Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.03.2019, 16:57

Russland siegt deutlich in Kasachstan

Überragende Vorstellung: Cheryshev macht alles möglich

Die russische Nationalmannschaft hat ihre erste Pflichtaufgabe in der EM-Qualifikation souverän gelöst: Nach der Auftakt-Niederlage in Belgien (1:3) ließ die Sbornaja in Kasachstan keine Zweifel am ersten Dreier aufkommen. Überragender Mann bei den Russen war Valencias Cheryshev.

Er war am Sonntag nicht zu stoppen: Russlands Denis Cheryshev.
Er war am Sonntag nicht zu stoppen: Russlands Denis Cheryshev.
© imagoZoomansicht

Zum Auftakt der EM-Quali war Cheryshev der einzige Russe gewesen, der Belgiens Nationalkeeper Thibaut Courtois beim 1:3 in Brüssel hatte überwinden können. In Kasachstan stand der Gastgeber der WM 2018 nun also schon ein wenig unter Druck: Allen voran Cheryshev bewies aber, dass er mit einem solchen umzugehen weiß.

In der 19. Minute segelte die Flanke von Ionov an den zweiten Pfosten, wo Cheryshev per Volley (im Fallen!) das Leder im kurzen Eck unterbrachte. Sekunden vor der Pause war es erneut der Linksfuß vom FC Valencia, der bei Dzyubas Flanke das richtige Timing bewies und die Kugel mit dem linken Oberschenkel über die Linie drückte - 2:0 (45.+2).

Nach dem Seitenwechsel hatten die Russen keine Lust, groß Spannung aufkommen zu lassen. Der Favorit brauchte nur sieben Minuten, ehe sich Cheryshev schon wieder mustergültig auf links durchsetzte und mit seiner flachen Flanke Dzyuba perfekt zum 3:0 bediente (52.). Die Vorentscheidung und gleichzeitig den Endstand leitete der überragende Mann auf dem Platz ein: Vor dem 4:0 hob Cheryshev einen Freistoß von links in die Mitte, wo Beysebekov bei Ozdoevs Schuss unglücklich den Fuß reinhielt (62.). In der letzten halben Stunde hätte die Sbornaja gut und gerne erhöhen können, doch beließ es bei den vier Toren Unterschied.

Für die Russen geht es in der EM-Qualifikation am 8. Juni gegen San Marino weiter, die Kasachen schlagen am gleichen Tag in Belgien auf.

msc

Bester U-21-Spieler Europas - alle Preisträger
De Ligt ist "Golden Boy" 2018: Das waren seine Vorgänger
Matthijs de Ligt ist "Golden Boy" 2017, der beste und hoffnungsvollste U-21-Spieler Europas, den Journalisten unter der Führung der "Tuttosport" Jahr für Jahr auszeichnen. Gegen wen setzte er sich durch? Wer waren seine Vorgänger - und was wurde aus ihnen?
Golden Boys: Die großen Nachwuchsstars

Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam ist "Golden Boy" 2018, der beste und hoffnungsvollste U-21-Spieler Europas, den Journalisten unter der Führung der "Tuttosport" Jahr für Jahr auszeichnen. Das waren seine Vorgänger...
© Getty Images / Imago / picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

Livescores Live

TV Programm

Zeit Sender Sendung
21:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
21:15 SDTV Wellington Phoenix - Melbourne City
 
21:30 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
21:45 BR3 Blickpunkt Sport
 
21:45 N3 Sportschau Bundesliga am Sonntag
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Forumsramschrunde 2018/2019 - 31. Spieltag von: SinanAkkus1 - 21.04.19, 20:43 - 1 mal gelesen
Re (4): Dusel-Bayern! von: micki2 - 21.04.19, 20:39 - 1 mal gelesen
Re (3): Pöbelrunde von: micki2 - 21.04.19, 20:37 - 6 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine