Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.03.2019, 16:40

Mainz 05 sagt Testspiel ab - zu wenige Spieler verfügbar

Schwarz fordert: "Konsequenz, Wachheit, Schärfe"

Mangels Spieler hat der 1. FSV Mainz 05 das für Donnerstag geplante Testspiel gegen Schott Mainz abgesagt. Die vielen Länderspielabstellungen und Verletzungen behindern aber auch die Aufarbeitung der 0:6-Niederlage beim FC Bayern.

Sandro Schwarz
Will seinen Spielern ins Gewissen reden: Mainz-Coach Sandro Schwarz.
© imagoZoomansicht

Am Mittwoch hatte Sandro Schwarz gerade einmal zehn Feldspieler im Training. Zwölf Mainz-Profis sind mit ihren Nationalteam unterwegs, Philipp Mwene und Issah Abass fehlen verletzt, Emil Berggreen befindet sich im Aufbautraining, Gerrit Holtmann leidet an den Folgen eines Infekts. Die U 23 von Mainz befindet sich in der Regionalliga in akuter Abstiegsgefahr und muss am Samstag beim SSV Ulm antreten: Die Absage des Testspiels war da eine fast logische Konsequenz.

Da die Hälfte des Profikaders in alle Himmelsrichtungen verstreut ist, bleibt die detaillierte Analyse des 0:6 in München aus. Schwarz wird mit den Daheimgebliebenen Einzelgespräche führen und Ende nächster Woche, bevor es zu Werder Bremen geht, die gesamte Mannschaft auf die restlichen Saisonpartien einschwören. "Eine Endrunde werden wir diesmal nicht ausrufen", sagt er, dafür allerdings den Spielern nochmal ins Gewissen reden, was die Grundlagen für ein erfolgreiches Abschneiden von Mainz 05 sind. "Konsequenz, Wachheit, Schärfe" - das waren die Schlagworte, die Schwarz am Mittwoch benutzte, die er am Sonntag gegen München vermisst hatte.

Aus der Sicht des Fußballlehrers werden nach der sechsten Niederlage in den jüngsten sieben Spielen "viele Dinge durcheinandergeworfen". Gleichwohl sagt Schwarz selbst, "dass wir uns beim FC Bayern nicht genügend dagegengestemmt haben". In den Partien zuvor sei das allerdings anders gewesen. Daran will Schwarz in den Spielergesprächen erinnern, nur zuletzt habe man versucht, möglichst alles fußballerisch zu lösen. Auch beim Trainer ist der Eindruck entstanden, dass dem ein oder anderen Spieler die fehlende Drucksituation aufgrund der Tabellenlage nicht bekommen ist.

Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund66:3063
 
2Bayern München69:2861
 
3RB Leipzig49:2052
 
4Eintracht Frankfurt54:3049
 
5Bor. Mönchengladbach46:3447
 
6Werder Bremen49:3942
 
7Bayer 04 Leverkusen48:4442
 
8VfL Wolfsburg44:4142
 
9TSG Hoffenheim54:3941
 
10Hertha BSC40:4435
 
11Fortuna Düsseldorf36:5134
 
12SC Freiburg38:4332
 
131. FSV Mainz 0528:4830
 
14FC Schalke 0428:4426
 
15FC Augsburg37:5025
 
16VfB Stuttgart26:5920
 
171. FC Nürnberg22:5216
 
18Hannover 9624:6214

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine