Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.04.2019, 16:48

Bayer: Günstigeres Restprogramm gegenüber der Konkurrenz

Königsklasse? Weiser: "Vielleicht ist noch etwas drin"

Der 1:0-Erfolg beim VfB, der erste Sieg nach zuvor drei Niederlagen, hat das Stimmungsbild in Leverkusen massiv aufgehellt. Der Dreier in Stuttgart soll den Startschuss für den Endspurt darstellen. In diesem sieht Mitchell Weiser die Werkself zu einer Siegesserie gezwungen - und für diesen Fall sogar noch eine kleine Restchance auf einen Champions-League-Platz.

Mitchell Weiser
Rechnet sich noch kleine Chancen auf die Champions League aus: Leverkusens Mitchell Weiser.
© imagoZoomansicht

Es ist ein Hauch von Frühsommer an der Leverkusener Arena. Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad. Gute Karten für die die meist jugendlichen Autogrammjäger, die aufgrund der Osterferien deutlich zahlreicher erschienen sind als sonst. Die Bayer-Profis stehen geduldig zur Verfügung. Nicht nur, weil das Wetter dazu einlädt, noch ein paar Minuten in der Sonne zu verweilen. Nein, auch der Erfolg in Stuttgart hat die Gemüter aufgehellt. "Der Sieg war wichtig, auch für die Stimmung in der Truppe. Man hat schon gemerkt, dass eine gewisse Erleichterung da war", sagt Weiser.

Das Erfolgserlebnis hat der geschundenen Fußballerseele nach drei Tiefschlägen gutgetan. Allerdings ist dem Außenbahnspieler bewusst, dass dies nur der Anfang gewesen sein darf. "Davon können wir uns erstmal nichts kaufen. Wir wissen, dass wir jedes Spiel gewinnen müssen, um international noch Chancen zu haben. Jetzt wollen wir gegen Nürnberg nachlegen", erklärt Weiser.

Der 24-Jährige sagt bewusst international. Denn die Hoffnung auf die Königsklasse ist trotz sieben Punkten Rückstand noch nicht restlos erloschen. Mit Blick auf den Viertplatzierten erklärt Weiser: "Frankfurt hat jetzt verloren. Wenn wir die letzten Spiele alle gewinnen und noch ein paar Mannschaften ausrutschen, ist vielleicht noch etwas drin. So lange die Möglichkeit besteht, hofft man natürlich. Aber realistischer ist natürlich die Europa League und dafür müssen wir auch schon jedes Spiel gewinnen."

Restprogramm spricht für Bayer

Das vergleichsweise günstigere Restprogramm des Tabellenachten gegenüber Bremen, Hoffenheim, Gladbach und Frankfurt (siehe unten) dürfte ein Teil dieser Resthoffnung sein. Während Bayer mit Eintracht Frankfurt nur noch auf ein Team aus der oberen Tabellenhälfte trifft, muss das Konkurrenz-Quartett jeweils mindestens noch drei Duelle gegen Europa-League oder Champions-League-Anwärter bestreiten. Ein Vorteil für Bayer, auch wenn Weiser diesen infrage stellt. "Augsburg hat 3:1 in Frankfurt gewonnen. Was heißt da günstig?", fragt er mit Blick auf den übernächsten Gegner, fügt allerdings an: "Natürlich ist es unser Anspruch, diese Spiele zu gewinnen, aber einfach ist es auf gar keinen Fall. Nürnberg wird auch sehr schwer. Da müssen wir viel Geduld aufbringen." Um mit einem Sieg am Samstag die Stimmung dem Wetter entsprechend noch weiter aufzuhellen.

Das Restprogramm der Werkself und ihrer Europapokal-Konkurrenten

Eintracht Frankfurt (4./52 Punkte)
Wolfsburg (A)
Berlin (H)
Leverkusen (A)
Mainz (H)
München (A)
Borussia Mönchengladbach (5./51)
Leipzig (H)
Stuttgart (A)
Hoffenheim (H)
Nürnberg (A)
Dortmund (H)
1899 Hoffenheim (6./47)
Schalke (A)
Wolfsburg (H)
Gladbach (A)
Bremen (H)
Mainz (A)
Werder Bremen (7./46)
München (A)
Düsseldorf (A)
Dortmund (H)
Hoffenheim (A)
Leipzig (H)
Bayer 04 Leverkusen (8./45)
Nürnberg (H)
Augsburg (A)
Frankfurt (H)
Schalke (H)
Berlin (A)
VfL Wolfsburg (9./45)
Frankfurt (H)
Hoffenheim (A)
Nürnberg (H)
Stuttgart (A)
Augsburg (H)

Stephan von Nocks

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

  Heim   Gast Erg.
23.05. 02:00 - -:- (-:-)
 
23.05. 17:00 - -:- (-:-)
 
23.05. 18:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.05. 19:00 - -:- (-:-)
 
23.05. 19:30 - -:- (-:-)
 
23.05. 20:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
33
16x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
34
13x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
10x
 
4.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
32
10x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
32
9x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Julian Brandt = Götze 2.0 ? von: Brazzo72 - 23.05.19, 07:21 - 20 mal gelesen
Re (7): Köln will nicht so schnell von: Dede2017 - 23.05.19, 07:16 - 11 mal gelesen
Re (7): Köln will nicht so schnell von: Dede2017 - 23.05.19, 07:09 - 14 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine