Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Deutschland

Deutschland

2
:
2

Halbzeitstand
2:0
Niederlande

Niederlande


DEUTSCHLAND
NIEDERLANDE
15.
30.
45.








60.
75.
90.










Kroos und Hummels in der Startelf - Müllers Jubiläum

2:2 nach 2:0! Van Dijk schockt DFB-Team

Die deutsche Nationalmannschaft hat ein verkorkstes Länderspiel-Jahr mit einem 2:2 gegen die Niederlande beschlossen. Am Montagabend verspielte die DFB-Elf in Gelsenkirchen ein 2:0 und musste sich nach zwei späten Gegentoren mit einem Remis begnügen. Dabei ging der Plan, nach Ballgewinnen zu Gegenstößen anzusetzen, lange Zeit bestens auf.

Der Schlusspunkt in Gelsenkirchen: Virgil van Dijk (li.) trifft in der Nachspielzeit zum Ausgleich.
Der Schlusspunkt in Gelsenkirchen: Virgil van Dijk (li.) trifft in der Nachspielzeit zum Ausgleich.
© imagoZoomansicht

Bundestrainer Joachim Löw änderte seine Anfangsformation nach dem jüngsten 3:0 im Testspiel gegen Russland auf drei Positionen: Er ließ seine Mannschaft erneut im 3-4-3 spielen, doch Hummels, Schulz und Kroos ersetzten Ginter, Hector und Havertz.

Bondscoach Ronald Koeman beließ es im Vergleich zum 2:0 gegen Weltmeister Frankreich bei zwei Wechseln: Tete und Promes spielten anstelle von Dumfries und Bergwijn.

Werner trifft per Volleyschuss

Deutschland begann sehr forsch, Kehrer gab bereits nach 25 Sekunden den ersten Torschuss ab, setzte diesen aus halbrechter Position aber zu hoch an (1.). Wenig später lag der Ball aber im Netz der Elftal: Gnabry leitete einen Kroos-Pass aus dem Mittelfeld zu Werner weiter, der Leipziger nahm den Ball mit dem Kopf mit und zog aus der zweiten Reihe volley ab - 1:0 (9.)!

Die DFB-Elf hatte im ersten Abschnitt zwar nur 44 Prozent Ballbesitz, das Vorhaben, auf Ballgewinne zu warten und dann zu überfallartigen Kontern anzusetzen, ging aber auf. Gut zehn Minuten nach dem Führungstreffer legte Deutschland das zweite Tor nach: Kroos hob den Ball aus dem Anstoßkreis an den gegnerischen Strafraum, Sané nahm ihn aus der Luft - und traf mit einem abgefälschten Flachschuss (20.).

Löws Team verteidigte sehr diszipliniert, so wurde die Niederlande in den ersten 45 Minuten nur einmal gefährlich - als Süle eine Blind-Flanke auf das Netz des eigenen Gehäuses verlängerte (34.). Kurz darauf war Gnabry auf der Gegenseite dem 3:0 nahe, sein Kopfball nach einer Schulz-Flanke flog aber knapp vorbei (40.).

Liga A, Gruppe 1 - 6. Spieltag

Werner schießt am Tor vorbei

Auch nach Wiederbeginn gab Deutschland nach nicht mal einer Minute den ersten Schuss ab, doch Werner stellte Cillessen mit seinem Versuch vor nicht allzu große Probleme (46.). Nach gut einer Stunde bot sich dem Angreifer die nächste Chance: Er lief nach einem exzellenten Gnabry-Steilpass alleine auf das Gehäuse der Elftal zu, schob den Ball aber flach vorbei (62.). Wenig später betrat Müller das Spielfeld und kam zu seinem 100. Länderspiel (67.).

Auch in der zweiten Hälfte verteidigte die DFB-Elf zunächst konzentriert. Neuer war nach Promes' mittigem Schuss (56.) nahezu beschäftigungslos, doch in der Schlussphase rannte Oranje noch mal an. Erst war Neuer per Fuß gegen Depay zur Stelle (78.), dann musste er sich bei einem Promes-Schlenzer von der Strafraumkante geschlagen geben (85.). Deutschland hatte bis zum Anschlusstreffer alles im Griff - und kassierte in der Nachspielzeit doch noch den Ausgleich: Der eingewechselte Vilhena flankte - und van Dijk traf per Volleyschuss (90.+1).

So blieb das DFB-Team in der Nations League sieglos und muss nun darauf hoffen, dass Portugal am Dienstag gegen Polen gewinnt, um als Gruppenkopf bei der EM-Qualifikation gesetzt zu sein. Die Elftal hingegen sicherte sich auf den letzten Metern des Spiels noch den Gruppensieg in der Gruppe A der Nations League und damit den Einzug ins Final Four.

UEFA Nations League, 2018/19, 6. Spieltag
Deutschland - Niederlande 2:2
Deutschland - Niederlande 2:2
Die Ruhe vor dem Sturm

Der Abstieg in der Nations League steht fest, doch zwischen Deutschland und der Niederlande geht es um viel Prestige. Entsprechend konzentriert ist das Team vor dem Anpfiff.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Deutschland
Aufstellung:
Neuer (3)    
Süle (3) , 
Hummels (3)    
Rüdiger (3) - 
Kehrer (3,5) , 
Kimmich (4)    
T. Kroos (3)    
N. Schulz (2) - 
Ti. Werner (2)        
Gnabry (2)    
L. Sané (2)        

Einwechslungen:
63. Reus für Ti. Werner
66. T. Müller für Gnabry
80. Goretzka für L. Sané

Trainer:
Löw
Niederlande
Aufstellung:
Cillessen (3) - 
Tete (4,5) , 
de Ligt (5) , 
van Dijk (2)        
Blind (3,5) - 
de Roon (4) , 
F. de Jong (3,5) , 
Wijnaldum (4)        
Promes (2,5)    
Depay (3) , 
Babel (4,5)    

Einwechslungen:
45. Dilrosun     für Babel
60. Vilhena (2,5) für Wijnaldum
66. L. de Jong für Dilrosun

Trainer:
Koeman

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ti. Werner (9., Rechtsschuss, Gnabry)
2:0
L. Sané (20., Linksschuss, T. Kroos)
2:1
Promes (85., Rechtsschuss, de Roon)
2:2
van Dijk (90., Rechtsschuss, Vilhena)
Gelbe Karten
Deutschland:
Hummels
(1. Gelbe Karte)
,
T. Kroos
(1.)
,
Kimmich
(1.)
Niederlande:
Wijnaldum
(2. Gelbe Karte)

Spieldaten

Deutschland       Niederlande
Tore 2 : 2 Tore
 
Torschüsse 13 : 8 Torschüsse
 
gespielte Pässe 530 : 588 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 452 : 519 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 78 : 69 Fehlpässe
 
Passquote 85% : 88% Passquote
 
Ballbesitz 47% : 53% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 46% : 54% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 14 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 10 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 1 Abseits
 
Ecken 5 : 4 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
19.11.2018 20:45 Uhr
Stadion:
Veltins-Arena, Gelsenkirchen
Zuschauer:
42186
Spielnote:  2
mit Ausnahme einer kurzen Phase Mittte der zweiten Hälfte nahezu durchgängig unterhaltsam und ansprechend, in der Schlussphase dann auch richtig spannend.
Chancenverhältnis:
8:4
Eckenverhältnis:
5:4
Schiedsrichter:
Ovidiu Alin Hategan (Rumänien)   Note 2
zeigte in einer fairen Partie über die volle Distanz eine souveräne Leistung, obwohl er während des Spiels vom Tod seiner Mutter erfuhr.
Spieler des Spiels:
Leroy Sané
Dank seiner unglaublichen Geschwindigkeit und seiner starken Technik war Leroy Sané, der im zweiten Länderspiel in Serie traf, für seine Gegenspieler nur schwer zu stoppen.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine