Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.05.2019, 16:00

DTM am Sonntag in Hockenheim

Nach Rasts furioser Aufholjagd: Audi satt auf dem Podium

Audi-Pilot René Rast hat den zweiten Lauf der DTM gewonnen. Der Champion von 2017 siegte am Sonntag auf dem Hockenheimring vor seinen Audi-Teamkollegen Nico Müller (Schweiz) sowie Robin Frijns (Niederlande).

Audi siegt in Hockenheim
René Rast (Mi.) vom Audi Sport Team Rosberg bejubelt seinen Sieg vor den Teamkollegen Nico Müller (li.) und Robin Frijns.
© picture-allianceZoomansicht

Audi-Pilot René Rast hat sich nach der Auftakt-Niederlage schnell wieder im Titelkampf der DTM zurückgemeldet. Einen Tag nach dem Ausscheiden beim Saisonbeginn auf dem Hockenheimring kam der Mindener am Sonntag im zweiten Lauf zum siebten Sieg in den letzten acht Rennen. Dabei krönte der Champion von 2017 eine furiose Aufholjagd vor seinen Audi-Teamkollegen Nico Müller (Schweiz) sowie Robin Frijns (Niederlande). "Nach dem verkorksten Qualifying hätte ich nicht mit einem Sieg gerechnet. Zum Glück war der Renngott heute auf unserer Seite", sagte ein überglücklicher Rast zum Audi-Dreifacherfolg.

Von Platz 16 aus war Rast gestartet und hatte nach einem Drittel der 37 Runden erstmals die Führung von Philipp Eng übernommen. Der BMW-Fahrer hatte im Qualifying in 1:28,972 Minuten die schnellste jemals in einem geschlossenen Rennwagen zurückgelegte Runde auf dem Hockenheimring erzielt und lange Zeit auch das Feld angeführt, verpasste am Ende aber das Podium als Vierter nur knapp. Rast hingegen profitierte von einer guten Strategie während einer Safety-Car-Phase und wechselte schnell die Reifen. "Es geht in dieser Saison alles über die Reifen. Ich war ja in drei Runden durch das ganze Feld durchgepflügt", ergänzte Rast.

23. Runde: Erstmals führt ein Aston Martin

Mit neuen Pneus eroberte der 32-Jährige erneut die Führung, diesmal von Paul di Resta. Der 33-jährige Brite hatte ebenfalls auf die Safety-Car-Phase gesetzt und seine Reifen frühzeitig gewechselt. Mit dem Sprung an die Spitze in der 23. Runde führte durch di Resta erstmals in der DTM ein Aston Martin das Feld an. Doch auch di Resta musste noch einmal in die Box, so dass der Weg für Rast frei war. Allerdings zeigte sich di Resta nach dem Debüt von Aston Martin zufrieden: "Wir sind gut angekommen, darauf müssen wir aufbauen."

Am Samstag hatte der zweimalige Champion Marco Wittmann mit seinem BMW die Audi-Piloten Mike Rockenfeller, der am Sonntag vorzeitig sein Auto abstellen musste, und Frijns auf die Plätze verwiesen. Für Frinjs eine fast perfekte Woche, nachdem der 27-Jährige am Wochenende zuvor bereits beim Formel-E-Rennen in Paris triumphiert hatte.

Frinjs liegt in der Gesamtwertung mit 31 Punkten auf dem zweiten Rang hinter Wittmann, der am Sonntag als Achter einen Platz hinter di Resta das Ziel erreichte. Auf dem dritten Rang folgt Rast mit 25 Zählern. Die nächsten beiden Läufe finden in zwei Wochen im belgischen Zolder statt. Insgesamt werden an neun Wochenenden 18 Rennen ausgetragen.


Der Rennkalender in der DTM

aho/dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
25.05.19
Sturm

Einer der Aufstiegshelden verlässt Paderborn

 
25.05.19
Torwart

Torhüter heuert beim Bundesliga-Aufsteiger an

 
23.05.19
Abwehr

Rechtsverteidiger kommt ablösefrei aus Hannover nach Nürnberg

 
23.05.19
Abwehr

Auch Koglin und Litka werden gehen

 
22.05.19
Mittelfeld

Offensivspieler verlässt Leverkusen

 
1 von 7
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
24. Mai

HSV trennt sich von Sportvorstand Becker - Goretzka fehlt den Bayern beim Pokal-Finale
kicker Podcast
23. Mai

VfB will Grundstein für Klassenerhalt legen, Gomez bestellte sich Konkurrenz, WM in Kat...
kicker Podcast
22. Mai

Götze fehlt bei EM-Qualifikation - FC Bayern gierig aufs Double - Hazard-Wechsel zum BV...
kicker Podcast
21. Mai

Dortmund angelt sich zwei Topspieler, Fans trauern um Burgsmüller, Mathenia bleibt in N...
kicker Podcast
20. Mai

Meister Bayern will auch Pokal, Relegation: Union gegen VfB, Kiels Trainer wechselt zu ...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (10): Doch paar mehr Touristen... von: rauschberg - 26.05.19, 18:20 - 24 mal gelesen
Re (2): Wie wird man Dortmundfan? von: Bavaria4940 - 26.05.19, 18:17 - 20 mal gelesen
Re (3): Kovac, UH und KHR von: Bavaria4940 - 26.05.19, 18:12 - 16 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

TV Programm

Zeit Sender Sendung
19:00 EURO Tennis
 
19:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
19:45 SP1 Eishockey Live - Die IIHF WM
 
20:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
20:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine