Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.04.2019, 16:05

Abstiegskrimi: Cottbus zu Gast in Jena

Wollitz: "Der größere Wille wird gewinnen"

Am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) kommt es in der 3. Liga erneut zu einem Abstiegskrimi mit Cottbuser Beteiligung. Nachdem die Elf von Trainer Claus-Dieter Wollitz am vergangenen Spieltag gegen den direkten Konkurrenten aus Köln einen 4:3-Sieg einfahren und so wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln konnte, will Energie nun auch bei Carl Zeiss Jena nachlegen.

Kämpfen, kratzen, beißen: Carl Zeiss Jena empfängt Energie Cottbus zum Abstiegskrimi.
Kämpfen, kratzen, beißen: Carl Zeiss Jena empfängt Energie Cottbus zum Abstiegskrimi.
© imagoZoomansicht

"Cool bleiben", erklärte Wollitz auf der Pressekonferenz zum Credo für die "eminent wichtige" Begegnung in Jena, ergänzte aber, dass man auch die nötige Spannung und Intensität an den Tag legen müsse, um das Spiel für sich zu entscheiden. Vor allem sollte man nicht die gleichen Fehler wie am vergangenen Spieltag machen. Zwar reichte es gegen Köln zu drei Zählern, jedoch ließ die Mannschaft für den Geschmack von Coach Wollitz hinten zu viel zu: "Wenn man sieben Tore erzielt, aber nur 4:3 gewinnt, weiß man auch, dass wir aus dem fußballerischen Flow gekommen sind."

Beide brauchen die Punkte.Claus-Dieter Wollitz

Cottbus steht derzeit nach 31 Spielen auf dem 18. Tabellenplatz. Nur zwei Punkte fehlen, um den Abstiegsrängen zu entfliehen. Gerade in den Duellen mit den tabellarisch benachbarten Vereinen kann der Grundstein zum Klassenerhalt gelegt werden. Das weiß auch der Energie-Trainer: "Wir brauchen die Punkte", sagte er im Vorfeld der Partie, korrigierte sich aber kurz darauf: "Beide brauchen die Punkte."

Denn auch Carl Zeiss Jena steht schlecht da - sogar noch sechs Zähler hinter Cottbus. Die Formkurve des FCC zeigt nicht gerade aufwärts, in den vergangenen zwölf Spielen konnte man nicht mehr dreifach punkten. "Wir legen den vollen Fokus auf Samstag. Es geht allein um dieses Spiel, in das wir alles reinwerfen wollen", wird Lukas Kwasniok, Cheftrainer des FCC, auf der Vereins-Homepage zitiert.

Die Kampfansagen beider Trainer lassen auf ein spannendes Spiel hoffen, in dem aber nur einer als Sieger vom Platz gehen kann. Energie-Coach Wollitz prophezeit: "Der größere Wille und die größere Mentalität werden gewinnen."

"Großes Fragezeichen" hinter Geisler und Gjasula

Neben Stanese und Zickert, die noch im Aufbautraining sind, und Scheidhauer, der zumindest Teile des Mannschaftstrainings mitgemacht hat, fehlt Bohl gelbgesperrt auf Cottbuser Seite. Für ihn könnte Kruse in der Startelf stehen. Hinter Geisler und Gjasula steht nach einem Pferdekuss ein "großes Fragezeichen". Rangelov konnte am Donnerstag erstmals wieder mittrainieren.

kon

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Energie Cottbus
Gründungsdatum:31.01.1966
Mitglieder:2.972 (03.08.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Am Eliaspark 1
03042 Cottbus
Telefon: (03 55) 75 69 50
Telefax: (03 55) 75 69 514
E-Mail: info@fcenergie.com
Internet:http://www.fcenergie.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Energie Cottbus
Gründungsdatum:31.01.1966
Mitglieder:2.972 (03.08.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Am Eliaspark 1
03042 Cottbus
Telefon: (03 55) 75 69 50
Telefax: (03 55) 75 69 514
E-Mail: info@fcenergie.com
Internet:http://www.fcenergie.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine