Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.04.2019, 14:24

Gladbach: Zwei weitere Verletzte aus dem Hannover-Spiel

Kramer angeschlagen, Zakaria gibt leichte Entwarnung

Bei der Borussia wirkt der Schock um die schwere Verletzung von Lars Stindl, der wegen eines Schienbeinbruchs monatelang ausfallen wird, nach. Da geht fast unter, dass in Hannover noch ein zweiter Profi aus Verletzungsgründen ausgewechselt werden musste: Denis Zakaria. Und: Auch Christoph Kramer ist angeschlagen.

Denis Zakaria
Hofft auf einen Einsatz am kommenden Wochenende: Denis Zakaria.
© picture allianceZoomansicht

Zakaria fasste sich in die Rücken-, dann in die Rippengegend, verzog vor Schmerzen das Gesicht und schließlich kam das Signal: Es geht nicht mehr. Nach 80 Spielminuten war Schluss für den omnipräsenten Balleroberer, dessen Zweikampfstärke dem Borussen-Spiel extrem guttat am Samstag. "Ich habe eine falsche Bewegung gemacht. Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist. Wir werden es nochmal kontrollieren, aber ich bin optimistisch, dass es nächstes Wochenende gehen wird", gab Zakaria nach dem Abpfiff zumindest Teilentwarnung. Offiziell handelt es sich "nur" um Rückenprobleme, wie der Klub am Sonntag bekanntgab. Und das wäre erfreulich aus Sicht der Borussen, denn ein Ausfall des Nationalspielers würde die Mannschaft zusätzlich schwächen. Gerade Zakaria zeigt von allen Mittelfeldspielern seit Wochen die konstantesten Leistungen. In Frankfurt (Endstand 1:1) und Düsseldorf (1:3) trug er sich zudem in die Torschützenliste ein.

Es sei in Hannover "nicht das schönste Spiel" von Gladbacher Seite gewesen, gestand der 22-Jährige ein. "Aber wir sind glücklich, dass wir diese wichtigen drei Punkte einfahren konnten. Wir sind weiter dran im Kampf um Europa." Und wohin geht sein Blick? In Richtung der Verfolgergruppe um Bremen, Leverkusen, Wolfsburg, und Hoffenheim? Oder Richtung Eintracht Frankfurt auf dem Champions-League-Platz? "Ich denke an alle. Wir wollen nächste Saison europäisch spielen, und dafür werden wir alles tun. Wir kämpfen bis zum Ende", versprach Zakaria.

"Mehrere Blessuren" - Kramer fehlt

Der Schweizer konnte am Sonntag nicht an der regenerativen Einheit teilnehmen. Auch Christoph Kramer fehlte. Der Mittelfeldspieler habe in Hannover "gleich mehrere Blessuren erlitten, darunter eine Distorsion des Sprunggelenks", teilten die Fohlen mit. Es bleibt abzuwarten, ob das Duo am Dienstag, wenn die nächste Trainingseinheit auf dem Programm steht, schon wieder mitwirken kann.

Jan Lustig

Bundesliga, 2018/19, 29. Spieltag
Hannover 96 - Bor. Mönchengladbach 0:1
Hannover 96 - Bor. Mönchengladbach 0:1
Platz vier im Blick

Nach drei Spielen ohne Sieg will Dieter Hecking vom Tabellenfünften Borussia Mönchengladbach bei Hannover 96 wieder gewinnen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Christoph
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:19.02.1991

weitere Infos zu Zakaria

Vorname:Denis
Nachname:Zakaria
Nation: Schweiz
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:20.11.1996

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München78:2967
 
2Borussia Dortmund68:3666
 
3RB Leipzig55:2258
 
4Eintracht Frankfurt57:3452
 
5Bor. Mönchengladbach48:3551
 
6TSG Hoffenheim60:3947
 
7Werder Bremen52:4146
 
8Bayer 04 Leverkusen51:4845
 
9VfL Wolfsburg47:4445
 
10Fortuna Düsseldorf39:5637
 
11Hertha BSC41:4835
 
121. FSV Mainz 0534:5033
 
13SC Freiburg39:5032
 
14FC Augsburg40:5528
 
15FC Schalke 0430:4727
 
16VfB Stuttgart27:6121
 
171. FC Nürnberg24:5418
 
18Hannover 9625:6614

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine