Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.01.2019, 22:00

Ex-Profi ergänzt die Sportliche Leitung in Hannover

"Viel Ahnung, klare Meinung": Schlaudraff zurück bei 96

Sein Name steht mit den besseren Zeiten des Klubs eng in Verbindung. Jetzt steht Jan Schlaudraff vor einer spektakulären Rückkehr zu Hannover 96 - in neuer Funktion in der Administration der Niedersachsen mit einem Vertrag bis 2021.

Jan Schlaudraff
Heuert wieder bei Hannover 96 an: Ex-Profi Jan Schlaudraff.
© imagoZoomansicht

Der offizielle Dienstbeginn ist gegen Mitte dieses Jahres geplant. Dann tritt Ex-Profi Jan Schlaudraff den Posten als "Assistent der Sportlichen Leitung" bei Hannover 96 an. Mit der Rückkehr des ehemaligen Nationalspielers und Leistungsträgers (zwischen 2008 und 2015 im Verein, 140 Erstliga-Spiele, 17 Tore, 23 Assists) verspricht sich der Klub eine Steigerung der Kompetenz auf der Führungsebene.

"Jan kennt 96, ich selbst kenne ihn auch lange. Er ist ein guter Netzwerker, hat viel Ahnung vom Fußball und vertritt zudem stets eine klare Meinung", kommentiert Manager Horst Heldt die spektakuläre Personalie, in insgesamt zwischen 2002 und dem Karriereende 2015 für Gladbach, Aachen, Bayern München und eben Hannover aktiv war. "Er wohnt in Hannover, hat nach seiner Karriere als Spielerberater gearbeitet und als solcher bei Verhandlungen auch mir schon gegenübergesessen." Über die Tätigkeit bei der Firma "SportsTotal" hinaus, so Heldt, verfüge der 35-Jährige neben seiner großen Erfahrung als Aktiver auch über Trainerlizenzen - dies seien gute Voraussetzungen für den jetzt bevorstehenden Schritt.

"Nach zwei Jahren bei SportsTotal wollte ich die andere Seite kennenlernen und bin froh, dass mir Hannover 96 die Chance dazu gibt", erläutert Schlaudraff selbst seine Motive und sagt trotz der aktuell ungewissen Zukunft der Niedersachsen: "Ich freue mich auf diese neue Aufgabe."

Ich freue mich auf diese neue Aufgabe.Jan Schlaudraff

Schon seit dem vergangenen Sommer hatte er in ständigem Austausch mit Heldt gestanden und die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit ausgelotet. Stets eingebunden auch Klubboss Martin Kind, der Schlaudraff bereits während dessen Karriere einen Posten im Verein in Aussicht gestellt hatte und der den nunmehr zunächst bis 2021 datierten Vertrag final absegnet.

Mit Manager Heldt, dem Sportlichen Leiter Gerhard Zuber und dem ihm zur Seite gestellten Schlaudraff soll 96 künftig noch professioneller organisiert sein. Auch, um die gerade in der laufenden Transferperiode wieder spürbaren Wettbewerbsnachteile gegenüber Konkurrenten besser ausgleichen zu können. Ähnlich wie Borussia Dortmund (mit Sebastian Kehl) oder der VfL Wolfsburg (mit Marcel Schäfer) besinnt sich somit auch 96 mit Schlaudraff auf eine Identifikationsfigur früherer Tage, die mit den erfolgreicheren Zeiten des Klubs eng in Verbindung steht und eine hohe Akzeptanz im Umfeld besitzt.

Jan Schlaudraff
Zwischen 2008 und 2015 für 96 aktiv: Jan Schlaudraff.
© imago

"Scouting in der deutschen 1. und 2. Liga"

Mit Michael Tarnat war darüber hinaus bereits 2017 ein Ex-Profi für eine administrative Tätigkeit, hier die sportliche Leitung der 96-Akademie, gewonnen worden. Schlaudraff, der einst auch beim 1. FC Köln im Management hospitierte, arbeitet sich bis zum offiziellen Dienstbeginn bei den Niedersachsen vorab schon Stück für Stück ein. Heldt: "Sein Aufgabengebiet bei uns wird dann später hauptsächlich im Scouting in der deutschen 1. und 2. Liga liegen."

Michael Richter

Kommen und Gehen in der Bundesliga
Rode, Balerdi & Co.: Wintertransfers der Erstligisten
Alphonso Davies, Sebastian Rode, Kevin Akpoguma, Tyler Adams
Neuer Klub, neues Glück?

Das Transferfenster ist noch kurze Zeit offen und die Bundesligisten können personell noch einmal nachbessern. Wer kommt, wer geht? Die bisher feststehenden Wintertransfers der Erstligisten...
© imago (3), Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund45:1845
 
2Bayern München39:1939
 
3Bor. Mönchengladbach37:1836
 
4RB Leipzig31:1831
 
5Eintracht Frankfurt37:2430
 
6VfL Wolfsburg28:2428
 
7Hertha BSC29:2827
 
8TSG Hoffenheim33:2625
 
9Werder Bremen29:2925
 
10Bayer 04 Leverkusen26:3024
 
111. FSV Mainz 0520:2424
 
12FC Schalke 0422:2521
 
13SC Freiburg22:2821
 
14Fortuna Düsseldorf21:3421
 
15FC Augsburg26:3115
 
16VfB Stuttgart14:3814
 
17Hannover 9617:3611
 
181. FC Nürnberg15:4111

Vereinsdaten

Vereinsname:Hannover 96
Gründungsdatum:12.04.1896
Mitglieder:22.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Telefon: (05 11) 96 90 0 96
Telefax: (05 11) 96 90 0 796
E-Mail: info@hannover96.de
Internet:http://www.hannover96.de

HDI Arena

Stadionkapazität: 49.000

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine