Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.03.2019, 13:58

Frankreich muss auch gegen Island auf FCB-Spieler verzichten

Comeback-Versuch scheitert: Coman zurück in München

16 Monate hatte Kingsley Coman verletzungsbedingt auf eine Rückkehr in die französische Nationalmannschaft warten müssen - und das Comeback des Flügelflitzers wird sich weiter verschieben. Der 22-Jährige vom FC Bayern reist am Montag nach München zurück.

Kingsley Coman
Kann für Frankreich nicht auflaufen: Kingsley Coman.
© Getty ImagesZoomansicht

15 Einsätze hat Coman in seiner Vita im Trikot der Equipe Tricolore stehen, bei der WM 2018 musste er aufgrund einer Syndesmose-Verletzung passen. Wieder genesen absolvierte er nach den Titelkämpfen in Russland ein Liga-Spiel im Trikot der Bayern, ehe ihn ein Syndesmose-Riss lange außer Gefecht setzte. Bei den Münchnern hat er längst wieder Tritt gefunden, nun sollte Coman auch beim Weltmeister durchstarten. Doch beim Aufwärmen für die EM-Qualifikations-Partie in Moldawien (4:1) musste er mit Rückenproblemen kurzfristig passen.

Am Montag gab der FC Bayern bekannt, dass Coman auch das zweite Spiel der Franzosen am Montagabend gegen Island nicht bestreiten kann. "Nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung des französischen Verbandes und mit dem Spieler verzichtet Nationaltrainer Didier Deschamps auf die Dienste Comans, der stattdessen nach München zurückkehren wird", teilte der deutsche Rekordmeister auf seiner Internetseite mit.

Ob Comans Einsatz am Samstag im Bundesligaspiel beim SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gefährdet ist, ist noch unklar.

nik

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Coman

Vorname:Kingsley
Nachname:Coman
Nation: Frankreich
Verein:Bayern München
Geboren am:13.06.1996


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine