Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.07.2018, 14:52

Dortmunder Angreifer führt Gespräche

England ruft: BVB stellt Yarmolenko frei

Nach nur einem Jahr steht Andrey Yarmolenko bei Borussia Dortmund schon wieder vor dem Abschied. Den Angreifer zieht es wohl in die Premier League.

Andrey Yarmolenko
Sein Abschied zeichnet sich ab: BVB-Angreifer Andrey Yarmolenko.
© imagoZoomansicht

Als Borussia Dortmund am Samstag als letzter Bundesligist in die Vorbereitung startete, fehlte neben Julian Weigl (Adduktorenprobleme) auch Andrey Yarmolenko: Der BVB hat den 28-jährigen Ukrainer für einige Tage freigestellt, damit er Gespräche mit einem anderen Klub führen kann. Dabei soll es sich um West Ham United handeln, den Vorjahres-13. der Premier League.

Damit zeichnet sich ab, dass Yarmolenko das Kapitel Dortmund schon nach einer Saison wieder beendet, obwohl sein Vertrag noch bis 2021 läuft. Die Borussen hatten ihn im vergangenen August nach dem Abgang von Ousmane Dembelé für 25 Millionen Euro von Dynamo Kiew verpflichtet.

Zunächst überzeugte der wuchtige Angreifer, sammelte in seinen ersten zehn Bundesliga-Einsätzen immerhin drei Tore und drei Assists. Dann baute er nach und nach ab, zog sich Ende Januar eine langwierige Fußverletzung zu und kam danach nur noch zweimal als Einwechselspieler zum Einsatz.

jpe/hen

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 06.07., 15:28 Uhr
Favre vorgestellt - Neue Zeitrechnung beim BVB
Mit einem Jahr Verspätung ist er doch beim BVB angekommen. Lucien Favre ist neuer Trainer in Dortmund. Der Schweizer gilt als penibler Tüftler - und trifft bei Schwarz-Gelb auf einen alten Bekannten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Yarmolenko

Vorname:Andrey
Nachname:Yarmolenko
Nation: Ukraine
Verein:West Ham United
Geboren am:23.10.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine