Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.01.2019, 18:15

1:1 im Test gegen Galatasaray

Poulsen nutzt zweite Chance - Schrecksekunde bei Bruma

RB Leipzig hat das erste Testspiel der Wintervorbereitung unentschieden gestaltet. Am Samstagnachmittag trennte sich das Team von Trainer Ralf Rangnick vom türkischen Renommierklub Galatasaray Istanbul vor 11.120 Zuschauern in der Red Bull Arena 1:1 (1:0).

Leipzigs Torschütze gegen Galatasaray: Yussuf Poulsen.
Leipzigs Torschütze gegen Galatasaray: Yussuf Poulsen.
© imagoZoomansicht

Rangnick begann die Partie gegen den momentanen Tabellenfünften der türkischen SüperLig mit der Formation, die wohl auch zum Punktspielstart im neuen Jahr am kommenden Samstag gegen Borussia Dortmund (18.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) auflaufen dürfte. Neben dem Rekonvaleszenten Emil Forsberg (nach hartnäckigen Leistenproblemen wieder im Training) sowie dem jüngsten Zugang Amadou Haidara (Kreuzbandverletzung) fehlte auch Kevin Kampl, der noch an den Folgen eines Zehenbruchs laboriert. Der 28-Jährige soll aber am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Poulsen im zweiten Anlauf

Ohne dieses Trio bot RB den Zuschauern in der ersten Halbzeit eher durchschnittliche Kost. Zwar ließ der Tabellenvierte der Bundesliga gegen die technisch gefälligen, aber im Angriff sehr harmlosen Gäste in der Defensive nichts zu, aber im Spiel nach vorne fehlte es RB bisweilen an Präzision und Tempo. Yussuf Poulsens Großchance (25.) resultierte aus einem 40-Meter-Rückpass des ehemaligen Schalkers in Reihen der Istanbuler, Younes Belhanda, seine zweite Möglichkeit verwandelte der dänische Nationalstürmer in Diensten von RB dann. Nach 34 Minuten gelangte der Ball über Marcel Sabitzer und Lukas Klostermann erzielte bei Poulsen, der aus kurzer Distanz einschoss.

Debüt für Tyler Adams

Mit Beginn des zweiten Durchgangs feierte in Tyler Adams der zweite Winter-Zugang neben Haidara sein Debüt im RB-Dress. Der von den New York Red Bulls gekommene, US-amerikanische Mittelfeldakteur musste zunächst mit ansehen, wie Galatasaray nach vorne etwas mehr Zug entwickelte und in der 57. Minute durch Linksverteidiger Martin Linnes zum Ausgleich kam.

Adams selbst absolvierte eine unauffällige Premiere, während RB insgesamt zwar den Kontrahenten weiterhin weitgehend im Griff im hatte, mit zunehmender Spieldauer jedoch müder wirkte. Rangnick war dennoch einverstanden mit der Darbietung seiner Mannschaft. "Über weite Strecken war das schon ganz ordentlich", bilanzierte der 60-Jährige, "was wir die Woche über im Training gemacht haben, hat man schon in einigen Szenen gesehen. Im Laufe der zweiten Halbzeit hat man schon gemerkt, dass wir in der Woche nicht wenig gemacht haben. Da hat dann vielleicht ab und zu mal der letzte Schritt gefehlt. Insgesamt bin ich aber zufrieden mit dem Test."

Bruma: Schrecksekunde und halbe Entwarnung

Eine Schrecksekunde hielt der erste Test des neuen Jahres indes bereit: Nach 70 Minuten musste Bruma als Folge eines Fouls mit einer Blessur am rechten Unterschenkel vom Platz getragen werden. "Er hat oberhalb des Knöchels einen Schlag bekommen, das ist im Moment sehr schmerzhaft", sagte Rangnick, "aber es sieht eigentlich nicht so schlimm aus, da ist der Doktor im Moment optimistisch." Ein genaues Bild über die Schwere der Blessur soll sich am Sonntag ergeben.

Nukans langersehntes Comeback

Kurz nach Brumas Aus kam es in der Leipziger Arena zu einem bemerkenswerten Comeback. Atinc Nukan, im Sommer von einer zweijährigen Leihe zu Besiktas Istanbul nach Leipzig zurückgekehrt und seit Juli 2017 wegen zweier Kreuzbandrisse nacheinander zum Zuschauen verdammt, stand erstmals seit dem 9. August 2016 (4:4 im Testspiel gegen den österreichischen Zweitligsten FC Liefering) wieder für RB auf dem Platz.

Andreas Hunzinger

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
17.04.19
Torwart

Torhüter-Trio für kommende Saison komplett - Stand jetzt

 
15.04.19
Mittelfeld

Sohn des früheren Duisburger Trainers erhält Profi-Vertrag

 
 
10.04.19
Mittelfeld

Offensivspieler kommt ablösefrei

 
28.03.19
Abwehr

Vertrag bis 2023 - Auf allen Positionen links einsetzbar

 
1 von 80

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 30. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
30
15x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
12x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
10x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
28
9x
 
5.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
29
9x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Aus Oppas Schallplattensammlung ... von: goesgoesnot - 24.04.19, 04:29 - 12 mal gelesen
Re (3): Glückwunsch RB Leipzig von: bolz_platz_kind - 24.04.19, 01:42 - 37 mal gelesen
Re (2): Glückwunsch RB Leipzig von: tsgfan - 24.04.19, 01:06 - 52 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine