Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.05.2018, 13:45

Doppelsperre auf der Doppelsechs des VfB Stuttgart

Korkut: "Wir können das auffangen"

Wer macht vor der Abwehr dicht? Mit dieser Frage muss sich Tayfun Korkut vor dem Gastspiel des VfB Stuttgart beim FC Bayern intensiv beschäftigen. Der Trainer will auch nicht ausschließen, seine Systematik zu verändern.

Tayfun Korkut mit Christian Gentner
Neue Rolle für den Kapitän? Trainer Tayfun Korkut mit Christian Gentner.
© imagoZoomansicht

Er wolle noch die finalen Eindrücke abwarten, denn: "Wir können auch andere Grundordnungen", sagte Korkut zwei Tage vor der Auswärtsaufgabe in München am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Zu Überlegungen, sein bislang praktiziertes 4-4-2 mit Doppelsechs möglicherweise abzuändern, zwingen ihn die Sperren für Santiago Ascacibar (Gelb-Rot) und Dennis Aogo (5. Gelbe Karte).

Wahrscheinlicher ist aber, dass er die Doppelsechs lediglich umbesetzt. Speziell sei es schon, dass beide ausfallen, findet Korkut, ergänzt aber umgehend: "Wir haben mit Orel Mangala, Christian Gentner oder Dzenis Burnic Optionen. Wir werden das auffangen können." Auch Marcin Kaminski nannte der 44-Jährige als Möglichkeit.

Dass es unheimlich schwer wird, den Meister vor der Schalenübergabe zu ärgern, ist selbstredend. Doch: Die minimale Chance auf Platz sieben, der bei einem DFB-Pokalsieg des FC Bayern für Europa reichen würde, wollen die Schwaben nicht ungenutzt lassen. Dafür "stand im Training im Vordergrund, wie wir dem Gegner wehtun können", so Korkut. Dass der VfB verteidigen kann, hat er in den vergangenen Wochen unterstrichen, dass er gnadenlos effizient sein kann, ebenso.

Chance für Donis?

Schnelle Konter können in München ein Mittel sein. Mit Erik Thommy dürfte wie gewohnt über links ein leichtfüßiger Mann wirbeln. Diese Taktik spräche auch dafür, Gentner vom rechten Flügel in die Zentrale zu beordern und beispielsweise mit Anastasios Donis einen explosiven Sprinter zu bringen.

Benni Hofmann

Von Bayern bis Hannover
Klub für Klub: Diese Bundesliga-Verträge laufen 2018 aus
Eine Übersicht über alle Bundesligisten

Welche Bundesliga-Spieler stehen, Stand jetzt, ab 1. Juli 2018 ohne Vertrag da? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© imago (2)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München92:2884
 
2FC Schalke 0453:3763
 
3TSG Hoffenheim66:4855
 
4Borussia Dortmund64:4755
 
5Bayer 04 Leverkusen58:4455
 
6RB Leipzig57:5353
 
7VfB Stuttgart36:3651
 
8Eintracht Frankfurt45:4549
 
9Bor. Mönchengladbach47:5247
 
10Hertha BSC43:4643
 
11Werder Bremen37:4042
 
12FC Augsburg43:4641
 
13Hannover 9644:5439
 
141. FSV Mainz 0538:5236
 
15SC Freiburg32:5636
 
16VfL Wolfsburg36:4833
 
17Hamburger SV29:5331
 
181. FC Köln35:7022

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine