Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
England

England

1
:
2

Halbzeitstand
1:1
Deutschland

Deutschland


ENGLAND
DEUTSCHLAND
15.
30.
45.



60.
75.
90.















U 21 schlägt England verdient

Sieg im Härtetest: Uduokhai belohnt den Aufwand spät

Deutschlands U 21 hat im Härtetest gegen England einen 2:1-Sieg eingefahren. Die DFB-Auswahl ging in einem überzeugenden ersten Durchgang in Führung und hätte sogar einen noch höheren Vorsprung verdient gehabt. Stattdessen schlugen die Gastgeber noch vor der Pause zu. Erst in der Nachspielzeit gelang der verdiente Siegtreffer, der den ersten Sieg der deutschen U 21 in England bedeutete.

Felix Uduokhai
Später Treffer: Wolfsburgs Felix Uduokhai erzielte das 2:1 gegen England in der Nachspielzeit.
© imagoZoomansicht

Deutschlands Trainer Stefan Kuntz veränderte seine Startelf nach dem 2:2 gegen Frankreich auf einer Position: Torunarigha (Sprunggelenk-Verletzung, abgereist) wurde durch Uduokhai ersetzt. Kurz vor dem Spiel lag außerdem nach längerem Warten die Spielberechtigung für Nmecha vor, der nach seinem Verbandswechsel von England nach Deutschland auf der Bank saß.

Nach dem 1:1 gegen Polen tauschte Englands Trainer Adrian Boothroyd gleich neunmal Personal aus: Einzig ManCity-Profi Foden und Dowell (Sheffield United) begannen auch gegen Deutschland. Hoffenheims Nelson stand nicht im Kader, der Ex-Leipziger Lookman saß auf der Bank.

Spielerisch reife DFB-Elf dominiert

Die DFB-Elf, die erneut in einer 4-2-3-1-Fortmation antrat (England: 4-3-3), fand besser in die taktisch geprägte Partie, wusste spielerisch zu überzeugen und setzte die Gastgeber immer wieder früh unter Druck. Gefährlich wurde es vor allem über die rechte Angriffsseite, auf der Henrichs und Öztunali Dampf machten. Zentral lenkten Maier und Neuhaus das Spiel. Waldschmidt hatte von der Strafraumkante die erste Chance für die Gäste (8., geblockt), Henrichs probierte es aus spitzem Winkel (9.) und Öztunalis Schuss wurde abgefälscht (15.). Kurz danach erhielt Neuhaus nach einem Ballgewinn der DFB-Elf die Kugel im Strafraum, hob sie aber ans Außennetz (22.). Der Aufwand der DFB-Elf zahlte sich schließlich in der 27. Minute aus: Die Young Lions formierten sich kompakt, doch Maier überspielte beide Abwehrreihen mit einem klasse Pass auf Dahoud, der nach kurzer Annahme trocken vollendete - 1:0 (27.)!

Dahoud kann erhöhen - Waldschmidt an den Pfosten

Der Dortmunder hätte nur zwei Minuten später nachlegen können, schoss aber vorbei (29.). Dann landete sein Außenristversuch nur knapp neben dem linken Eck (35.). Noch gefährlicher wurde es zwei Zeigerumdrehungen später, als die DFB-Elf, diesmal in Person von Amiri, mit hohem Tempo auf die Abwehrkette zulief. Waldschmidt bekam den Ball, setzte diesen aber an den rechten Pfosten. Amiris Nachschuss landete neben dem Kasten (37.).

Solankes Ausgleich aus dem Nichts

Das 2:0 wäre zu diesem Zeitpunkt hochverdient gewesen - stattdessen ging es aber mit 1:1 in Kabine. England, das zuvor lediglich in der 4. (Müller hält Solankes Schuss) und 18. Minute mal in die Nähe des Tors gekommen war (Uduokhai blockte Grays Versuch), glich durch Solanke aus. Der Stürmer hatte allerdings Glück, dass Maier Fodens Pass nicht entscheidend klären konnte und stattdessen den Angreifer des AFC Bournemouth anschoss. Der musste nur noch einschieben (43.).

England kommt gefestigter aus der Pause

An den Unterhaltungsfakor des ersten Durchgangs konnte die zweite Hälfte nicht anknüpfen. Das Kuntz-Team stand etwas tiefer, die Gastgeber attackierten früher, spielten ihre Chancen aber in der Folge meist unzureichend aus. Barnes (52.) und Foden (55.) versuchten ihr Glück aus der Distanz. Die Gäste kamen durch Amiri (48.), Mittelstädt (53.) und Öztunali (65.) zu Annäherungen, ohne das Tor wirklich in Gefahr zu bringen. Deutlich gefährlicher wurde es nach einer Henderson-Parade: Der Keeper lenkte einen scharfen Henrichs-Querpass zur Seite ab, vom kurz zuvor eingewechselten Debütanten Nmecha prallte der Ball knapp neben den Pfosten (67.).

Wechsel statt Chancen, doch Uduokhai ist am Ende zur Stelle

Die zahlreichen Wechsel hatten nun spürbaren Einfluss auf die Partie. Bis zu Beginn der Schlussphase wurden insgesamt 13 Akteure ausgetauscht, die sich orientieren mussten. Das Tempo ging verloren. Die Nachspielzeit war bereits angebrochen, als Henrichs auf dem linken Flügel noch einmal einen Doppelpass mit Baumgartl spielte und vor den Kasten flankte. Uduokhai war von einem Eckstoß noch aufgerückt, nahm den Ball kurz an und zimmerte ihn dann mit links in die Maschen (90.+1). Beim 2:1 blieb es bis zum Schlusspfiff. Die deutsche U 21 fuhr damit den ersten Sieg in England ein.

Top-Talente früh auf der ganz großen Bühne
Vorreiter VfB: Die Jüngsten der 18 Bundesliga-Klubs
Sehr jung, aber schon in der Bundesliga angekommen: Alphonso Davies, Jadon Sancho, Evan Ndicka und Luca Plogmann.
Jung, aber schon richtig gut

Am Dienstag unterzeichnete mit Julian Albrecht ein 17-Jähriger einen Profi-Vertrag bei Hertha BSC. Ab Sommer soll das Top-Talent aus dem Jahrgang 2001 in der Bundesliga für Furore sorgen. Eine Auswahl der jüngsten Profis der 18 Bundesliga-Klubs, die in dieser Saison schon aufliefen.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

England
Aufstellung:
Henderson (2,5) - 
Fry (4,5)    
Clarke-Salter (3,5) , 
R. Sessegnon (3)    
Dowell (3,5)    
T. Davies (3)    
Foden (2,5) - 
D. Gray (2,5) , 
Solanke (2,5)            
Barnes (3)    

Einwechslungen:
68. Choudhury für Dowell
68. Calvert-Lewin für T. Davies
68. Konsa für Fry
81. Maddison für Solanke
81. Lookman für Barnes
81. Dasilva für R. Sessegnon

Trainer:
Boothroyd
Deutschland
Aufstellung:
F. Müller (3) - 
Henrichs (2) , 
Baumgartl (2,5)    
Uduokhai (2)        
Mittelstädt (3)    
Dahoud (2)        
Maier (2,5)    
Öztunali (3)    
Neuhaus (2,5)    
Amiri (2)        
Waldschmidt (2)    

Einwechslungen:
59. Löwen (3) für Maier
59. Sabiri (3) für Neuhaus
59. Klünter (4) für Mittelstädt
59. L. Nmecha (3) für Waldschmidt
59. Iyoha (3) für Amiri
80. J. Eggestein für Öztunali
80. P. Stenzel für Dahoud

Trainer:
Kuntz

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Dahoud (27., Rechtsschuss, Maier)
1:1
Solanke (43., Rechtsschuss, Foden)
1:2
Uduokhai (90. + 1, Linksschuss, Henrichs)
Gelbe Karten
England:
-
Deutschland:
Amiri
(1. Gelbe Karte)
,
Uduokhai
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
26.03.2019 20:45 Uhr
Stadion:
Vitality Stadium (Dean Court), Bournemouth
Zuschauer:
10942
Spielnote:  2,5
die Partie konnte das zunächst starke Niveau nicht halten, dennoch kurzweilig und spannend.
Chancenverhältnis:
5:9
Eckenverhältnis:
2:6
Schiedsrichter:
Marco di Bello (Italien)   Note 4,5
teils enorme Mängel in der Zweikampfbewertung.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine