Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.04.2019, 23:45

Messi nach einer guten Stunde eingewechselt

Geniestreich und Elfmeter: Suarez führt Barça zum Sieg

Ohne große Mühe fuhr der FC Barcelona seine nächsten drei Punkte ein, bei Deportivo Alaves gewannen die Katalanen mit 2:0. Für einen Glanzmoment in einer ansonsten glanzlosen Partie sorgte Matchwinner Luis Suarez.

Trafen für den Tabellenführer: Luis Suarez (l.) und Carles Alena.
© Getty ImagesZoomansicht

Mit dem Champions-League-Halbfinale gegen den FC Liverpool im Hinterkopf galt es für den FC Barcelona nichtsdestotrotz, auf dem Weg zur spanischen Meisterschaft möglichst wenig Punkte liegenzulassen. Deportivo Alaves war lange Zeit eine der Überraschungsmannschaften der Saison, enttäuschte zuletzt aber nur mit zwei Punkten aus fünf Spielen. Also wagte es die Blaugrana, hier und da ein wenig Personal zu schonen: Messi, Jordi Alba und Arthur saßen zunächst nur auf der Bank, Rakitic stand nicht einmal im Kader.

Zu wenig Präzision

Barça begann im Baskenland trotzdem aktiver als sein Gegenüber - und kam zeitig zu ersten Chancen. Suarez (6.), Coutinho (6.) und wieder Suarez (7.) schlossen aber noch nicht präzise genug ab. Von Alaves kam lange Zeit wenig. Auch die Gäste waren längst nicht durchweg kreativ, gaben aber immer wieder Schüsse ab. Coutinho (22.), Sergi Roberto (24.), Suarez (29.) und Vidal (30.) konnten Deportivo-Keeper Pacheco nicht überwinden. Seine Vorderleute meldeten sich nur über zwei halbwegs gefährliche Köpfbälle von Ely an (36., 40.).

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich beide Mannschaften ein wenig angriffslustiger: Alaves spielte zunächst eine Konterchance nicht gut aus, ehe Duarte aus halblinker Position ter Stegen auf die Probe stellte (51.). Noch besser machte es Suarez, der drei Zeigerumdrehungen später einen Pass von Sergi Roberto clever und sehenswert für Alena durchließ - dieser schob vor Pacheco cool ins Eck - 1:0 Barça (54.).

Messi an den Pfosten

Wenig später traf vermeintlich auch Umtiti nach einem Standard, dabei stand der Weltmeister jedoch im Abseits. In derselben Szene spielte Pina aber Hand, sodass es nach einer Rücksprache mit dem Video-Assistenten Elfmeter für den FCB gab - Suarez verwandelte zum 2:0 (60.). Kurz darauf kam auch Messi in die Partie, der nach einem starken Solo den Pfosten traf (70.). Die Chance auf den Anschlusstreffer vergab Jony aus der Distanz knapp (75.), Vidal gelang im Gegenzug die Vorentscheidung nicht (76.). Beinahe wäre es Superstar Messi vorbehalten gewesen, den Schlusspunkt zu setzen, in der Nachspielzeit schoss er aus Strafraumposition aber vorbei (90.+2). Pflichtaufgabe erfüllt, das Team von Ernesto Valverde steuert einer weiteren Meisterschaft entgegen.

nba

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine