Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.04.2019, 17:16

Großaspachs Offensivmann fehlt auf unbestimmte Zeit

Aspach: Gerezgiher-Verletzung "ein echter Schock"

Die SG Sonnenhof Großaspach hat gegen den SC Preußen Münster nicht nur mit 0:1 verloren, sie muss zudem für lange Zeit auf Joel Gerezgiher verzichten. Der 23-jährige Offensivakteur, in der 82. Minute ein-, musste nur Minuten danach wegen einer schweren Verletzung wieder ausgewechselt werden.

Joel Gerezgiher
Bereits nach wenigen Augenblicken schwer verletzt vom Platz getragen: Joel Gerezgiher.
© imagoZoomansicht

Es lief die 83. Minute im Preußen-Stadion, im Strafraum der Hausherren gingen Simon Scherder und Gerezgiher in den Zweikampf - mit fatalem Ende für Zweitgenannten. "Ich falle sehr unglücklich mit dem vollen Gewicht auf den Knöchel meines Gegenspielers", erinnerte sich Scherder am Mikrofon von "Magenta Sport" an die Situation. "Ich hatte direkt den Eindruck, dass es etwas Schlimmeres ist", so der 25-Jährige. "Für ihn tut es mir unendlich leid. Ich wünsche ihm alles Gute, dass es nicht so schlimm ist und er bald wieder auf dem Platz stehen kann."

Ein markerschütternder Schrei hallte durch das mit 5848 Zuschauern gefüllte Stadion, Gerezgiher wälzte sich auf dem Boden, sein Fuß hing unnatürlich vom Bein weg. "Ich höre nur seine Schreie und sehe dann seinen Fuß", so der geschockte Scherder. Dessen Gegenspieler wurde nach minutenlanger Behandlungspause auf einer Trage vom Feld gebracht und direkt in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.

Der Diagnose folgt die OP

Dort folgten die bittere Diagnose und am Samstagabend direkt eine Operation. Gerezgiher brach sich das Wadenbein und zog sich "eine schwere Knöchelverletzung" zu, wie die SG Sonnenhof später mitteilte. Der Offensivspieler wird dem Dorfklub im Abstiegskampf nicht mehr helfen können und auf unbestimmte Zeit fehlen.

Während Preußen-Trainer Marco Antwerpen "Joel nur das Beste und gute Besserung" wünschte, zeigte sich SGS-Coach Florian Schnorrenberg extrem betroffen. "Der Fuß steht weg, ich weiß aber nicht, ob es ein Foul ist. Mir fällt es sehr schwer, etwas zu sagen, wenn man sieht, wie der Fuß weg steht. Es tut mir unfassbar leid, für den Jungen und auch für uns. Wir hoffen, dass er sich schnell erholt."

Auf der Pressekonferenz bemängelte der Trainer den in dieser Szene ausbleibenden Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Eric Müller, widmete sich anschließend aber direkt seinem Spieler: "Am Ende ist die Verletzung von Joel ein echter Schock für uns", so der 42-Jährige.

kög

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine