Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.12.2018, 14:35

Shiffrin am Semmering geschlagen

Starker 2. Lauf: Rebensburg erneut Riesenslalom-Zweite

Viktoria Rebensburg geht selbstbewusst und mit einem weiteren Podestplatz in das neue Kalenderjahr. Am Semmering holte sie nach einem verpatzten ersten Durchgang mächtig auf und wurde noch Zweite. Eine andere Spitzenläuferin verpasste indes einen Ski-Rekord.

Viktoria Rebensburg
Ist wieder in der Spur: Viktoria Rebensburg.
© Getty ImagesZoomansicht

Ohne Gnade und einem Strahlen im Gesicht duschte Viktoria Rebensburg nach ihrem unerwarteten zweiten Platz Siegerin Petra Vlhova mit Schampus und forderte alle ihre Betreuer auf, einen Schluck aus der großen Flasche zu trinken. "Echt cool", sagte Deutschlands beste Skirennfahrerin nach dem guten Jahresabschluss am Zauberberg in Semmering und einer spontanen Feier, die sicher wilder war als alle ihre Pläne für Silvester: "Für mich ist wichtig die Tage daheim genießen zu können, runter zu kommen und die Akkus wieder aufzuladen", sagte Rebensburg nach der Aufholjagd von Platz zehn auf zwei im Finale und einem gelungenen persönlichem Jahresabschluss.

"Respekt", sagte Bundestrainer Jürgen Graller über seine beste Sportlerin. "Mit der Ausgangssituation im zweiten Lauf taktisch so klug zu fahren, das war schon eine sehr gute Leistung. Dass man noch auf den zweiten Platz kommt, das ist sensationell." Die Olympiasiegerin von 2010 hatte am Freitagvormittag eine Schlüsselstelle völlig verpatzt und sich so vor dem zweiten Lauf mehr als eine halbe Sekunde Rückstand auf die Spitze eingehandelt.

Kraft tanken am Tegernsee

Von einem verschenkten Sieg auf dem Zauberberg wollte Rebensburg nach dem 44. Podestresultat ihrer Karriere dennoch nicht sprechen. "Man weiß nie, ob ich ohne Fehler im zweiten Lauf genauso gefahren wäre. Ich bin froh so, wie es ist", betonte sie vor der Heimreise an den Tegernsee. Dort will sie ein paar Tage abschalten und Kraft tanken.

Zum ganz großen Coup fehlten der 29-Jährigen am Ende 0,45 Sekunden, die die Slowakin Vlhova beim ersten Riesenslalom-Sieg ihrer Weltcup-Laufbahn schneller war. Platz drei ging an die französische Weltmeisterin Tessa Worley mit 0,60 Sekunden Rückstand.

Mikaela Shiffrin aus den USA verschenkte ihre Führung im Finale und rutschte zurück auf den fünften Platz. Sie kann im Slalom am Samstag (10.30/13.30 Uhr) dennoch einen weiteren Rekord aufstellen und den 15. Weltcup-Sieg in einem Kalenderjahr verbuchen. Das ist vor ihr keiner Frau und keinem Mann gelungen.

"Die Bestätigung des eingeschlagenen Weges"

Rebensburg dagegen hat nun schon ihre kleine Pause vor der intensiven Zeit im Januar vor der Abreise zur WM nach Schweden. Nach dem zweiten Platz in Courchevel vor Weihnachten stimmt die Form und das Selbstvertrauen. "Bei der Vicky mach' ich mir im Riesenslalom keine Sorgen", sagte Alpinchef Wolfgang Maier. "Man weiß, dass sie zur absoluten Weltspitze gehört." Vor dem Riesenslalom am Kronplatz am 15. Januar warten aber noch die Speedrennen in St. Anton.

Auch Graller ist zuversichtlich für das kommende Jahr. "Jetzt ist es die Bestätigung des eingeschlagenen Weges", sagte der Österreicher. "Ich glaube, dass sie wieder beruhigt über Silvester drüber schlafen kann und ab 2. Januar fangen wir dann mit frischem Dampf wieder an." Und Rebensburgs eigene Wünsche für 2019, neben der Gesundheit? "Im Endeffekt da weitermachen, wo ich Ende 2018 aufgehört habe. Mit weniger Fehlern, da hätte ich nichts dagegen."

dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
17.04.19
Torwart

Torhüter-Trio für kommende Saison komplett - Stand jetzt

 
15.04.19
Mittelfeld

Sohn des früheren Duisburger Trainers erhält Profi-Vertrag

 
 
10.04.19
Mittelfeld

Offensivspieler kommt ablösefrei

 
28.03.19
Abwehr

Vertrag bis 2023 - Auf allen Positionen links einsetzbar

 
1 von 80
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
18. Apr

ManCity raus: Guardiola geknickt, Hütter hofft auf perfektes Spiel, Neues Fernduell Bay...
kicker Podcast
17. Apr

Ajax kegelt Juve raus, Klopp will auch gegen Porto weiterkommen, Pizarro freut sich auf...
kicker Podcast
16. Apr

Offiziell: Hertha-Trainer Dardai tritt ab, HSV trotz Köln ein 1:1 ab, CL-Viertelfinale:...
kicker Podcast
15. Apr

Pause für Neuer: nur zwei Wochen, Video-Assistent durfte Nürnberg nicht zum Tor verhelf...
kicker Podcast
12. Apr

Frankfurt glaubt nach 2:4 noch ans Weiterkommen in der Europa League - Nürnberg und Sch...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 30. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
30
15x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
12x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
10x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
28
9x
 
5.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
29
9x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Stevens völlig unnötig von: AlBundyFan - 23.04.19, 09:39 - 0 mal gelesen
Re (2): Stevens völlig unnötig von: Yeti_2007 - 23.04.19, 09:29 - 15 mal gelesen
Re (2): Stevens völlig unnötig von: Yeti_2007 - 23.04.19, 09:28 - 14 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:00 SDTV scooore! Eredivisie
 
10:30 SDTV Benfica Lissabon - Maritimo Funchal
 
10:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
11:00 EURO Snooker
 
11:00 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine