. San Francisco 49ers (12-5 - Gewinner NFC West, Top-Seed, Freilos und Heimrecht bis zum Super Bowl)
2. Detroit Lions (12-5 - Gewinner NFC North)
3. Dallas Cowboys (12-5 - Gewinner NFC East)
4. Tampa Bay Buccaneers (9-8 - Gewinner NFC South)

5. Philadelphia Eagles (11-6)
6. Los Angeles Rams (10-7)
7. Green Bay Packers (9-8)

Auf den Plätzen 1 bis 4 stehen am Ende die jeweiligen Sieger der vier NFC-Divisionen, darüber hinaus gibt es drei Wild Cards.

ausgeschieden:

Seattle Seahawks (9-8)
New Orleans Saints (9-8)
Minnesota Vikings (7-10)
Chicago Bears (7-10)
Atlanta Falcons (7-10)
New York Giants (6-11)
Washington Commanders (4-13)
Arizona Cardinals (4-13)
Carolina Panthers (2-15)

Zum Thema: Reform der Play-offs: Ab 2020/21 zwei Teams mehr in der NFL-Endrunde

Zum Thema: Eine Woche mehr: Der Spielplan der NFL wird erweitert

mag

Extreme Play-off-Dürrephasen in der NFL: Wer hat am längsten gewartet?