Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.04.2019, 12:44

Algerier erneut strafversetzt

Schalke schickt Bentaleb schon wieder zur U 23

Huub Stevens greift erneut durch - und wieder trifft es Nabil Bentaleb: Der Algerier wurde zum zweiten Mal strafversetzt.

Nabil Bentaleb
Erneut negativ aufgefallen: Nabil Bentaleb.
© imagoZoomansicht

Wie der FC Schalke inzwischen bestätigt hat, ist Bentaleb erneut aus disziplinarischen Gründen zur U 23, die übrigens gerade den Aufstieg in die Regionalliga perfekt gemacht hat, versetzt worden. Er hat am Mittwochmorgen vor dem Training eine Lehrstunde in Deutsch geschwänzt.

Es ist Bentalebs zweite Versetzung: Bereits im März war der Algerier degradiert worden, nachdem er - nach eigener Aussage - wegen der Geburt seiner Kinder beim Leipzig-Spiel (0:1), also Stevens' Comeback-Spiel, nicht anwesend war. Keine zwei Wochen später hatte Stevens Bentaleb nach "durchweg positivem" Verhalten begnadigt.

Beim 1:1 in Nürnberg kehrte der Mittelfeldspieler in den Kader zurück, gab in der zweiten Hälfte sein Comeback - und war eine Woche später gegen Hoffenheim (2:5) erneut kein Thema, fehlte im Aufgebot.

Nach jetzigem Stand dürfte Bentaleb auch kein Thema sein für das wichtige Revierderby am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Dortmund.

mkr

Schwarz-gelb und königsblau - die Grenzgänger
Diese 24 spielten für Dortmund und Schalke
Fünf der 24 Überläufer zwischen Dortmund und Schalke.
Schwarz-gelb und königsblau - 24 Grenzgänger...

Das 175. Revierderby steht am 31. Spieltag an, es wird das 94. Duell der beiden Rivalen auf Bundesliga-Ebene. 24 Spieler waren im deutschen Oberhaus schon für die Schwarz-Gelben und auch für die Königsblauen am Ball - einer insgesamt 453-mal. Die Grenzgänger im Überblick...
© imago (2), picture alliance (2), Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine