Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.05.2018, 13:47

Vize-Meisterschaft als gern genommener Zwischenschritt

Heidel: "Unser Weg ist noch nicht zu Ende"

Vize-Meister, Champions-League-Qualifikant, die Nummer 1 im Revier: Es ist ein Dreiklang, der wie Musik in den Ohren der Fans, Spieler und Verantwortlichen des FC Schalke 04 klingt. Doch während es sich die Mannschaft nach dem entscheidenden 2:1-Sieg in Augsburg verdientermaßen gut gehen ließ, hatte Manager Christian Heidel schon Minuten nach dem Abpfiff wieder die Zukunft im Blick. "Man spürt, dass hier etwas zusammengewachsen ist. Aber unser Weg", sagt er, "der ist noch nicht zu Ende."

Schalke-Manager Christian Heidel
Feierte mit den Spielern: Manager Christian Heidel (2.v.r.).
© imagoZoomansicht

Gut ein Jahr ist es inzwischen her, dass der Grundstein für den derzeitigen Schalker Erfolg gelegt wurde: Auf der heimischen Terrasse in Mainz empfing Heidel den damals bundesweit noch völlig unbekannten Domenico Tedesco. Der junge Trainer hatte sich mit Erzgebirge Aue gerade erste Meriten erarbeitet, als Kandidaten für den FC Schalke 04 aber dürften ihn damals die wenigsten auf dem Zettel gehabt haben. Doch die beiden erkannten früh, dass sie auf einer Wellenlänge liegen. Während sie sich austauschten über den Fußball im Allgemeinen und Schalke im Speziellen, spürte Heidel die enorme Begeisterung - und Begeisterungskraft - seines Gegenübers: "Da saß ein Emotionsbündel auf meiner Terrasse...", erinnert sich Heidel zurück.

Tedesco skizzierte ihm genau, was er auf Schalke auf den Weg bringen wolle. Der S04-Manager war beeindruckt und besaß den Mut, seinen positiven Eindrücken zu folgen - er wurde nicht enttäuscht. "Alles, was Domenico damals zu mir gesagt hat", verrät Heidel, "hat er umgesetzt und sogar noch getoppt. Das ist aller Ehren wert. Dafür gebührt ihm ein riesiges Kompliment und mein riesiger Dank." Eine vorzeitige Vertragsverlängerung soll das in Kürze auch finanziell widerspiegeln.

Doch die Arbeit, das unterstreicht Heidel mit Nachdruck, ist noch nicht getan, auch wenn das erste Kapitel der gemeinsamen Arbeit erfolgreich geschrieben wurde. In der neuen Saison soll die königsblaue Erfolgsgeschichte fortgesetzt und den Schwierigkeiten getrotzt werden, die mit einer dann wesentlich höheren Erwartungshaltung einhergehen. "Wir alle haben das Gefühl, dass wir noch nicht da sind, wo wir hinwollen", sagt Heidel, der den Klub nicht nur sportlich, sondern auf allen Ebenen weiter umkrempeln möchte. Eine "gefühlte Meisterschaft" helfe dabei, "weil so immer mehr Vertrauen entsteht, dass wir auf einem richtigen Weg sind".

Ein größerer Umbruch ist nicht zu erwarten

Und an dem soll auch mit den zusätzlichen Champions-League-Millionen festgehalten werden. Schalke will weiterhin den Spagat schaffen zwischen der Entwicklung neuer Talente und Einkäufen, die sofort weiterhelfen können. Salif Sané und Mark Uth, die aus Hannover und Hoffenheim zu den Königsblauen stoßen, stehen als erste Neuzugänge fest. Weitere Transfers werden folgen. Ein größerer Umbruch aber ist trotz der Abgänge von Max Meyer (Ziel offen) und Leon Goretzka (Bayern München) nicht zu erwarten.

"Die Jungs, die in Augsburg gefeiert haben, haben es geschafft. Es wird deshalb nicht so aussehen, dass wir zehn Neue holen und den anderen sagen: Schön, was ihr gemacht habt, und Tschüss!", verspricht Heidel, "wir werden auch keine Millionen aus dem Fenster blasen." Wer das glaube, der sei "schief gewickelt". Die entstandene Gemeinschaft solle vielmehr "Schritt für Schritt" so verändert werden, dass sie immer besser zu Tedescos Philosophie passt.

Denn dass die nicht nur beim Terrassen-Plausch gut klingt, sondern auch funktioniert, hat Tedescos Premieren-Saison auf Schalke eindrucksvoll bewiesen.

Matthias Dersch

Wer ist noch wie lange gebunden?
Die Vertragslaufzeiten der Schalke-Profis
Die Schalker Vertragslaufzeiten
So langen laufen die Verträge der Königsblauen

Die Vertragslaufzeiten aller Profis des FC Schalke 04 zum Durchklicken...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Tedesco

Vorname:Domenico
Nachname:Tedesco
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine