Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.03.2010, 10:26

Australien: WM wohl ohne Kisnorbo

Verbeek: "Die Zeit ist gekommen"

Noch rollt der Ball bei der Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) nicht, da hat Pim Verbeek schon die Zeit nach den Titelkämpfen im Visier. Der Trainer wird Australien nach der Endrunde am Kap den Rücken kehren. "Es war ein schwierige Entscheidung", meinte der Coach des deutschen Auftaktgegners bei der WM.

Pim Verbeek, Australien
Hat lange überlegt und sich gegen Australien entschieden: Pim Verbeek.
© picture allianceZoomansicht

Der Niederländer hatte das Amt bei den "Socceroos" im Dezember 2007 von seinem Landsmann Guus Hiddink übernommen. Unter seiner Ägide gelang dem Team von Down under die Qualifikation für die anstehende WM und auch für die Asienmeisterschaft. In seiner bisherigen Amtszeit führte Verbeek die australische Nationalmannschaft zu 15 Siegen und acht Unentschieden. Vier der 27 Partien unter seiner Trainerschaft gingen verloren.

"Unter seiner Führung hat die Mannschaft alles erreicht, was wir erreichen wollten", lobte Verbandschef Frank Lowy die Arbeit von Verbeek. "Ich gehe davon aus, dass sein Team auch bereit sein wird, das Beste in Südafrika zu zeigen." Dort geht es zunächst am 13. Juni in Durban gegen die DFB-Auswahl, ehe in der Gruppe D noch Ghana und Serbien warten.

Spekulationen, dass der frühere Co-Trainer von Bundesligist Borussia Mönchengladbach (2004/05) die Australier nach der WM verlassen würde, kursierten schon länger in australischen Medien, nun hat der 54-Jährige Fakten geschaffen. "Es ist ein guter Zeitpunkt für diese Bekanntgabe, nun können wir uns komplett auf die perfekte Vorbereitung für die WM fokussieren", erklärte der Trainer.

Kisnorbo wird wohl fehlen

Verzichten muss Verbeek da wohl auf Abwehrspieler Patrick Kisnorbo. Der 28-Jährige erlitt bei der 0:2-Niederlage des englischen Drittligisten Leeds United gegen den FC Millwall eine Achillessehnen-Verletzung und kann nach Auskunft von United-Teammanager Simon Grayson "höchstwahrscheinlich nicht an der WM teilnehmen".

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
17.04.19
Torwart

Torhüter-Trio für kommende Saison komplett - Stand jetzt

 
15.04.19
Mittelfeld

Sohn des früheren Duisburger Trainers erhält Profi-Vertrag

 
 
10.04.19
Mittelfeld

Offensivspieler kommt ablösefrei

 
28.03.19
Abwehr

Vertrag bis 2023 - Auf allen Positionen links einsetzbar

 
1 von 80

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 29. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
29
15x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
29
12x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
10x
 
4.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
26
8x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
27
8x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine