Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.03.2019, 14:54

Dortmund ist nun auch in Australien präsent

Neue Partnerschaft: BVB kooperiert mit Marconi

In Thailand, Malaysia, China und Singapur betreibt Borussia Dortmund schon Kooperation mit einheimischen Fußballvereinen. Jetzt haben sich die Westfalen auch mit dem Marconi Stallions Football Club in Australien auf eine Partnerschaft verständigt, wie BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer bestätigt.

BVB-Repräsentant Karl-Heinz Riedle (o.2.v.r.)
Mit Dortmund künftig auch in Australien vertreten: BVB-Repräsentant Karl-Heinz Riedle (o.2.v.r.).
© Borussia DortmundZoomansicht

Als Repräsentant von Borussia Dortmund hat Karl-Heinz Riedle schon manchen langen Flug hinter sich gebracht. Aber so lange wie in der vergangenen Woche war der frühere Stürmer noch nie in der Luft. Riedle gehört zu einer kleinen Delegation, die vor den Toren Sydneys jetzt die Partnerschaft mit dem Marconi Stallions FC besiegelte. Es ist die fünfte dieser Art für den BVB, der ähnliche Vereinbarungen schon mit Klubs in Thailand, Mailand, Malaysia und Singapur getroffen hat.

"Der Fokus unserer Internationalisierungsmaßnahmen liegt weiter auf Asien und den USA", versichert BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer, der mit seinem Team gerade mit Hochdruck am Reiseprogramm für diesen Sommer arbeitet, nachdem die Dortmunder Profis 2018 zweimal in Amerika (Los Angeles, Chicago, Charlotte, Pittsburgh) Station gemacht hatten. Australien, wo der Fußball kein Massen- oder Mengenphänomen ist und sich das Interesse der Menschen auf Cricket und Rugby fokussiert, gilt allenfalls als sympathische Ergänzung im Bemühen der Borussia, neue Märkte zu erobern.

Zwei Kernbausteine

Suresh Letchmanan, der als "Head of Asia Borussia Dortmund" die Repräsentanz des achtmaligen Deutschen Meisters in Singapur leitet, verabredete mit Marconi zwei Kernbausteine: Australische Fußballtalente sollen in Nachwuchsteams des BVB hospitieren. Gleichzeitig wird der Bundesligist Know-how nach Australien entsenden, um zum Beispiel Fort- und Weiterbildung von Trainern zu gewährleisten.

Viermal australischer Meister

Die Initiative zu der Partnerschaft mit der Borussia ging vom Marconi Stallions Football Club aus. Der viermalige australische Meister (1979, 1988, 1989, 1993) spielt heute in der Premier League des Bundesstaates New South Wales.

Thomas Hennecke

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine