Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.04.2019, 13:05

Lilien feiern erst, wenn alles sicher ist

Darmstadts Höhn: "Das tut richtig gut"

Die Heimreise des SV Darmstadt 98 vom Spiel in Magdeburg dürfte ziemlich ausgelassen gewesen sein. Durch das späte Tor von Marcel Heller und den 1:0-Erfolg müsste es nun schon mit dem Teufel zugehen, sollten die Lilien noch einmal in Abstiegsnot geraten. Fünf Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz, den die Magdeburger einnehmen, wieder neun Punkte. Der direkte Abstieg ist seit Samstag ohnehin praktisch ausgeschlossen.

Immanuel Höhn
Freut sich über den späten und wichtigen Sieg in Magdeburg: Immanuel Höhn.
© imagoZoomansicht

Entsprechend groß war die Erleichterung der Spieler nach dem schmeichelhaften Sieg, bei dem die Südhessen vor allem offensiv lange fast alles schuldig geblieben waren, eine pfiffige Freistoß-Variante aber den Maximalertrag brachte. "Das tut richtig gut", freute sich Innenverteidiger Immanuel Höhn, der im Zentrum einmal mehr eine souveräne Vorstellung bot. "Ich bin überglücklich, das war ein immens wichtiges Spiel."

Die drei Punkte gäben nun "Kraft für die letzten Wochen". Höhn verschwieg aber auch die Defizite nicht: "Es war sicher nicht unser fußballerisch bestes Spiel." Allerdings habe die Mannschaft "gut dagegengehalten, toll gekämpft und die Chance genutzt, die wir hatten". Man habe es "extrem kompakt gehalten". Tatsächlich kamen die Gastgeber nur zu zwei, drei klaren Möglichkeiten und traten nach der Pause kaum noch gefährlich in Erscheinung.

Ein nicht brutal verdienter Sieg, sondern eher dreckiger Sieg.Trainer Dimitrios Grammozis

In Hälfte eins waren die Magdeburger deutlich näher an der Führung und kamen zweimal frei im Lilien-Strafraum zum Abschluss. Beide Male parierte Torwart Daniel Heuer Fernandes die Versuche aus kurzer Distanz, was ihm auch ein Lob von Trainer Dimitrios Grammozis einbrachte: "In der ersten Halbzeit hatten wir auch Glück, als Ferro stark gehalten hat." Die drei Punkte an der Elbe, wo sich die Darmstädter schon in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 1:0 durchgesetzt hatten, bezeichnete Grammozis als "nicht brutal verdienter Sieg, sondern eher dreckiger Sieg".

Jens Dörr

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Höhn

Vorname:Immanuel
Nachname:Höhn
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:23.12.1991


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine