Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.04.2019, 18:11

Oberligist mit offizieller Stellungnahme

Koblenz ruft zu Besonnenheit und Geschlossenheit auf

Im Rahmen des Heimspiels der TuS Koblenz gegen Hassia Bingen (4:0) am Samstag gab es große Aufregung um Präsidiumsmitglied Remo Rashica, der Teile des eigenen Anhangs angriff. Am Montag hat der Oberligist nun eine offizielle Stellungnahme abgegeben.

Die TuS aus Koblenz gab eine offizielle Stellungnahme ab.
Die TuS aus Koblenz gab eine offizielle Stellungnahme ab.
© picture allianceZoomansicht

Worum geht es? Seitdem im Sommer 2018 das Insolvenzverfahren gegen die TuS Koblenz e.V. eröffnet wurde, steht der Traditionsklub de facto ohne handlungsfähige Führung da. Einige Anhänger wollen nun eine außerordentliche Mitgliederversammlung anzetteln, um den umtriebigen Jugendvorstand Rashica zur Rede zu stellen. Das Flugblatt, von der "aktiven Fanszene Koblenz" unterzeichnet, hängt Rashica schwere Vorwürfe an. Daraufhin wählte der Funktionär am Samstag harte Worte gegen Teile der Fans. Zwei Tage später hat der Vereine eine offizielle Stellungnahme abgegeben.

Die Stellungnahme im Wortlaut

"Die Vorwürfe haben uns vollkommen überrascht und zutiefst persönlich getroffen", so Präsident Arnd Gelhard in einer ersten Reaktion.

Weiter heißt es: Seit seinem Amtsantritt gehe es ausschließlich um das Wohl des Vereins. Alle Präsidiumsmitglieder haben viel Zeit und Energie investiert, um den Verein aus der Insolvenz in eine wirtschaftlich und sportlich stabile Zukunft zu führen. Darüber hinaus haben Mitglieder des Präsidiums in den vergangenen Jahren regelmäßig hohe Summen in Form von Spenden oder Sponsoring in den Verein gesteckt und so das Fortbestehen bis heute garantiert.

Die Vereinsführung will darüber hinaus klarstellen, dass die Vorwürfe, die sich darauf fokussieren, es sei eine Zusammenarbeit mit Uwe Rapolder geplant, vollkommen haltlos sind. Weder Mitglieder des Präsidiums noch Heiner Backhaus, der designierte Sportdirektor, stünden in irgendeiner geschäftlichen Beziehung zu Rapolder. Das im Internet kursierende Foto mit dem Koblenzer Ex-Trainer sei im Rahmen einer privaten Feierlichkeit entstanden und habe keinerlei Aussagekraft.

Allen Beteiligten aus dem Präsidium und der Geschäftsstelle ist es in den vergangenen Monaten gelungen, in enger Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter Strategien für die wirtschaftliche Konsolidierung des Vereins zu entwickeln. Dies schlägt sich nicht zuletzt in der beträchtlichen Menge an neuen Sponsorengeldern nieder, die nicht zuletzt durch Remo Rashica generiert werden konnten und das Überleben des Vereins bis zum heutigen Zeitpunkt sichern konnten. Gelhard betont weiterhin, dass er und die weiteren Präsidiumsmitglieder sich zu keinem Zeitpunkt am Verein bereichert haben oder die Absicht hatten, sich zu bereichern. Dahingehende Vorwürfe seien vollkommen aus der Luft gegriffen und haltlos.

Ganz im Gegenteil sei es in den zurückliegenden Wochen und Monaten gelungen, bei Unternehmern und der Politik gleichermaßen Vertrauen zurückzugewinnen und das gebeutelte Image des Vereins aufzubessern: "Wir haben jeden Tag gespürt, dass wir Schritt für Schritt weiter kommen." Die Personalie Backhaus sei ein Baustein in der neuen Struktur, die der Verein benötigt, um den Weg der Konsolidierung und des Neuaufbaus zu gehen. Auch sei sie kein Alleingang Rashicas, sondern wurde von Anfang an von ihm mitgetragen, so Gelhard abschließend.

Uns - den Unterzeichnern - ist es nun wichtig, einen Weg aus dieser Situation zu finden. Es haben am Spieltag und auch bereits in den Tagen vorher alle Fehler gemacht. Fehler, die in emotionalen Ausbrüchen gemündet sind, die so sicher niemand wollte und will. Es gilt, gemeinsam die Gerüchte, Missverständnisse und emotionale Aufgeladenheit auszuräumen.

Wir haben nach wie vor alle nur ein Ziel: Die TuS Koblenz in eine wirtschaftlich und sportlich erfolgreiche Zukunft zu führen. Lasst uns das gemeinsam anpacken!


Gezeichnet: Arnd Gelhard (für das Präsidium), Anel Dzaka (für die Trainer), Michael Stahl (für die Spieler), Stefan Blaufelder (für die Mitarbeiter)

kon

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

Livescores

  Heim   Gast Erg.
27.05. 12:30 - -:- (-:-)
 
27.05. 13:00 - -:- (-:-)
 
27.05. 16:00 - -:- (-:-)
 
27.05. 17:00 - -:- (-:-)
 
27.05. 17:30 - -:- (-:-)
 
27.05. 18:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
27.05. 18:30 - -:- (-:-)
 
27.05. 19:00 - -:- (-:-)
 

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:30 SKYS2 Golf: European Tour
 
08:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
08:15 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
08:30 EURO Radsport
 
08:50 SDTV Shanghai SIPG FC - Beijing Guoan
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine