Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.03.2019, 13:58

Offene Biathlon-Zukunft

Dahlmeier: "Werde abwägen, was für mich wichtig ist"

Olympiasiegerin Laura Dahlmeier entscheidet weiter von Jahr zu Jahr, wie es mit ihrer Karriere weitergeht. Nach dem Ende einer schwierigen Saison sucht die Ausnahme-Biathletin zunächst nach Ruhe und Abstand.

Laura Dahlmeier
Setzt sie ihre Karriere fort? Laura Dahlmeier will sich im Frühjahr festlegen.
© imagoZoomansicht

Laura Dahlmeier hat ihr nächstes großes Ziel schon fest im Blick, mit Biathlon hat dieses aber nichts zu tun. Nach dem Ende einer Saison mit vielen Rückschlägen und weniger Höhepunkten als gewohnt steht für die Doppel-Olympiasiegerin eine Tour auf den höchsten Berg des Irans an. "Man braucht mal Abstand und andere Leute um sich herum, eine andere Materie. Nicht schon wieder trainieren", sagte die 25-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Beim Bergsteigen kann Dahlmeier am besten abschalten. Nach Reisen nach Nepal, Peru, den USA und Georgien geht es nun auf den 5604 Meter hohen Damawand.

Vielleicht wird die siebenmalige Weltmeisterin dabei entscheiden, wie es mit ihrer Karriere weitergeht. Sie werde "wie jedes Jahr im Frühjahr" festlegen, wie ihre Zukunft aussieht, sagte Dahlmeier beim Weltcup-Finale in Norwegens Hauptstadt Oslo. Noch ist unklar, ob sie auch im nächsten Winter antritt und die WM 2020 in Antholz/Italien ins Visier nimmt - oder vielleicht doch schon früh zurücktritt.

Zoll-WM und dann Abstand vom Biathlon

Am Montag ging es für Dahlmeier zunächst zurück in die Heimat, nach den letzten Rennen am Holmenkollen sucht sie Ruhe. Zuvor tritt die ehemalige Gesamtweltcupsiegerin noch bei der Zoll-WM in Tirol an. Als Zollbeamtin ist die Bayerin dazu verpflichtet. "Das gehört genauso mit dazu, aber dann am Freitag bin ich froh, wenn ich das Gewehr ins Eck stellen kann, die Ski in den Keller, und die Sachen erstmal ein, zwei Wochen nicht mehr anschauen muss."

"Eine schwierige Saison"

Hinter Dahlmeier liegen schwierige Monate. Im Herbst vergangenen Jahres hatte sie noch völlig entkräftet im Krankenhaus gelegen, es folgten Krankheiten und Ausfälle. Dass sie bei der WM vor zwei Wochen trotzdem zwei Bronzemedaillen in Östersund gewann, hat sie selbst überrascht. "Sie sind sehr besonders für mich", sagte Dahlmeier. Im Vorjahr feierte sie in Pyeongchang noch zwei Olympiasiege, 2017 hatte sie fünfmal Gold und einmal Silber bei der WM in Hochfilzen gewonnen.

Das war in diesem Winter nicht drin. "Da es für mich eine schwierige Saison war, merke ich jetzt schon, dass mir hintenraus die Körner fehlen", sagte Dahlmeier in Oslo. In der Verfolgung am Samstag habe es sich angefühlt, als habe jemand "den Stecker gezogen". Die Plätze 27, 20 und 16 waren alles, was am Ende in Norwegen noch ging.

Dahlmeier geht es um den Spaß

Knapp vier Wochen hatte sich die Garmisch-Partenkirchnerin vor einem Jahr auf eine Alm zurückgezogen, um nachzudenken und Abstand zu gewinnen. Im Sommer stand schließlich der Entschluss, weiterzumachen. Ähnlich könnte es auch in den kommenden Monaten aussehen. "Wenn ich weiter Spaß an dem Sport habe, dann habe ich weiter Lust, voll vorne anzugreifen. Wenn es nicht so ist, dann ist es eben nicht so", sagte Dahlmeier der ARD: "Ich werde für mich abwägen, was für mich wichtig ist, wie es mir geht und was mein Körper dazu sagt."

Selbst in Dahlmeiers engstem Umfeld gab es zuletzt schon Zweifel, dass sie noch lange im Weltcup unterwegs sein wird. "Vom Bauchgefühl her würde ich sagen, dass Laura bei Olympia 2022 in Peking nicht mehr am Start ist", sagte ihr Heimtrainer und Entdecker Bernhard Kröll. "Es wäre für den Biathlon-Sport eher besser, wenn ich mich täusche."

Keine Probleme mit der Motivation, sondern mit der Gesundheit

Dahlmeier betreibt in der Frage um die Fortsetzung ihrer Laufbahn kein Spiel um Aufmerksamkeit. Deutschlands Sportlerin des Jahres 2017 scheint unsicher, ob sie es dauerhaft wieder nach ganz oben schaffen kann. Probleme mit der Motivation habe sie keine, versicherte sie. Doch ihr Körper zwang sie schon zu vielen Pause, zu viele Rennen fanden ohne die Ausnahmekönnerin statt. Während Magdalena Neuner 2012 im Alter von 25 Jahren vor allem aus persönlichen Gründen zurücktrat, geht es bei Dahlmeier eben auch um die Gesundheit.

Kaum jemand kann sich so quälen wie sie. Nach ihren WM-Siegen erlitt Dahlmeier in Hochfilzen Schwächeanfälle, auch in Oslo gab sie alles und rang im Ziel nach für sie eher mittelmäßigen Ergebnissen völlig ausgepumpt nach Luft. "Vollgas bis zum Ende" habe sie gegeben. Auch deswegen ist eine Pause nun dringend nötig. "Ich brauche ein, zwei, drei Wochen Abstand, dann werde ich wieder sportlich aktiv sein."

dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
25.05. 00:15 - -:- (1:0)
 
25.05. 01:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
25.05. 02:00
- -:- (-:-)
 
25.05. 02:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
25.05. 03:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
25.05. 04:30 - -:- (-:-)
 
 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
23.05.19
Abwehr

Rechtsverteidiger kommt ablösefrei aus Hannover nach Nürnberg

 
23.05.19
Abwehr

Auch Koglin und Litka werden gehen

 
22.05.19
Mittelfeld

Offensivspieler verlässt Leverkusen

 
22.05.19
Sturm

Angreifer kommt ablösefrei aus Magdeburg

 
22.05.19
Sturm

Belgier wechselt von der einen zur anderen Borussia

 
1 von 7
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
24. Mai

HSV trennt sich von Sportvorstand Becker - Goretzka fehlt den Bayern beim Pokal-Finale
kicker Podcast
23. Mai

VfB will Grundstein für Klassenerhalt legen, Gomez bestellte sich Konkurrenz, WM in Kat...
kicker Podcast
22. Mai

Götze fehlt bei EM-Qualifikation - FC Bayern gierig aufs Double - Hazard-Wechsel zum BV...
kicker Podcast
21. Mai

Dortmund angelt sich zwei Topspieler, Fans trauern um Burgsmüller, Mathenia bleibt in N...
kicker Podcast
20. Mai

Meister Bayern will auch Pokal, Relegation: Union gegen VfB, Kiels Trainer wechselt zu ...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Wie wird man Bayernfan? von: Harry-Tony - 25.05.19, 00:46 - 2 mal gelesen
Re: Wer Europa liebt, wählt CDU! von: bolz_platz_kind - 25.05.19, 00:10 - 19 mal gelesen
Re (3): Wie wird man Bayernfan? von: Suedstern2 - 25.05.19, 00:01 - 22 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:00 SKYS2 Golf
 
01:00 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Monaco
 
01:00 SP1 Sport Clips
 
01:20 SP1 Sport Clips
 
01:30 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine