Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

0
:
3

Halbzeitstand
0:0
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen


SC PADERBORN 07
BAYER 04 LEVERKUSEN
15.
30.
45.





60.
75.
90.













Sons Doppelpack hievt Bayer auf Rang vier

Joker Papadopoulos löst Bayers Wirrwarr

Bayer Leverkusen gewann beim SC Paderborn mit 3:0, doch das Ergebnis spiegelte das Geschehen auf dem Rasen keinesfalls wieder. Paderborn hielt stark dagegen, erst ein Standard und ein Kopfball des eingewechselten Papadopoulos löste den Knoten. Mit der Führung im Rücken tat sich Bayer wesentlich leichter, Son nutzte den Platz zu einem Doppelpack.

Löste Bayers Verkrampfung: Kyriakos Papadopoulos köpfte die erlösende Führung herbei.
Löste Bayers Verkrampfung: Kyriakos Papadopoulos köpfte die erlösende Führung herbei.
© Getty ImagesZoomansicht

SC-Trainer André Breitenreiter nahm gegenüber der 0:2-Auswärtsniederlage bei Borussia Mönchengladbach vier Änderungen vor: Hartherz, Strohdiek, Kutschke und Koc ersetzten Brückner, Bakalorz, Lakic und Kachunga.

Calhanoglu fehlt mit Kniebeschwerden

Leverkusens Coach Roger Schmidt musste auf Calhanoglu verzichten, der aufgrund leichter Kniebeschwerden geschont wurde. Insgesamt nahm Schmidt gleich fünf Wechsel gegenüber dem 2:0-Pokalerfolg nach Verlängerung gegen Kaiserslautern vor: Kießling, Hilbert, Son, Wendell und Reinartz rotierten rein, Donati, Rolfes, Boenisch, Brandt und besagter Calhanoglu raus.

Bayer machte schon nach ein paar Sekunden den Eindruck, hier entschlossen zu Werke zu gehen: Einen scharfen Querpass von Bellarabi konnte Heinloth im Fünfer mit einiger Mühe per Grätsche bereinigen (1.). Doch es sollte nur bei einem anfänglichen Strohfeuer bleiben, denn fortan entwickelte sich eine äußerst zähe Partie fast ohne Torabschlüsse.

Leno hält Mehas Freistoß

Zweikämpfe im Mittelfeld bestimmten die Begegnung, immer wieder verloren beide Mannschaften den Ball sofort wieder. Der SCP nervte Bayer mit einem giftigen Auftritt, während den favorisierten Leverkusenern im Aufbauspiel nichts gelingen wollte. So plätscherte das Geschehen ereignislos vor sich hin, bis die Ostwestfalen kurz vor der Pause einen Freistoß 17 Meter vor dem Tor zugesprochen bekamen. Meha zirkelte das Leder über die Mauer, doch Leno passte auf und wehrte mit einiger Mühe ab (42.).

Auch nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein unverändertes Bild. Es ging hektisch zur Sache, Paderborn hielt stark dagegen und ließ Bayer keine Luft zum Atmen. Doch Torabschlüsse waren mehr als nur rar gesät. Papadopoulos betrat für den bereits Gelb-vorbelasteten und leicht lädierten Spahic die Partie (56.), am Geschehen änderte sich dadurch erstmal aber nichts.

Kutschke bot sich eine Minute später die Gelegenheit auf die Führung, nachdem er sich mit etwas Glück im Strafraum durchgesetzt hatte, legte er halbrechts wenige Meter vor dem Tor jedoch auf Koc ab, anstatt zu schießen. Der Deutsch-Türke kam nicht zum Abschluss.

Papadopoulos nutzt seine Freiheiten

Die Werkself fand spielerisch kein Mittel, und so musste ein Standard für die überraschende und zugleich unverdiente Führung herhalten: Castro fand mit einem Flankenball aus dem Halbfeld Papadopoulos, der aus wenigen Metern freistehend einköpfte (73.).

Son bestraft aufgerückten SCP

In der Folge taten sich Lücken in der SCP-Hintermannschaft auf. Kießling hatte bereits die Entscheidung auf dem Fuß, schoss Kruse aber ins Gesicht (79.). Doch fünf Minuten später hatte Son nach Kopfballablage von Castro aus wenigen Metern keine Mühe - 0:2 (84.). Der SCP stürmte weiter mutig nach vorne und wollte sich nicht aufgeben, so dass es in der Nachspielzeit den nächsten Gegentreffer gab. Son sorgte von der Strafraumkante per platziertem Flachschuss für den Schlusspunkt und machte seinen Doppelpack perfekt (90.+3).

So gewann Bayer nach uninspiriertem Auftritt viel zu hoch mit 3:0. Während die wackeren Ostwestfalen durch die Heimpleite weiter auf dem Relegationsrang stecken bleiben, klettert die Werkself auf Platz vier.

Der SC Paderborn gastiert am kommenden Samstag (15.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt. Am Vortag eröffnet Leverkusen den 25. Spieltag mit dem Abendspiel (20.30 Uhr) gegen den VfB Stuttgart.

Bundesliga, 2014/15, 24. Spieltag
SC Paderborn 07 - Bayer 04 Leverkusen 0:3
SC Paderborn 07 - Bayer 04 Leverkusen 0:3
Nachdenklich

Weiß um die schwere Aufgabe in Paderborn: Bayer-Sportdirektor Rudi Völler.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SC Paderborn 07
Aufstellung:
L. Kruse (3) - 
Heinloth (3)    
Strohdiek (3,5) , 
Hünemeier (3,5)    
Hartherz (3,5) - 
Rupp (2,5) , 
Ziegler (3)        
Koc (2)    
Meha (4) , 
Stoppelkamp (3) - 

Einwechslungen:
66. Bakalorz für Ziegler
70. Wemmer für Koc
77. Lakic für Heinloth

Trainer:
Breitenreiter
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Leno (2) - 
Hilbert (4) , 
Toprak (4)    
Spahic (3,5)        
Wendell (4) - 
Castro (2,5) , 
Reinartz (4) - 
Bellarabi (3,5)    
Son (3)        
Kießling (5) - 
Drmic (5)    

Einwechslungen:
56. K. Papadopoulos (2,5)     für Spahic
68. Brandt für Drmic
78. Rolfes für Bellarabi

Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
K. Papadopoulos (73., Kopfball, Castro)
0:2
Son (84., Rechtsschuss, Castro)
0:3
Son (90. + 3, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Paderborn:
Ziegler
(4. Gelbe Karte)
Leverkusen:
Spahic
(5. Gelbe Karte, gesperrt)

Spieldaten

SC Paderborn 07       Bayer 04 Leverkusen
Tore 0 : 3 Tore
 
Torschüsse 9 : 11 Torschüsse
 
gespielte Pässe 333 : 490 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 186 : 352 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 147 : 138 Fehlpässe
 
Passquote 56% : 72% Passquote
 
Ballbesitz 41% : 59% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 53% : 47% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 17 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 17 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 1 Abseits
 
Ecken 9 : 8 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 30. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
30
15x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
12x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
10x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
28
9x
 
5.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
29
9x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
08.03.2015 17:30 Uhr
Stadion:
Benteler-Arena, Paderborn
Zuschauer:
14905
Spielnote:  3,5
intensiv war es und lange Zeit spannend, das tröstete über die spielerische Armut hinweg.
Chancenverhältnis:
7:6
Eckenverhältnis:
9:8
Schiedsrichter:
Daniel Siebert (Berlin)   Note 3
kam ohne große Fehler aus, wirkte allerdings nicht immer souverän und pfiff mitunter kleinlich.
Spieler des Spiels:
Bernd Leno
Der Rückstand für sein Team war möglich, aber Keeper Bernd Leno verhinderte ihn. Hielt Mehas Freistoß und alles andere, was er halten musste.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine