Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.04.2019, 15:04

Zukünftiger Gladbach-Coach hatte "ein paar mehr" Anfragen

Heckings Vertrag? Für Rose war das "natürlich ein Thema"

Es war längst keine Überraschung mehr: Marco Rose verlässt RB Salzburg nach dieser Saison und übernimmt ab Sommer den Trainerposten bei Borussia Mönchengladbach. Rose erhält bei den Fohlen einen Dreijahresvertrag und bringt in den Co-Trainern René Maric und Alexander Zickler sowie Athletiktrainer Patrick Eibenberger gleich ein Trio aus seinem aktuellen Trainerteam mit. Auf der Pressekonferenz am Mittwoch sprach der 42-jährige Rose über...

Sein Salzburger Team zeigte Humor: Gladbachs neuer Trainer Marco Rose.
Sein Salzburger Team zeigte Humor: Gladbachs neuer Trainer Marco Rose.
© imagoZoomansicht

...seine Entscheidung pro Gladbach: "Anfang der Woche wurden Fakten geschaffen. Im Sommer werde ich eine neue sportliche Herausforderung suchen - Borussia Mönchengladbach. Es war eine schwierige Entscheidung für mich, die ich aber mit voller Überzeugung getroffen habe. Gladbach ist ein ambitionierter Verein mit großer Geschichte. Ich bin froh, dass es nun raus ist. Es war eine intensive Phase für mich. Jetzt geht es in den nächsten Wochen darum, meine Aufgabe in Salzburg mit maximalem Erfolg zu Ende zu bringen. Ich gebe bis zum letzten Tag Vollgas. Und ich bin sicher, das tun die Spieler auch.

...seine Co-Trainer, die er mit nach Gladbach nimmt: "Wenn man in diesem Bereich tätig ist, weiß man, wie wichtig Vertrauen ist. Vertrauenspersonen und Vertrauensverhältnisse. Mir ist wichtig, dass ich die Leute gut kenne, wenn ich irgendwo neu anfange. Deshalb werden mich René Maric, Alexander Zickler und Patrick Eibenberger begleiten. Wir werden als Team nach Gladbach gehen und dort neu anfangen."

...ob er Spieler aus Salzburg mitnehmen will: "Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht."

...andere Angebote: "Es gab nicht nur eine Anfrage, sondern ein paar mehr. Am Ende ging es aber um die Entscheidung: Salzburg oder Gladbach. Ich bin seit sechs Jahren in Salzburg und weiß, was ich dem Verein zu verdanken habe. Ich entscheide mich aber für die neue sportliche Herausforderung: die 'deutsche' Bundesliga. Darauf freue ich mich sehr. Gladbach ist ein toller Verein. Der Klub hat in den Siebziger Jahren den deutschen Fußball mitbestimmt, dort haben großartige Spieler und Trainer gearbeitet. Es ist ein Verein mit Ambitionen und einer großen Fankultur. Diese Dinge haben mich sehr gereizt."

...die Situation um Dieter Hecking: "Ich habe bis jetzt noch keine persönlichen Gespräche mit Dieter Hecking geführt. Natürlich war das (Heckings Vertrag bis 2020, Anm. d. red.) ein Thema für mich in den Gesprächen, weil er ein Kollege ist, der auf Platz 4 oder 5 steht. Da hat sich für mich die Frage aufgedrängt, warum jetzt gewechselt werden soll. In den Gesprächen - nicht nur mit einem, sondern mehreren Vereinsvertretern - wurde mir dann glaubhaft versichert, dass man sich neu orientieren, Dinge neu angehen möchte. Und dass die Gespräche mit dem Trainer dann sauber und fair verlaufen."

Als Bremen den Ausgleich erzielte, hat der ganze Bus lautstark gejubelt - sie zeigen also Humor."Marco Rose über seine Salzburger Spieler

...die Reaktion seiner Spieler bei RB: "Ich habe null den Eindruck, dass die Jungs von der Sache in irgendeiner Form beeinflusst werden. Dazu noch eine kleine Anekdote: Ich war nach dem Spiel in Linz auf der PK, die Jungs waren schon im Bus, und da lief Gladbach gegen Bremen. Als Bremen den Ausgleich erzielte, hat der ganze Bus lautstark gejubelt - sie zeigen also Humor."

...eine Ausstiegsklausel in seinem Dreijahresvertrag bei der Borussia: "Zu Vertragsdetails möchte ich mich nicht äußern."


Lesen Sie hier: Offiziell: Rose wird im Sommer Trainer in Gladbach

Aufgezeichnet von: Jan Lustig

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 10.04., 16:12 Uhr
"Nicht nur eine Anfrage…": Rose entscheidet sich für Gladbach
Borussia Mönchengladbach hat einen Nachfolger für Dieter Hecking. Marco Rose, aktuell bei RB Salzburg an der Seitenlinie, wird neuer Cheftrainer beim Bundesligisten. Keine leichte Entscheidung, denn es gab viele Anfragen für Rose.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rose

Vorname:Marco
Nachname:Rose
Nation: Deutschland
Verein:RB Salzburg

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine