Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.05.2019, 17:21

Entscheidungen im Tabellenkeller gefallen

Hannover und Nürnberg steigen ab - VfB sichert sich die Relegation

Am unteren Ende der Bundesliga-Tabelle sind alle Entscheidungen gefallen: Hannover 96 und der 1. FC Nürnberg steigen ab, der VfB Stuttgart spielt in der Relegation um den Klassenerhalt.

96 und der FCN sind abgestiegen, der VfB ist 16.
Frust, Trauer - und noch etwas Hoffnung: 96 und der FCN sind abgestiegen, der VfB ist 16.
© imago images (3)Zoomansicht

Kurz vor Weihnachten hatte Fortuna Düsseldorf überraschend gegen Borussia Dortmund gewonnen, fügte dem Tabellenführer am 16. Spieltag die erste Saisonniederlage zu - und verließ als Aufsteiger ein für alle Mal die Abstiegsränge. Der VfB hatte an diesem Dienstagabend zur gleichen Zeit in Wolfsburg verloren, musste Düsseldorf passieren lassen - und fiel ein für alle Mal auf den Relegationsrang.

Denn: Am 33. Spieltag sicherte sich Stuttgart durch einen 3:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg immerhin endgültig den Strohhalm Relegation. Der VfB hat somit in zwölf beziehungsweise 16 Tagen zweimal die Chance, die Klasse zu halten. Noch wissen die Schwaben allerdings nicht, auf wen sie in der Relegation treffen. Nach aktuellem Stand hieße der Gegner Union Berlin, doch auch ein Duell mit dem früheren Bundesliga-Dino Hamburger SV ist möglich.

Traurige Gewissheit für den Club und 96

Den Gang in die 2. Liga müssen demnach Nürnberg und Hannover antreten. Den Niedersachsen reichte auch ein klarer 3:0-Sieg gegen den SC Freiburg nicht mehr, immerhin übergaben die 96er dadurch am vorletzten Spieltag die Rote Laterne an den 1. FC Nürnberg ab, der gegen Borussia Mönchengladbach deutlich mit 0:4 unterlag. Das mit lediglich drei Dreiern dastehende Nürnberg ist damit zum neunten Mal abgestiegen - und nach wie vor Rekord-Absteiger der Bundesliga (Arminia Bielefeld folgt mit sieben).

Kurios: In der Vorsaison hätten die 27 Punkte, die Stuttgart nach 33 Spieltagen auf dem Konto hat, nicht einmal zu Tabellenplatz 17 gereicht. Der Hamburger SV war mit 31 Zählern abgestiegen, Wolfsburg (33) in die Relegation gerutscht.

mkr/jer

Anekdoten seit der Wiedereinführung zur Saison 2008/09
"Tomorrow" und Glatze: Geschichten aus der Relegation
Rafael van der Vaart und Marcelo Diaz (oben), Dante mit Marco Reus (unten li.) und Mohamadou Idrissou
Das ist in den Entscheidungsspielen seit 2008/09 geschehen

Heute messen sich der VfL Wolfsburg und Holstein Kiel in der Relegation. "Tomorrow my friend", ein ausgegrabener Elfmeterpunkt vor Spielende und ein Mann in Unterwäsche mit Dantes Haarpracht in der Hand: Diese Geschichten haben die neun Relegationsduelle seit der Wiedereinführung hervorgebracht.
© imago (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München83:3175
 
2Borussia Dortmund79:4473
 
3RB Leipzig62:2766
 
4Bor. Mönchengladbach55:4055
 
5Bayer 04 Leverkusen64:5155
 
6Eintracht Frankfurt59:4354
 
7VfL Wolfsburg54:4952
 
8TSG Hoffenheim68:4851
 
9Werder Bremen56:4850
 
10Hertha BSC48:5243
 
11Fortuna Düsseldorf47:6441
 
121. FSV Mainz 0542:5540
 
13SC Freiburg41:6033
 
14FC Augsburg50:6332
 
15FC Schalke 0437:5532
 
16VfB Stuttgart32:7027
 
17Hannover 9630:6921
 
181. FC Nürnberg25:6319

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine