Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.03.2019, 18:11

Einzelspringen von der Normalschanze

Kubacki siegt im Schneegestöber von Seefeld

Die deutschen Skispringer haben bei den Weltmeisterschaften in Seefeld in einem verrückten Wettkampf eine weitere Medaille verpasst. Richard Freitag sprang als bester DSV-Adler bei wechselnden Winden und Schneefall auf Rang fünf. Den Sieg auf der Normalschanze sicherte sich der Pole Dawid Kubacki vor seinem Landsmann Kamil Stoch und dem Österreicher Stefan Kraft.

Dawid Kubacki
Kam mit den Bedingungen in Seefeld am besten zurecht: Dawid Kubacki gewann das Springen von der Normalschanze.
© imagoZoomansicht

Erstmals seit 2013 landete in einem WM-Einzel damit kein deutscher Springer auf dem Podest. Von der Großschanze in Innsbruck hatte Markus Eisenbichler die Goldmedaille gewonnen, Karl Geiger hatte Silber geholt. Im Teamwettbewerb war die Mannschaft von Bundestrainer Werner Schuster am vergangenen Sonntag ebenfalls nicht zu schlagen gewesen.

Nach dem ersten Durchgang, den Schuster im ZDF wegen der komplizierten Bedingungen als "schwierig für alle Beteiligten" bezeichnet hatte, lag Geiger auf Rang zwei. "Absichern geht gar nicht", sagte Geiger zur Halbzeit und kündigte an, vorne anzugreifen. Das gelang ihm aber nicht. "Karl hatte keine Chance", sagte Schuster zu den äußeren Umständen, bei denen Geiger, der am Ende 18. wurde, springen musste. Als zweitbester Deutscher landete Stephan Leyhe auf dem sechsten Platz. Eisenbichler wurde Siebter.

Bis zum fünften von sechs Skisprung-Entscheidungen an diesem Freitag waren die Titelkämpfe in Tirol Festspiele der DSV-Adler gewesen. Ausgerechnet am schwierigen Bergisel in Innsbruck, an dem die Deutschen jahrelang bei der Vierschanzentournee verzweifelten, hatte Eisenbichler am vergangenen Samstag seinen ersten Sieg gefeiert und war damit gleich Weltmeister geworden. Zusammen mit seinem Zimmerkollegen Geiger feierte er Gold und Silber, am Tag darauf gewann das Duo gemeinsam mit Freitag und Leyhe auch noch überlegen den Titel im Teamspringen.

Die Schützlinge des scheidenden Trainers Schuster haben sich zu Spezialisten bei Großevents entwickelt. Schon bei den Weltmeisterschaften 2015 in Falun und 2017 in Lahti hatte das DSV-Team groß abgeräumt: Vor vier Jahren wurde Severin Freund Weltmeister, vor zwei Jahren hatte der diesmal für das Einzel gestrichene Andreas Wellinger zwei Silbermedaillen erobert.

Das Mixed, das am Samstag das große Finale der Skisprung-Wettbewerbe von Seefeld ist, war bei den Titelkämpfen in der jüngeren Vergangenheit ohnehin in deutscher Hand. Die Bilanz der Deutschen fiel schon nach Teil eins in Innsbruck positiv aus: Die Ausbeute von zwei Goldmedaillen ist für ein Team, das keinen Top-Fünf-Springer im Weltcup stellt, exzellent. Für Coach Schuster war es das letzte große Einzel, er hört nach diesem Winter nach elf Jahren im Amt auf.

Herren, Normalschanze in Seefeld/Österreich

1. Dawid Kubacki (Polen) 218,3 Pkt. (93,0 m/104,5 m); 2. Kamil Stoch (Polen) 215,5 (91,5/101,5); 3. Stefan Kraft (Österreich) 214,8 (93,5/101,0); 4. Philipp Aschenwald (Österreich) 214,5 (91,0/103,5); 5. Richard Freitag (Aue) 211,3 (93,5/103,5); 6. Stephan Leyhe (Willingen) 210,6 (96,5/99,0); 7. Yukiya Sato (Japan) 210,5 (92,0/99,0); Markus Eisenbichler (Siegsdorf) 210,5 (91,0/102,5); 9. Michael Hayböck (Österreich) 208,5 (93,5/100,0); 10. Killian Peier (Schweiz) 207,4 (98,5/98,0); ... 18. Karl Geiger (Oberstdorf) 199,0 (100,0/92,5)


Der Medaillenspiegel der Nordischen Ski-WM

dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

 
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
21. Mai

Dortmund angelt sich zwei Topspieler, Fans trauern um Burgsmüller, Mathenia bleibt in N...
kicker Podcast
20. Mai

Meister Bayern will auch Pokal, Relegation: Union gegen VfB, Kiels Trainer wechselt zu ...
kicker Podcast
17. Mai

Labbadia hofft auf Sahnehäubchen zum Abschied, Wolf muss den HSV verlassen, Kostic blei...
kicker Podcast
16. Mai

Großes Fragezeichen hinter Roman Bürki von Borussia Dortmund, Paderborn steht kurz vor ...
kicker Podcast
15. Mai

Dortmund bereitet sich auf Tag X vor, Hamburg kehrt die Scherben zusammen, Mainz hat ei...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Magdeburg - Reisender von: elfenstein - 22.05.19, 09:14 - 39 mal gelesen
Re (3): Gewinner - Verlierer von: Suedstern2 - 22.05.19, 08:57 - 35 mal gelesen
Re (3): Offensive des BVB von: Suedstern2 - 22.05.19, 08:38 - 75 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

TV Programm

Zeit Sender Sendung
11:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
11:05 SDTV sportdigital News Show
 
11:05 EURO Radsport
 
11:10 SDTV Football Countdowns
 
11:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine