Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.07.2015, 21:30

Hamburg: Barbarez ausschlaggebend für den Wechsel

Spahic: "Ich muss dem HSV dankbar sein!"

Die Frage musste ja kommen. Welchen Einfluss hatte Sergej Barbarez, Landsmann und HSV-Idol, auf die Entscheidung für Hamburg? Emir Spahic sitzt im Garten des Hotels Klosterpforte und lacht. Das macht er viel häufiger während dieser Presserunde als es ihm nachgesagt wird. Dann wird er ernst, beinahe pathetisch. "Als Sergej mir zum HSV geraten hat, war alles klar. Er ist wie ein großer Bruder für mich."


Aus dem Trainingslager des HSV in Marienfeld berichtet Sebastian Wolff

Emir Spahic mit Ivica Olic
Die zweite Chance: Emir Spahic will beim HSV sein Bild zurecht rücken.
© imagoZoomansicht

Barbarez zählte auch zu jenen Befürwortern des 34-jährigen Innenverteidigers, als viele sich abgewandt hatten. Spahic spricht zwei Wochen nach seinem Wechsel zum Bundesliga-Dino erstmals über die schwere Zeit nach seinem Ausraster und dem anschließenden Rauswurf in Leverkusen. "Es war wichtig für mich, dass ich in dieser harten Zeit Zuspruch und Leute an meiner Seite hatte. Und es war mir wichtig, dass ich meine Karriere in der Bundesliga fortsetzen kann." Der Bosnier wollte in Deutschland nicht abtreten als Prügel-Profi, er wollte die zweite Chance, das Bild gerade zu rücken. Reumütig sagt er: "Ich muss dem HSV dankbar sein."

Mein Image belastet mich nicht.Emir Spahic

In Hamburg sind die Verantwortlichen zuversichtlich, dass es dem designierten neuen Abwehr-Chef gelingt, dass in Kürze vor allem wieder über seine sportlichen Qualitäten gesprochen wird. Allerdings wollen sie den echten Spahic und keine Light-Version. "Er muss trotz seiner Geschichte authentisch sein", sagt Peter Knäbel. Spahic versichert, genau das zu sein. "Mein Image belastet mich nicht." Die drei Monate ohne Teamtraining ebensowenig. "Ich bin müde und noch nicht bei 100 Prozent, aber bei 70." Zunächst auf ein Jahr ist seine Anstellung als neuer Leitwolf befristet. Ausgeschlossen, dass es bei einem erfolgreichen Verlauf der kommenden Spielzeit in die Verlängerung geht, ist es nicht. Spahic: "Darüber können wir in einem knappen Jahr reden."

Sebastian Wolff

KICKER SONDERHEFT BUNDESLIGA 2015/16
Bilder zur Transferperiode 2015/16
Aranguiz, Vidal, Vargas - Top-Zugänge der Bundesliga
Sven Ulreich, Max Kruse und Fabian Schär (v.li.)
Kruse, Kramer, Castro - Toptransfers der Bundesliga

Nach der Saison ist vor der Saison: Der Ball ruht zwar in der Bundesliga noch, bei den Klubs herrscht dennoch große Betriebsamkeit. Ein Überblick über die Toptransfers der Liga ...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Labbadia

Vorname:Bruno
Nachname:Labbadia
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg

weitere Infos zu Spahic

Vorname:Emir
Nachname:Spahic
Nation: Bosnien-Herzegowina
Verein:Hamburger SV
Geboren am:18.08.1980

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:84.237 (01.08.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine