Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.01.2019, 14:59

Rückkehr nach Stuttgart

Familiäre Gründe: Kapitän Stein löst Vertrag in Cottbus auf

Marc Stein hat seinen Vertrag beim FC Energie Cottbus mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Kapitän des Drittligisten geht aus familiären Gründen zurück nach Stuttgart.

Marc Stein
Abschied aus Cottbus: Kapitän Marc Stein.
© imagoZoomansicht

Bis zum 30. Juni war Stein eigentlich noch an den FC Energie gebunden. Doch nun kommt es aus familiären Gründen zu einer sofortigen Auflösung des Vertrags. Dies melden die Lausitzer am Montagnachmittag auf ihrer Website.

"Die Gedanken daran beschäftigen mich nicht erst seit gestern, sondern schon mehrere Wochen und Monate. Mir ist diese Entscheidung, die ich nun getroffen habe und für mich treffen musste, alles andere als leicht gefallen", wird Stein, der im Sommer 2016 nach Cottbus gekommen war, zitiert. Energie verliert zugleich Führungsspieler, Identifikationsfigur und Kapitän.

"So etwas wie hier in Cottbus, vor allem in der gesamten Begleitung, habe ich in all den Jahren als Profi noch nie zuvor erlebt", sagt der 33-Jährige weiter, nannte jedoch "wichtigere Dinge im Leben als den Fußball", die ihn zu dem Schritt veranlassten, die Lausitz zu verlassen. Er "bitte darum, meinen Entschluss zu respektieren, aber ich muss auf mein Herz hören", so Stein.

Wollitz: "Der Abgang trifft uns sportlich sehr hart"

Trainer Claus-Dieter Wollitz zeigte sich bedrückt: "Der Abgang von Marc Stein trifft uns sportlich sehr hart, doch 'Stoneys' Entschluss müssen und werden wir akzeptieren. Wir haben in den Tagen seit Weihnachten viele persönliche und sehr offene Gespräche mit Marc geführt, deren Inhalte wir vertraulich behandeln. Die Familie ist das höchste Gut, was ein Mensch hat - und wenn mit Marc jemand auf uns zukommt, der so viel für uns geleistet hat, dann geht es vordergründig um den Menschen Marc Stein, der vollste Anerkennung und Respekt verdient hat."

Stein absolvierte 96 Pflichtspiele für Cottbus und stand in der laufenden Saison in 18 Liga-Partien auf dem Rasen. 13 Tore und sieben Assists stehen in seiner Bilanz.

Auch ohne Zimmer

Den FC Energie ereilt damit binnen kurzer Zeit die nächste schlechte Nachricht. Trainer Wollitz muss für den Rest der Saison und darüber hinaus auch auf Mittelfeldspieler Maximilian Zimmer verzichten, der sich einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Offensivmann Fabio Viteritti verpasst die Winter-Vorbereitung wegen eines Bänderrisses im Sprunggelenk.

aho

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Stein

Vorname:Marc
Nachname:Stein
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart II
Geboren am:07.07.1985

weitere Infos zu Wollitz

Vorname:Claus-Dieter
Nachname:Wollitz
Nation: Deutschland
Verein:Energie Cottbus


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine