Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen

Werder Bremen

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
1. FC Köln

1. FC Köln


WERDER BREMEN
1. FC KÖLN
15.
30.
45.






60.
75.
90.













Wieder kein Heimsieg für Bremen

Svento beendet Kölner Torlos-Serie

Werder Bremen wollte nach zuletzt fünf Heimniederlagen in der Liga am Stück im Weser-Stadion wieder dreifach punkten. Danach sah es auch lange Zeit aus, doch Svento beendete mit seinem Treffer nicht nur die Träume der Werderaner auf einen Heimsieg, sondern auch das Minutenzählen der Domstädter, die zuvor drei Spiele in Folge nicht trafen.

Kopfballduell: Bremens Theodor Gebre Selassie (re.) gegen Kölns Dusan Svento.
Kopfballduell: Bremens Theodor Gebre Selassie (re.) gegen Kölns Dusan Svento.
© Getty ImagesZoomansicht

Bremens Coach Viktor Skripnik war nach dem 1:1 beim VfB Stuttgart gezwungen, einmal zu wechseln: Junuzovic konnte wegen einer Schultereckgelenkssprengung nicht mitwirken und wurde von Grillitsch ersetzt.

Kölns Trainer Peter Stöger tauschte dagegen nach der 0:1-Heimpleite gegen den FC Augsburg dreimal: Svento (Startelfdebüt in dieser Saison), Olkowski und Osako kamen für Zoller, Hosiner (beide Bank) und Bittencourt (grippaler Infekt) in die Mannschaft.

Blitzstart für Werder

Die Bremer hatten sich offenbar etwas vorgenommen und begannen enorm druckvoll, die Kölner kamen kaum zum Spielaufbau. Diese Bemühungen sollten sich bereits nach vier Minuten bezahlt machen: Nach einer kurzen Eckballvariante über Grillitsch und Fritz flankte der Kapitän in die Mitte, dort verlängerte Vestergaard den Ball mit der Schulter zum 1:0 ins Tor - das früheste Saisontor der Bremer und gar das Erste in der Anfangsviertelstunde.

Das war natürlich ein Traumstart der Werderaner, die sich fortan etwas zurückzogen und dem FC den Spielaufbau überließen. Doch damit kamen die Rheinländer nicht gut zu Recht, nach vorne passierte wenig - auch weil die Hausherren hinten sicher standen.

So dauerte es bis zur 31. Minute, ehe die Domstädter zum ersten Abschluss kamen: Nach Zuspiel von Svento zog Modeste links im Strafraum ab - der Ball ging über den Kasten. Der FC versuchte nachzulegen, eine gefährliche Hereingabe von Svento wurde aber von Galvez auf Höhe des Fünfers geklärt.

Ujah zeigt gegen den Ex-Klub Nerven

Und so kamen wenig später die Bremer etwas unverhofft zur Riesenchance auf den zweiten Treffer: Nach einem Zweikampf zwischen Heintz und Ujah fiel der Nigerianer zu Boden. Der Kölner hatte ihn leicht am Arm berührt, Schiedsrichter Guido Winkmann entschied auf Elfmeter (37.). Der Gefoulte trat gegen seinen Ex-Verein selbst an und verschoss, Horn war im linken Eck und parierte stark (38.). So ging es mit der knappen Führung für die Norddeutschen in die Kabinen.

Die Kölner begannen den zweiten Durchgang mit zwei frischen Kräften: Gerhardt und Zoller kamen für Vogt und den erneut glücklosen Modeste ins Spiel. Die erste kleine Chance hatten allerdings die Bremer: Bartels traf nach Hereingabe von Öztunali den Ball nicht richtig (51.). Die Kölner investierten nach der Pause mehr, Osakos Kopfball wurde gerade noch von Galvez geblockt (54.).

Osako fast ins eigene Tor

Beim FC ging viel über den auffälligen Svento, der aber nach 65 Minuten deutlich verzog - es gab Einwurf. Anschließend zeigten sich die Bremer mal wieder in der Offensive, Bargfredes Distanzschuss wurde von Horn pariert (67.). Kurz darauf halfen sogar die Kölner mit: Osakos Klärungsversuch nach einer Werder-Ecke ging nur knapp neben den eigenen Kasten (69.).

Svento belohnt Köln

Nach etwas Leerlauf ging es am Ende des Spiels nochmal heiß her. Gebre Selassie hatte die Riesenchance auf das 2:0, scheiterte aber aus drei Metern am stark reagierenden Horn (77.). Wenig später wurden die Kölner Angriffsbemühungen aus der zweiten Halbzeit belohnt: Osako scheiterte noch an Wiedwald, doch den Abpraller schob Svento ins Tor - 1:1 (79.).

Die Bremer versuchten anschließend wieder Druck aufzubauen, wurden aber nicht mehr gefährlich. Im Gegenteil die Gäste: Osako verzog allerdings zweimal (87. und 90.+1). So blieb es beim 1:1, die Kölner erzielten mal wieder ein Tor und die Skripnik-Elf konnte zu Hause wieder nicht gewinnen.

Der SVW beendet das Jahr mit zwei Auswärtsspielen: Zunächst reisen die Norddeutschen am Dienstag (19 Uhr) zum DFB-Pokal-Spiel nach Mönchengladbach, am Samstag (15.30 Uhr) geht es dann in der Liga in Frankfurt weiter. Köln, die im Pokal an Werder scheiterten (0:1), spielen am Samstag (15.30 Uhr) in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund.

Bundesliga, 2015/16, 16. Spieltag
Werder Bremen - 1. FC Köln 1:1
Werder Bremen - 1. FC Köln 1:1
Ernste Lage

Viktor Skripnik ist sich der ernsten Lage an der Weser bewusst - gegen Köln musste ein Erfolg her.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen
Aufstellung:
Wiedwald (3,5) - 
Gebre Selassie (3,5) , 
Galvez (3) , 
Vestergaard (2)    
S. Garcia (3) - 
Bargfrede (3,5) - 
Bartels (4,5)        
Fritz (3,5)        
Grillitsch (4)    
Öztunali (3)    
Ujah (5)    

Einwechslungen:
58. F. Kroos (4) für Grillitsch
64. Pizarro für Ujah
87. Lorenzen für Bartels

Trainer:
Skripnik
1. FC Köln
Aufstellung:
T. Horn (1,5) - 
Olkowski (3) , 
Maroh (3,5) , 
Heintz (3,5) , 
J. Hector (3) - 
M. Lehmann (3,5)    
Vogt (4)        
Risse (4,5) , 
Svento (3)        
Osako (4) - 
Modeste (5)    

Einwechslungen:
46. Gerhardt (3,5)     für Vogt
46. Zoller (3,5) für Modeste
90. + 1 Sörensen für Svento

Trainer:
Stöger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Vestergaard (4., linke Schulter, Fritz)
1:1
Svento (79., Rechtsschuss, Osako)
Gelbe Karten
Bremen:
Bartels
(3. Gelbe Karte)
,
Öztunali
(1.)
,
Fritz
(7.)
Köln:
Vogt
(4. Gelbe Karte)
,
Gerhardt
(1.)

Besondere Vorkommnisse
T. Horn hält Foulelfmeter von Ujah (38.)

Spieldaten

Werder Bremen       1. FC Köln
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 10 : 12 Torschüsse
 
gespielte Pässe 384 : 548 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 280 : 430 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 104 : 118 Fehlpässe
 
Passquote 73% : 78% Passquote
 
Ballbesitz 41% : 59% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 49% : 51% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 17 : 9 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 9 : 17 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 2 Abseits
 
Ecken 6 : 4 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
12.12.2015 15:30 Uhr
Stadion:
Weser-Stadion, Bremen
Zuschauer:
40727
Spielnote:  3,5
eine Partie auf mäßigem Niveau, die aber in den letzten 20 Minuten von Intensität und Spannung lebte.
Chancenverhältnis:
3:3
Eckenverhältnis:
6:4
Schiedsrichter:
Guido Winkmann (Kerken)   Note 3
nicht immer sicher, aber ohne grobe Schnitzer. Der Elfmeter für Bremen war vertretbar, da Heintz den vorbeilaufenden Ujah mit beiden Händen an der Schulter packte.
Spieler des Spiels:
Timo Horn
Mit dem parierten Strafstoß und einer weiteren Glanztat gegen Gebre Selassie schuf Timo Horn erst die Voraussetzung für den Kölner Punktgewinn.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine