Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Utrecht

FC Utrecht

6
:
0

Halbzeitstand
4:0
MSV Duisburg

MSV Duisburg


FC UTRECHT
MSV DUISBURG
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.


Defensivspieler kommt 18 Minuten zum Einsatz

Duisburg kassiert Klatsche bei Baffoes Comeback

Der MSV Duisburg musste am Donnerstag eine herbe Niederlage in einem Testspiel einstecken: Beim FC Utrecht, Tabellensechster der niederländischen Eredivisie, setzte es ein klares 0:6. Dennoch gab es eine erfreuliche Nachricht für die Zebras: Joseph Baffoe gab sein Comeback.

Joseph Baffoe
Stand wieder für den MSV auf dem Rasen: Joseph Baffoe.
© imagoZoomansicht

Die Duisburger kamen miserabel in die Partie, bereits nach 20 Minuten führte Utrecht mit 4:0. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel wurde es etwas besser aus MSV-Sicht, dennoch fing sich der Tabellenvorletzte der 2. Liga noch zwei Gegentreffer.

Trotz des klaren 0:6 gab es auch gute Nachrichten für die Zebras: Baffoe, der im Januar aus Braunschweig gekommen war, gab sein Comeback und spielte 18 Minuten. Er fiel wegen einer Sehnenverletzung aus und stand letztmals im Januar beim Test gegen Groningen auf dem Platz, zu einem Pflichtspiel für seinen neuen Arbeitgeber kam es noch nicht. "Es ist sehr positiv für uns, dass Joseph wieder seine ersten Minuten hatte. Und genauso positiv ist, dass Spieler, die in den vergangenen Partien nicht häufig zum Einsatz kamen, mal über die kompletten 90 Minuten ran durften", wird Trainer Torsten Lieberknecht auf der Website des Zweitligisten zitiert.

Neben Baffoe durfte auch ein Debütant ran, U-19-Mittelfeldspieler Diamant Berisha sammelte seine ersten Profiminuten für Duisburg. Er kam zur zweiten Hälfte rein. "In den ersten 20 Minuten hatten wir große Probleme gegen so eine starke Mannschaft wie Utrecht. In der Phase war quasi jeder Schuss ein Treffer. Unser Ziel war es deshalb, die zweite Hälfte besser zu gestalten - und das war dann auch ein besserer Auftritt", resümierte Lieberknecht.


FC Utrecht - MSV Duisburg 6:0 (4:0)

MSV Duisburg: Wiedwald (46. Mesenhöler) - Wiegel, Gembalies (46. Berisha), Hajri, Seo - Fröde - Engin (72. Baffoe), Daschner, Wolze (46. Schnellhardt), Gyau - Verhoek (46. Nielsen)
Tore: 1:0 van de Streek (6.), 2:0 Bazor (9.), 3:0 Kerk (10.), 4:0 Kerk (20.), 5:0 Kerk (52.), 6:0 Emanuelson (80.)

mst

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Utrecht
Aufstellung:
Jensen    
Letschert    
Gavory    
Bazoer        
Kerk            
Bahebeck    
van de Streek        

Einwechslungen:
46. van der Maarel für Letschert
46. Emanuelson     für Kerk
62. Marsman für Jensen
62. Venema für Bahebeck
62. Kramer für van de Streek
62. Guwara für Gavory

MSV Duisburg
Aufstellung:
Wiedwald    
Wiegel
Gembalies    
Hajri
Seo
Fröde
Engin    
Wolze    
Gyau
Verhoek    

Einwechslungen:
46. Mesenhöler für Wiedwald
46. Berisha für Gembalies
46. Schnellhardt für Wolze
46. Nielsen für Verhoek
72. Baffoe für Engin

Trainer:
Lieberknecht

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
2:0
Bazoer (12.)
3:0
Kerk (13.)
4:0
Kerk (22.)
5:0
Bazoer (53.)
6:0

Spielinfo

Anstoß:
21.03.2019 15:30 Uhr
Stadion:
Galgenwaard, Utrecht

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine