Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.10.2018, 20:51

Nürnberg sorgt sich um seinen Torjäger

Das Knie: Ishak zum Kernspin

Der Club sorgt sich erneut um Mikael Ishak. Nachdem der Mittelstürmer von der schwedischen Nationalelf mit einer Oberschenkelzerrung zurückgekehrt war und erst kurz vor der Partie gegen Hoffenheim grünes Licht geben konnte, macht nun sein Knie Probleme.

Nürnbergs Torjäger Mikael Ishak hat Knieprobleme.
Kernspin-Untersuchung am Montag: Nürnbergs Torjäger Mikael Ishak hat Knieprobleme.
© imagoZoomansicht

Wegen des Gelenks musste er am Samstag beim 1:3 nach 41 Minuten Platz für Youngster Törles Knöll (21) machen. "Eine reine Vorsichtsmaßnahme", sagte nach Spielende FCN-Trainer Michael Köllner, das Innenband hätte nur ein wenig gezwickt bei dem Leistungsträger, der in der 2. Minute die Riesenchance zum 1:0 liegen ließ. Alleine aufs Hoffenheimer Gehäuse zulaufend, schob er den Ball knapp am linken Pfosten vorbei. Im Anschluss an diese Szene musste sich der 26-Jährige zum ersten Mal behandeln lassen, konnte dann aber normal weiterspielen.

Eher unnormal war es dann, dass dem Schweden elf Minuten später beinahe ein folgenschwerer Fehlpass unterlaufen wäre - der Hoffenheimer Kaderabek konnte jedoch Ishaks Fauxpax nicht nutzen, FCN-Keeper Christian Mathenia stoppte ihn resolut.

Den wahren Ishak gab es dann in der 35. Minute zu sehen: Sein Schuss vom rechten Strafraumeck zischte haarscharf am linken Kreuzeck vorbei. Wenig später musste er sich erneut am Knie behandeln lassen, was wie erwähnt zu seinem vorzeitigen Dienstende führte. "Das hat uns sicherlich nicht in die Karten gespielt, Mikael ist für unser Spiel eine feste wie wichtige Größe", spielte sein Trainer später auf den Umstand an, dass sich in Hälfte zwei ohne Ishak die 1:0-Pausenführung in ein 1:3 verwandelte.

Ob es mit dem Schweden diese Niederlage nicht gesetzt hätte, sei angesichts der Offensivwucht der 1899er mal dahingestellt, über seinen Wert für den Aufsteiger hingegen muss man nicht groß debattieren.

So gesehen ist es für die Club-Fans eine beunruhigende Nachricht, dass sich hinter der Vorsichtsmaßnahme doch mehr verbergen könnte, zumal Ishak in puncto Knieverletzungen ein gebranntes Kind ist. Am Sonntag beim obligatorischen Auslaufen war er nicht mit von der Partie, trat stattdessen auf dem Ergometer locker in die Pedale. Am Montag geht's ab in die Röhre, eine Kernspin-Untersuchung soll genauen Aufschluss über die Knie-Beschwerden geben.

Chris Biechele

Bundesliga, 2018/19, 8. Spieltag
1. FC Nürnberg - TSG Hoffenheim 1:3
1. FC Nürnberg - TSG Hoffenheim 1:3
Freundlicher Empfang

FCN-Coach Köllner und TSG-Trainer Nagelsmann begrüßen sich.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ishak

Vorname:Mikael
Nachname:Ishak
Nation: Schweden
Verein:1. FC Nürnberg
Geboren am:31.03.1993

weitere Infos zu Köllner

Vorname:Michael
Nachname:Köllner
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine