Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.04.2019, 19:22

Hat der Braunschweiger Kossou beleidigt?

Opfer - und Täter? Auch Kessel im Fokus des DFB

Braunschweigs Verteidiger Benjamin Kessel hatte beim Spiel der Eintracht gegen den TSV 1860 am Samstag (1:1) als Opfer einer Spuckattacke des Münchners Efkan Bekiroglu im Mittelpunkt gestanden. Wie der DFB am Dienstag vermeldete, hat der Kontrollausschuss nun aber auch ein Ermittlungsverfahren gegen Kessel eingeleitet.

Benjamin Kessel (#5)
Kurz nach dem Schlusspfiff: Braunschweigs Benjamin Kessel (#5) echauffiert sich mächtig.
© imagoZoomansicht

Beim Traditionsduell waren Bekiroglu und Kessel schon nach dem späten Ausgleich durch Julius Düker aneinandergeraten, kurz nach Spielende hatte der Disput in einer Spuckattacke des Gästeakteurs gegipfelt.

Kessel, dabei Opfer, steht nun aber selbst unter Verdacht, sich eines krass sportwidrigen Verhaltens in der Form eines unsportlichen Verhaltens schuldig gemacht zu haben: Der Eintracht-Verteidiger steht unter dem Verdacht, seinen Gegenspieler Kodjovi Koussou während des Spiels beleidigt zu haben.

Nachdem Referee Eric Müller auf Nachfrage erklärt hatte, dass er einen solchen Vorgang nicht wahrgenommen habe, kann der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln. Das Gremium hat Kessel zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert. Nach Vorliegen und Auswertung der Stellungnahme wird der Kontrollausschuss über den weiteren Fortgang des Verfahrens entscheiden.

jch

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kessel

Vorname:Benjamin
Nachname:Kessel
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Braunschweig
Geboren am:01.10.1987

weitere Infos zu Koussou

Vorname:Kodjovi
Nachname:Koussou
Nation: Deutschland
  Togo
Verein:1860 München
Geboren am:22.06.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine