Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.02.2019, 15:42

SC-Linksverteidiger nach Gelb-Rot-Sperre wieder dabei

Günter: "Mit breiter Brust nach Leverkusen"

Am Donnerstag ist beim SC Freiburg in der Regel eine lockere und kurze Trainingseinheit angesagt, so war es auch vor dem Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr). Nur einige der potenziellen Freistoßschützen bleiben ein bisschen länger auf dem Platz und schlugen ein paar Bälle. Dazu gehörte auch Christian Günter, der diese kleine Extraschicht an seinem 26. Geburtstag gerne einlegte, da er seine Sperre abgesessen hat und in Leverkusen wieder dabei sein kann. Danach hatte er auch noch Zeit, ein paar Fragen zu beantworten.

Christian Günter
Fingerzeit Richtung Leverkusen: Freiburgs Christian Günter.
© imagoZoomansicht

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Christian Günter, haben die Kollegen schon gesungen?
Selbstverständlich, ganz klassisch, das ist bei uns immer so.

Und Sie haben Kuchen mitgebracht?
Nein, das hole ich aber am Sonntag nach. Vor dem Spiel würde Uwe (Physiotherapeut und Ernährungsberater Uwe Vetter - Anm. d. Red.) das wohl nicht so gerne sehen (grinst).

Sie mussten gegen Augsburg schon zum zweiten Mal in dieser Rückrunde zuschauen, nach dem verletzungsbedingten Ausfall zum Start in Frankfurt diesmal wegen einer Gelb-Rot-Sperre.
Beim Auswärtsspiel auf dem Sofa war ich zwar auch angespannt, aber beim Heimspiel im Stadion war ich deutlich nervöser. Als es zur Pause schon 3:0 stand, hat mich das natürlich etwas entspannt. Man schaut nicht gerne zu, aber man schaut lieber zu, wenn sie gewinnen - und dieser Sieg hat uns richtig gut getan.

Die Trainingswoche dürfte entsprechend angenehm gewesen sein?
Klar, die Stimmung ist super und wir können mit breiter Brust nach Leverkusen fahren.

Die brauchen Sie dort wahrscheinlich auch, oder?
Leverkusen spielt inzwischen viel besser als in der Hinrunde. Bei dem Spiel in Dortmund haben sie in den ersten 35 Minuten dominiert, hatten viele Torchancen. Das hat sie auch schon in den letzten Spielen ausgezeichnet, dass sie viele Chancen kreieren. Sie haben offensiv eine unglaubliche Qualität, da müssen wir genau so verteidigen wie am vergangenen Wochenende und unsere Umschaltsituationen nutzen. Die Umschaltbewegung ist vielleicht ihre einzige kleine Schwäche.

Fünf Tore - wie gegen Augsburg - wird der SC dort wahrscheinlich nicht schießen...
...das vermute ich auch, deswegen müssen wir umso besser verteidigen, damit vielleicht ein Tor reicht oder auch zwei.

Und dann gibt es den Kuchen?
Ja, und vielleicht auch noch ein bisschen Fasnacht. Bei mir zuhause in Tennenbronn ist eine Hochburg, da ist jetzt fünf Tage Ausnahmezustand. Wenn wir uns in Leverkusen gut anstellen und es positiv gestalten können, gehe ich vielleicht noch Sonntag und Montag auf den Umzug.

Interview: Daniela Frahm

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu C. Günter

Vorname:Christian
Nachname:Günter
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:28.02.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine