Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.04.2019, 18:56

Wehen Wiesbaden geht als Vierter ins Saisonfinale

Mockenhaupts Frust: "Setzt dem Ganzen die Krone auf"

Plötzlich auf Platz vier: Durch eine 1:3-Niederlage bei Kellerkind Carl Zeiss Jena hat der SV Wehen Wiesbaden seine gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen aus der Hand gegeben. Vier Spieltage vor Schluss rangieren die Hessen einen Punkt hinter dem Relegationsplatz. Innenverteidiger Sascha Mockenhaupt hat eine klare Vorstellung, was die noch ausstehenden vier Ligaspiele betrifft.

Sascha Mockenhaupt, Manfred Starke
Kampf um den Ball: Wehen Wiesbadens Sascha Mockenhaupt (li.) im Duell mit Jenas Manfred Starke.
© imagoZoomansicht

Am 31. Spieltag hatte Wehen Wiesbaden durch einen Sieg gegen den Karlsruher SC den zweiten Platz erobert und war drauf und dran, den angepeilten Aufstieg in die 2. Bundesliga sogar auf direktem Wege verwirklichen zu können. Doch es folgten nur ein Sieg aus den drei Spielen danach. Der von Rüdiger Rehm trainierte Drittligist fiel damit nicht nur vier Punkte hinter den zweiten Platz zurück - auch der Hallesche FC zog noch vorbei. Ausschlaggebend war die 1:3-Niederlage des SVWW in Jena. Der FCC habe "verdient gewonnen", urteilte Rehm nach der Partie. Für ihn war vor allem die Offensivleistung seiner Elf im ersten Durchgang entscheidend: Zahlreiche Chancen hatten die Gäste liegengelassen. "Das geht irgendwann nach hinten los", sagte der 40-Jährige mit Blick auf die zwei Jenaer Tore vor der Pause.

Innenverteidiger Sascha Mockenhaupt kam zu einem ähnlichen Fazit: "Wir haben es in der ersten Hälfte einfach versaut. Wir erarbeiten uns insgesamt viele Chancen, lassen dann aber viele liegen." Rehm ergänzte: "Jena hat sich in alles reingeworfen und mit Leidenschaft verteidigt." Bei seinem Team hatte er derweil "die letzte Präzision in der Flanke oder beim Pass" vermisst. Am Ende gelang nicht mehr als der vorübergehende Anschlusstreffer, den Jena in der Schlussphase mit dem 3:1 konterte und für Katerstimmung auf er Gegenseite sorgte.

Mockenhaupt fordert "die maximale Punktzahl"

Die verstärkte sich angesichts der Ergebnisse auf den Plätzen in Karlsruhe (3:1 gegen Meppen) und Halle (3:0 gegen 1860 München). "Das setzt dem Ganzen noch die Krone auf, wenn man sowieso schon niedergeschlagen ist", ärgerte sich Mockenhaupt, der das Saisonfinale trotzdem mit wilder Entschlossenheit angehen will: "Wir haben noch vier Spiele, da müssen die maximale Punktzahl holen." Entscheidend sei aus seiner Sicht vor allem die eigene Leistung: "Es liegt nicht daran, wie gut der Gegner spielt, sondern was wir machen."

pau

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mockenhaupt

Vorname:Sascha
Nachname:Mockenhaupt
Nation: Deutschland
Verein:SV Wehen Wiesbaden
Geboren am:10.09.1991

weitere Infos zu Rehm

Vorname:Rüdiger
Nachname:Rehm
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine