Vertrag gilt bis 2022

Ab 2019: Sky holt Premier-League-Rechte zurück

England - News - 04.10. 13:29

Wer die Premier League in Deutschland und Österreich live verfolgen will, braucht ab 2019 wieder ein Sky-Abo. In der aktuellen Saison hält der Streaming-Anbieter DAZN vorerst letztmals die Rechte.

Aushängeschilder der Premier League: Jürgen Klopp und Pep Guardiola. © imago

Wie Sky am Donnerstag bekanntgab, gilt die neue Vereinbarung von der kommenden Spielzeit an bis einschließlich 2021/22. 2016 hatte DAZN Sky die Rechte für drei Jahre abgejagt.

Der Pay-TV-Sender überträgt Englands Topliga künftig in Deutschland und Österreich als einziger Anbieter live und exklusiv. Wie viele Spiele pro Spieltag gezeigt werden, teilte er nicht mit. DAZN darf aktuell pro Anstoßzeit eine Partie im Livestream anbieten.

"Wir machen's kurz: Der Verlust der Premier-League-Rechte an Sky Deutschland schmerzt uns wirklich sehr", schrieb DAZN, das sich zuletzt mit immer mehr Live-Rechten inklusive Spielen der Champions und Europa League ausgestattet hatte, inzwischen bei Twitter: "Lasst uns gemeinsam die Saison noch genießen."

Man habe sich mit dem Rechtehaber "auf keine für uns wirtschaftlich darstellbare Variante verständigen können", erklärte Thomas de Buhr, der für DAZN die Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz leitet.

jpe