Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.01.2019, 20:10

VfL-Sportdirektor über Schmadtke, Europa und Junior Malanda

Schäfer: "Die Truppe lebt"

Weil der VfL Wolfsburg im Sommer auf ein Vorbereitungscamp verzichtet hat, ist Marcel Schäfer nun erstmals als Verantwortlicher und nicht mehr als Spieler in einem Trainingslager dabei. Der Sportdirektor sprach am Mittwoch über seine Rolle, den Kader und den Todestag von Junior Malanda.


Aus Wolfsburgs Trainingslager in Almancil berichtet Thomas Hiete

Marcel Schäfer
Erstes Trainingslager als Verantwortlicher: Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer.
© imagoZoomansicht

kicker: Herr Schäfer, Ihr erstes Trainingscamp als Sportdirektor. Wie schwer fällt nach einem halben Jahr im Amt noch die Umstellung?
Schäfer: Es ist schon deutlich leichter geworden. Es ist ein Prozess, noch ist immer ein bisschen Wehmut dabei. Aber es wird weniger. Ich habe hier mehr Sport gemacht als in den sechs Monaten vorher, habe meine Laufrunden mit dem Trainer. Das tut gut.

kicker: Wie sieht der Arbeitstag des Sportdirektors Schäfer aus?
Schäfer: Es beginnt schon relativ früh, wenn die Mannschaft ihr Stabilisationsprogramm macht. Ich möchte mir so viele Eindrücke wie möglich verschaffen. Ich telefoniere natürlich auch viel, das ist der Transferperiode geschuldet.

kicker: Geht es dabei nur um das Abgeben von Spielern oder bemühen Sie sich auch um Neuzugänge?
Schäfer: Uns werden natürlich auch viele Spieler angeboten, unser Ziel aber ist es nach wie vor, unseren Kader zu verkleinern. Wir sind dabei, für den einen oder anderen Spieler Lösungen zu finden.

Er bringt unglaublich viel Erfahrung mit, da kann ich sehr viel lernen.Marcel Schäfer über Jörg Schmadtke

kicker: Sie arbeiten eng zusammen mit Jörg Schmadtke. Was können Sie von dem erfahrenen Geschäftsführer am meisten lernen?
Schäfer: Er bringt unglaublich viel Erfahrung mit, da kann ich sehr viel lernen. Ich versuche, so viel wie möglich aufzusaugen und anzunehmen. Wichtig ist aber, dass ich auch meinen eigenen Weg gehe. Er legt viel Wert darauf, dass ich meine Meinung äußere, und es kommt auch vor, dass wir mal unterschiedliche Auffassungen bei gewissen Themen haben. Wir ergänzen uns sehr gut.

kicker: Entwickeln Sie in Ihrer nun zweiten Transferperiode als Sportdirektor schon eine gewisse Routine?
Schäfer: Routine wäre noch zu viel gesagt. Aber mit gewissen Dingen gehe ich schon anders um als es noch im Sommer der Fall war.

Marcel Schäfer
"Ich möchte mir so viele Eindrücke wie möglich verschaffen": Marcel Schäfer in Almancil.
© imagoZoomansicht

kicker: Welchen Eindruck macht die Mannschaft in Portugal auf Sie?
Schäfer: Einen sehr guten. Es ist richtig Feuer drin, auch mal kleine Nickeligkeiten. Wenn man eine gute Hinserie gespielt hat, legt man das positiv aus. Ich finde das immer sehr gut. Das zeigt, dass die Jungs immer gewinnen wollen. Die Truppe lebt, das tut uns unheimlich gut.

kicker: Der entscheidende Unterschied zu den vergangenen Jahren?
Schäfer: Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir vor der Saison die vermeintlichen Probleme in puncto Zusammenhalt schwieriger vorgestellt hatte. Die Stimmung war schon in der Vorbereitung gut. Wir legen großen Wert darauf, machen viel, mit den Spielern, aber auch mit den Familien. Wir wollen ein familiärer Verein sein, also müssen wir das auch mit Leben füllen. Wir wollen, dass sich unsere Spieler in der Stadt und in der Region wohlfühlen, da muss man Erlebnisse schaffen. Die Mannschaft hat mit ihren Werten den Verein auf jeden Fall so repräsentiert, wie wir das erwarten. Wir hatten immer das Gefühl, dass da eine Truppe auf dem Platz steht, die gewinnen will.

Jetzt ist es eine andere Situation, weil wir von den Gegnern anders wahrgenommen werden.Marcel Schäfer

kicker: Sie sind 2008 in Ihrem ersten Jahr als VfL-Spieler in den UEFA-Cup eingezogen. Wie schätzen Sie die Chancen ein, dass Sie dies auch in Ihrer Premierensaison als Sportdirektor schaffen?
Schäfer: Wenn man sich die Tabelle anschaut, natürlich größer als wenn Sie die Frage vor der Saison gestellt hätten. Wir verfallen aber nicht in große Euphorie. Wir haben gesagt, dass wir uns stabilisieren wollen, das haben wir bislang gut hinbekommen. Jetzt ist es eine andere Situation, weil wir von den Gegnern anders wahrgenommen werden. Aber ich möchte den Europapokal nicht als Ziel ausgeben. Ob wir dazugehören können, müssen wir in der Rückrunde bestätigen.

kicker: Am Donnerstag jährt sich der Todestag von Junior Malanda zum vierten Mal. Sie waren damals sein Mitspieler, mit welchen Gefühlen begleitet Sie so etwas?
Schäfer: Es macht einen immer wieder nachdenklich. Es war für den gesamten Verein eine schwere Situation, zumal er sie mit Krzysztof Nowak schon einmal so ähnlich erlebt hatte. Unsere Mannschaft hat sich nun größtenteils verändert, dennoch werden wir immer an Junior und auch an Krzysztof denken. Wir werden es auch morgen ansprechen.

Kommen und Gehen in der Bundesliga
Rode, Balerdi & Co.: Wintertransfers der Erstligisten
Alphonso Davies, Sebastian Rode, Kevin Akpoguma, Tyler Adams
Neuer Klub, neues Glück?

Das Transferfenster ist noch kurze Zeit offen und die Bundesligisten können personell noch einmal nachbessern. Wer kommt, wer geht? Die bisher feststehenden Wintertransfers der Erstligisten...
© imago (3), Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:20.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 8 90 30
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund45:1845
 
2Bayern München39:1939
 
3Bor. Mönchengladbach37:1836
 
4RB Leipzig31:1831
 
5Eintracht Frankfurt37:2430
 
6VfL Wolfsburg28:2428
 
7Hertha BSC29:2827
 
8TSG Hoffenheim33:2625
 
9Werder Bremen29:2925
 
10Bayer 04 Leverkusen26:3024
 
111. FSV Mainz 0520:2424
 
12FC Schalke 0422:2521
 
13SC Freiburg22:2821
 
14Fortuna Düsseldorf21:3421
 
15FC Augsburg26:3115
 
16VfB Stuttgart14:3814
 
17Hannover 9617:3611
 
181. FC Nürnberg15:4111

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine