Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.07.2014, 05:32

Mittelfeldstar absolviert leichtes Lauftraining

Aguero lobt Deutschland und hofft auf di Maria

Drei Tage vor dem Endspiel im Estadio do Maracana äußerte Argentiniens Stürmer Sergio Aguero viel Respekt vor der deutschen Mannschaft. Gleichzeitig präsentierte sich der Angreifer aber auch selbstbewusst. Obendrein hegen die Südamerikaner wieder leichte Hoffnung, dass Real-Madrid-Star Angel di Maria nach seinem Muskelfaserriss doch rechtzeitig zum Finale einsatzfähig sein könnte.

Angel di Maria (re.)
Hofft auf eine Rückkehr im Finale: Angel di Maria.
© picture allianceZoomansicht

Kehrt Angel di Maria trotz seines im Viertelfinalspiel gegen Belgien erlittenen Muskelfaserrisses im Oberschenkel im Finale gegen Deutschland zurück? Drei Tage vor dem Endspiel in Rio de Janeiro absolvierte der Champions-League-Sieger mit Real Madrid am Donnerstag zumindest schon einmal ein leichtes Lauftraining und auch einige Sprints.

Schon bei seinem Teamkollegen Sergio Aguero hatte es nach einer Oberschenkelverletzung in der Vorrunde geheißen, dass er wohl nicht wieder rechtzeitig im Turnierverlauf würde zurückkommen können. Doch in der 82. Minute des Halbfinalspiels gegen die Niederlande feierte der Angreifer von Manchester City bereits wieder sein Comeback, spielte auch die Verlängerung problemlos durch und verwandelte auf dem Weg zum Weiterkommen im Elfmeterschießen auch noch seinen Versuch gegen Oranje-Keeper Jasper Cillessen.

Wir haben definitiv Offensivspieler in unserem Team, die ihnen Schwierigkeiten bereiten können.Sergio Aguero

Kein Wunder, dass sich Aguero am Donnerstagabend bei der argentinischen Pressekonferenz insgesamt sehr zufrieden zeigte: "Viele Leute haben es nie für möglich gehalten, dass wir das Finale erreichen können. Aber wir stehen dort nicht zufällig. Wir spielen eine großartige WM", sagte der Offensivakteur des englischen Meisters. "Deutschland wird sich ganz bestimmt Sorgen wegen uns machen. Denn wir haben definitiv Offensivspieler in unserem Team, die ihnen Schwierigkeiten bereiten können", meint Aguero.

Gleichzeitig warnte der 26-Jährige aber auch eindringlich vor den Stärken der DFB-Elf. "Deutschland hat ein großartiges Team. Das, was da am Dienstag mit Brasilien passiert ist, kann jeder anderen Mannschaft genauso passieren, wenn man den Deutschen zu viel Raum gibt." Ähnliches zu verhindern, ist im bisherigen WM-Verlauf eine große Stärke Argentiniens gewesen. Darauf baut auch Aguero und sein Team. Und vielleicht kann ihnen dabei sogar di Maria wieder helfen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sabella

Vorname:Alejandro
Nachname:Sabella
Nation: Argentinien


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine