Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.07.2011, 15:47

Niederländer wird neuer Trainer von Saudi-Arabien

Rijkaard übernimmt im Wüstenstaat

Wie erwartet ist Frank Rijkaard als neuer Trainer von Saudi-Arabien vorgestellt worden. Der ehemalige niederländische Nationaltrainer unterschrieb einen Dreijahresvertrag im Wüstenstaat, wie der Verband mitteilte. Der 48-jährige Rijkaard war im Oktober 2010 beim türkischen Spitzenverein Galatasaray Istanbul entlassen worden und suchte seitdem eine neue Herausforderung - und für die soll er fürstlich entlohnt werden.

Frank Rijkaard
Hoffnungsträger der Saudis: Frank Rijkaard.
© picture allianceZoomansicht

Ursprünglich galt der Brasilianer Ricardo Gomes als Favorit bei den Saudis, er sollte sich mit dem Team für dieEndrunde der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien qualifizieren. Der Verband kam jedoch mit dem südamerikanischen Fußballlehrer zu keiner Einigung.

Rijkaard scheinen die Vertragsinhalte hingegen angemessen gewesen zu sein. Angeblich kassiert er umgerechnet 6,3 Millionen Euro in den kommenden drei Spielzeiten.

Der Niederländer, der unter anderem den FC Barcelona und die "Elftal" trainierte, war zuletzt bei Galatasaray erfolglos geblieben. Der 48-Jährige hatte zu Beginn der Saison 2009/10 das Amt übernommen und kam letztlich auf den dritten Platz. In der EL-Qualifikation scheiterte Galatasaray anschließend an Karpaty Lviv, nach einem Fehlstart in der Liga war im Oktober 2010 Schluss für Rijkaard.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rijkaard

Vorname:Frank
Nachname:Rijkaard
Nation: Niederlande


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine