Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.04.2019, 19:35

Nur Lewandowski trifft

Nur 1:1 in Sand: Bayern-Frauen verpassen Sprung auf Rang eins

Der FC Bayern München hat es verpasst, zumindest vorübergehend die Tabellenführung der Frauen-Bundesliga zu übernehmen. Beim SC Sand kam der Champions-League-Halbfinalist nicht über ein 1:1 hinaus.

Jill Roord
Bayerns Jill Roord ärgert sich über eine vergebene Torchance in Sand.
© imagoZoomansicht

Zum Auftakt des 19. Spieltags gastierten die Bayern-Frauen am Mittwochabend in Sand und hätten mit einem Sieg die Möglichkeit gehabt, Spitzenreiter VfL Wolfsburg zumindest bis kommenden Montag vom Platz an der Sonne zu verdrängen. Dann ist der Doublesieger selbst gegen den SV Duisburg gefordert.

Doch die Münchnerinnen kamen trotz großer Dominanz über weite Strecken der Partie nicht über ein 1:1 hinaus. Das Heimteam ging in der 21. Minute durch einen Kopfball von Nina Burger in Führung, die Gina Lewandowski nach einer halben Stunde konterte - ebenfalls per Kopf. Mit dem 1:1 ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Bayern nochmals die Schlagzahl, ließen aber zahlreiche Chancen ungenutzt. Am nächsten dem Siegtor war die eingewechselte Jovana Damnjanovic. Die Serbin scheiterte in der 83. Minute bei ihrem Ex-Klub an der Querlatte, sodass es beim 1:1 blieb. Mit 47 Punkten rückte der FC Bayern zwar bis auf einen Zähler an die Wolfsburgerinnen heran, die ihr Konto aber am Ostermontag aufstocken können.

jer

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine