Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.02.2018, 13:53

6.644.612 Fans strömten in der Hinrunde in die Stadien

Zweithöchster Zuschauerschnitt der Bundesliga-Geschichte

Der Wiederaufstieg des VfB Stuttgart und von Hannover 96 hat der Bundesliga in der Hinrunde eine deutliche Steigerung des Zuschauerschnitts beschert. Wie die DFL am Dienstag mitteilte, war dieser in der Bundesliga-Geschichte nur einmal höher.

Fans des VfB Stuttgart
Zugkräftige Aufsteiger: Der VfB Stuttgart und Hannover 96 brachten viele Fans mit in die Bundesliga.
© imagoZoomansicht

In der Hinrunde kamen demnach im Schnitt 43.429 Fans pro Spiel in die Stadien. Nur in der Hinrunde der Saison 2011/12 sei dieser Wert laut DFL mit 44.345 Zuschauern höher gewesen. Im Vergleich zur Spielzeit 2016/17 (40.271) bedeutet das einen Anstieg von acht Prozent. Insgesamt strömten in der Hinrunde der laufenden Saison 6.644.612 Zuschauern in die Stadien (2016/17: 6.161.399). Die Auslastung lag erneut bei über 90 Prozent.

Die gestiegenen Zahlen sind maßgeblich dadurch begründet, dass sich mit dem FC Ingolstadt und dem SV Darmstadt 98 zwei Klubs mit vergleichsweise kleineren Stadien Richtung 2. Liga verabschiedeten, während mit dem VfB Stuttgart und Hannover 96 Vereine mit großen Spielstätten wieder aufstiegen und sich die Gesamtkapazität dadurch erhöhte.

Zuschauer-Rückgang in Liga 2

Der gleiche Effekt wirkte sich negativ auf die Zuschauerzahlen in Liga 2 aus, die einen Rückgang auf durchschnittlich 16.693 Fans pro Spiel (2016/17: 20.845) zu verzeichnen hatte. Insgesamt kamen 2.554.072 Zuschauer in die Zweitliga-Stadien (2016/17: 3.189.292).

ski

Bundesligisten zählten fast 6,8 Mio. Zuschauer in der Hinrunde
Zuschauerschnitt: Krösus BVB - Rückgang beim HSV
Die Zuschauerzahlen der Bundesligisten

Kein Bundesliga-Klub trägt seine Heimspiele vor mehr Zuschauern aus als Borussia Dortmund. Doch wer folgt dahinter und welcher Verein befindet sich auf dem letzten Platz? Der Zuschauerschnitt der Bundesligisten nach 17 Spieltagen - und der Vergleich zum Vorjahr.
© imago (3), picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
17.04.19
Torwart

Torhüter-Trio für kommende Saison komplett - Stand jetzt

 
15.04.19
Mittelfeld

Sohn des früheren Duisburger Trainers erhält Profi-Vertrag

 
 
10.04.19
Mittelfeld

Offensivspieler kommt ablösefrei

 
28.03.19
Abwehr

Vertrag bis 2023 - Auf allen Positionen links einsetzbar

 
1 von 80

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 30. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
30
15x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
12x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
10x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
28
9x
 
5.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
26
8x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (6): S04: Das Trainerproblem ist nur verschoben! von: Breukelen - 20.04.19, 22:22 - 0 mal gelesen
Huub raus! von: mia_san_mia - 20.04.19, 22:20 - 8 mal gelesen
Re (3): VfB: Verein für Bewegungsunfähigkeit? von: Depp72 - 20.04.19, 22:19 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine