Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Würzburger Kickers

Würzburger Kickers

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Karlsruher SC

Karlsruher SC


WÜRZBURGER KICKERS
KARLSRUHER SC
15.
30.
45.

60.
75.
90.








       
Würzburger Kickers
0
:
0

Karlsruher SC
20:52

Der Karlsruher SC ist am Montagabend nicht über ein 0:0 bei den Würzburger Kickers hinaus gekommen, konnte sich durch das Remis aber trotzdem Platz zwei vom SV Wehen Wiesbaden zurückerobern. In einer rassigen Partie in Unterfranken war der KSC dem Sieg näher, konnte aber zahlreiche Hochkaräter nicht veredeln. In der Schlussphase ging es hin und her, bis der Querbalken in letzter Minute wackelte - das Pendel wollte jedoch in keine Richtung ausschlagen.


 
20:52

Jetzt gibt es aber die Shakehands.


 
20:52

Das Spiel ist aus! Es kommt auf dem Rasen zu einer kleinen Rudelbildung, die Gemüter kochen kurz hoch.


 
Schlusspfiff

 
20:50
90.+4
Gelbe Karte: Pourié (Karlsruher SC)

 
20:50
90.+4
Gelbe Karte: Hajtic (Würzburger Kickers)

 
20:49
90.+3

Skarlatidis zieht mittig vor dem Strafraum ab und wird dabei von Sané abgeräumt, der fällige Freistoßpfiff bleibt aber aus.


 
20:48
90.+1

Das wäre es gewesen! Die Latte des FWK-Tores wackelt, der Treffer fällt aber nicht. Nach einer Roßbach-Flanke von links köpft Sararer an den Querbalken.


 
20:47
90.+1

Es gibt drei Minuten Nachschlag.


 
20:46
89.

Göbel zieht nochmals von halbrechts ab, zielt jedoch zu hoch.


 
20:44
88.
Spielerwechsel: Sané für Camoglu (Karlsruher SC)

 
20:44
87.

Elva zieht im Strafraum ab, doch Skarlatidis steht im Weg und verhindert diese Großchance.


 
20:42
86.

Die Kickers reklamieren auf Handspiel im KSC-Strafraum, der Referee hat das aber anders gesehen.


 
20:42
85.

Passiert hier noch etwas? Das Spiel ist völlig offen, es geht hin und her.


 
20:41
85.

Die Hausherren sorgen nun immer wieder für Entlastung.


 
20:38
81.
Spielerwechsel: P. Breitkreuz für Ademi (Würzburger Kickers)

 
20:37
81.

Ademi kommt nach einer Göbel-Flanke von rechts zentral im Strafraum zum Abschluss, zielt aber links vorbei.


 
20:35
78.

Was für ein Schuss! Joker Baumann zieht am linken Strafraumeck fulminant mit rechts ab und zielt nur knapp am rechten Knick vorbei - dieser Ball wäre nicht zu halten gewesen.


 
20:34
77.
Spielerwechsel: Hajtic für Gnaase (Würzburger Kickers)

Für den Sechser Gnaase geht es nicht weiter, Innenverteidiger Hajtic ersetzt ihn.


 
20:34
77.
Spielerwechsel: Sararer für A. Fink (Karlsruher SC)

 
20:33
77.

Gnaase hat sich in einem Zweikampf wehgetan und muss behandelt werden.


 
20:32
76.

Der Ball trudelt nach einem abgefälschten Abschluss von Wanitzek aus halblinker Strafraumlage in Richtung FWK-Torlinie, doch Kurzweg rauscht heran und kann noch vor der Linie klären.


 
20:29
73.

Kaufmann hat auf dem rechten Seitenstreifen viel Platz, kann diesen aber nicht nutzen - der KSC erobert das Leder zurück.


 
20:27
71.

Mal ein Lebenszeichen der Hausherren: Kaufmann zieht aus der zweiten Reihe ab, findet aber in Uphoff seinen Meister.


 
20:26
69.

Eine Skarlatidis-Flanke von links ist leichte Beute für Uphoff.


 
20:24
68.
Spielerwechsel: Baumann für Sontheimer (Würzburger Kickers)

FWK-Coach Schiele reagiert, Baumann soll für Entlastung sorgen.


 
20:23
66.

Die Gäste verzweifeln! Fink zieht halbrechts im Strafraum aus 13 Metern ab, doch Kurzweg wirft sich im letzten Moment noch in den Schuss und klärt zur Ecke.


 
20:22
65.

Fink gibt im Strafraum auf Höhe der Grundlinie von rechts herein, wieder ist ein FWK-Bein in letzter Sekunde dazwischen.


 
20:19
62.

Unentwegt segeln Flanken von links und rechts in den Würzburger Strafraum, die FWK-Elf kann sich aber immer wieder in letzter Not befreien.


 
20:19
62.

Pourié kommt halbrechts vor dem Tor an den Ball, entscheidet sich dann aber in bester Lage für eine Mischung aus Flanke und Schuss - Bätge wehrt ab!


 
20:19
62.

Eine Stunde ist gespielt - und der KSC drängt im zweiten Durchgang nachhaltig auf die Führung.


 
20:18
61.

Pourié erläuft über rechts einen durchgerutschten Ball, vertändelt dann aber halbrechts im Strafraum. Da war mehr drin!


 
20:17
60.

...seine Ecke von rechts versandet aber.


 
20:17
60.

Wanitzek legt sich den Ball im Viertelkreis zurecht...


 
20:15
59.

Der KSC ist am Drücker!


 
20:15
58.

Pourié wird von Fink geschickt, lässt sich im Eins-gegen-eins gegen Bätge aber nach rechts abdrängen und trifft aus spitzem Winkel nur das Außennetz neben dem rechten Pfosten.


 
20:14
58.

Eine Elva-Flanke von links gerät viel zu weit - vorher hatte der Offensivmann sich aber mit einem tollen Laufweg in Position gebracht.


 
20:14
57.

Bätge kann einen Steilpass in den Strafraum gerade so noch vor Lorenz abfangen.


 
20:11
55.

Das hätte die Gästeführung sein können! Lorenz hat auf links viel Platz und kann unbehelligt flanken, im Strafraum zieht Fink aus halbrechter Position direkt ab - und zielt mit seinem Flachschuss nur knapp am rechten Pfosten vorbei.


 
20:07
51.

Ademi wird bei einem Konterversuch von Skarlatidis lang und weit geschickt, der Stürmer wird jedoch erneut wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.


 
20:06
49.

Und jetzt eine gute Chance für den KSC! Wanitzek legt ab für Lorenz, der halblinks vor dem Strafraum zum Abschluss kommt. Der Schuss wird gerade noch zur Ecke geblockt.


 
20:05
49.

Der fällige Freistoß kann keine Gefahr heraufbeschwören.


 
20:04
47.
Gelbe Karte: Roßbach (Karlsruher SC)

Es gibt Gelb für Roßbach.


 
20:03
46.

Das war knapp! Roßbach bringt Kaufmann rechts am Strafraumeck zu Fall - und das nur ganz knapp außerhalb der verbotenen Zone.


 
20:02
46.

Weiter geht's!


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
19:47

Und jetzt ist Pause! Die Hausherren begannen schwungvoll, Mitte der ersten Hälfte nahm der KSC dann aber das Ruder in die Hand. Weil vor allem die Außenverteidiger Göbel (FWK) und Roßbach (KSC) ihre Chancen ausließen, geht es torlos in die Kabinen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
19:47
45.

...doch auch diese verpufft.


 
19:47
45.

Wanitzek wird nochmal eine KSC-Ecke von rechts servieren...


 
19:45
44.

Der FWK hat nochmal eine Ecke von rechts, die aber verpufft.


 
19:44
42.

Lorenz kocht Kaufmann auf dem rechten Flügel fast auf Höhe der Grundlinie ab.


 
19:43
42.

Das Publikum raunt! FWK-Keeper Bätge lässt den heranrauschenden Stiefler erst im letzten Moment mit einer Körpertäuschung aussteigen - das war knapp.


 
19:43
41.

Jetzt bringt Göbel einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld herein, findet Elva aber nicht - der Ball wird in hohem Bogen aus der Gefahrenzone bugsiert.


 
19:42
40.

Kaufmann wirft einen weiten Einwurf von rechts fast schon in Flanken-Manier in den Strafraum, der Ball wird jedoch geklärt.


 
19:41
40.

Skarlatidis gibt die Ecke von rechts herein, der Ball gerät jedoch viel zu kurz.


 
19:41
40.

Kaufmann flankt von rechts - zur Ecke geblockt.


 
19:40
39.

Der KSC nun mit Powerplay! Können die Hausherren sich noch bis zum Pausenpfiff erwehren?


 
19:40
38.

Pourié flankt von rechts, findet Fink in der Mitte aber nicht.


 
19:40
38.

Die Gäste sind nun schon seit mehreren Minuten am Drücker.


 
19:39
38.

Gnaase will nach einem geklärten Freistoß kontern, wird aber von Lorenz von den Beinen geholt. Der KSC-Akteur kommt um eine Verwarnung herum.


 
19:36
34.

...Fink kommt am ersten Pfosten nicht entscheidend zum Ball.


 
19:35
34.

Lorenz wird nun eine Ecke von links servieren...


 
19:35
33.

Es brennt jetzt immer häufiger im FWK-Strafraum. Eine Hereingabe von Lorenz über links wird in höchster Not entschärft.


 
19:34
32.

Warum nicht: Pourié setzt nach Stiefler-Vorarbeit halblinks im Strafraum mit dem Rücken zum Tor zum Fallrückzieher an, der Schuss ist jedoch leichte Beute für Bätge.


 
19:33
31.

Jetzt geht es hin und her: Eine Kurzweg-Flanke infolge eines Konters wird gerade noch entschärft, beim direkten Gegenstoß gerät nur der letzte KSC-Pass zu lang.


 
19:31
29.

Der fällige Freistoß sorgt für eine Großchance! Lorenz löffelt den Ball aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Roßbach sich davonschleicht und frei zum Abschluss kommt - aus spitzem Winkel aber am langen Pfosten vorbeizielt.


 
19:30
29.
Gelbe Karte: Schuppan (Würzburger Kickers)

Schuppan fährt den Fuß im Duell mit Pourié zu hoch aus und wird verwarnt.


 
19:27
26.

Der KSC im Glück! Nach einer Kurzweg-Flanke von links fabriziert Roßbach einen Kopfball-Querschläger. Göbel fällt der Ball völlig freistehend vor die Füße, sein direkter Abschluss aus sieben Metern missglückt aber - da war mehr drin!


 
19:26
25.

Wanitzek gibt von rechts kurz an das rechte Fünfereck herein, Pourié lässt durch, doch Finks Abschluss wird geblockt.


 
19:26
24.

Karlsruhe kontert und holt immerhin eine Ecke heraus.


 
19:25
23.

Der KSC läuft die Hausherren nun aber schon viel früher an und setzt die Rothosen teilweise schon am eigenen Strafraum unter Druck.


 
19:24
23.

Beide Abwehrreihen lassen nichts abrennen, immer wieder werden Angriffe schon im Keim erstickt.


 
19:20
19.

Skarlatidis hat im Mittelfeld mal ein bisschen Platz, sein Pass auf Ademi misslingt aber.


 
19:18
17.

Ademi wird geschickt, verschafft sich kurz hinter der Mittellinie mit einem Schubser gegen Gordon aber einen entscheidenden Vorteil und wird zurückgepfiffen.


 
19:18
16.

Die FWK-Fans melden sich lautstark zu Wort und feuern die Hausherren an. Aktuell passiert jedoch nicht viel auf dem Grün.


 
19:14
13.

Lorenz pflückt eine Flanke von rechts im Strafraum aus 14 Metern Torentfernung aus der Luft und zieht danach volley ab, sein Abschluss wird jedoch im letzten Moment geblockt.


 
19:13
12.

Eine Göbel-Flanke von rechts ist leichte Beute für Uphoff.


 
19:13
12.

Großchancen sind bislang aber auf beiden Seiten Mangelware.


 
19:12
10.

Zehn Minuten sind gespielt: Der FWK zeigt bislang einen druckvollen Auftritt und hat mehr Ballbesitz, die Gäste haben aber auch gute Konter-Ansätze.


 
19:11
9.

Bätge pflückt eine Roßbach-Flanke von links herunter.


 
19:10
9.

Der KSC-Fanblock ist gut gefüllt, lässt bislang aber noch nichts von sich hören - der angekündigte Stimmungsboykott als Protest gegen die Montagsspiele läuft.


 
19:10
8.

...der Konter mündet in eine scharfe Hereingabe von rechts, die aber entschärft werden kann.


 
19:09
8.

Gnaase luchst Pourié den Ball im eigenen Strafraum ab und leitet gleich den Konter ein...


 
19:08
7.

Kaufmann geht im Strafraum halbrechts ins Dribbling und wird wegen eines Offensivfouls zurückgepfiffen.


 
19:06
5.

Ademi zieht aus 22 Metern ab - geblockt!


 
19:05
3.

Pourié behauptet einen langen Ball links neben dem Strafraum stark gegen Hägele, daraufhin verpufft der Angriff aber.


 
19:04
3.

Kaufmann will Ademi im Strafraum mit einem Diagonalball von rechts in Szene setzen, der Ball gerät jedoch etwas zu weit.


 
19:04
2.

Der FWK sichert sich das Leder aber schnell wieder.


 
19:03
2.

Jetzt ist der KSC mal am Ball. Es gibt Einwurf auf dem linken Flügel.


 
19:03
1.

Eine FWK-Flanke aus dem linken Halbfeld segelt ins Nichts.


 
19:02
1.

Elva sucht Sturmkollege Ademi, findet ihn aber nicht.


 
19:02
1.

Die Kickers spielen ganz in Rot, die Gäste ganz in Weiß.


 
19:02
1.

Die Kugel rollt!


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
18:58

Die beiden Teams betreten soeben das Spielfeld. Gleich geht's los.


 
18:43

Geleitet wird die Partie von Markus Wollenweber (Mönchengladbach). Er wird das Spiel in einer guten Viertelstunde freigeben.


 
18:15

Karlsruhes Coach Alois Schwartz wechselt im Vergleich zum 4:0-Kantersieg gegen Unterhaching nur einmal: Innenverteidiger Gordon rückt nach abgelaufener Gelbsperre für Kobald (Bank) in die Anfangsformation.


 
18:08

Würzburgs Trainer Michael Schiele nimmt im Vergleich zur jüngsten Liga-Pleite gegen Halle (0:1) zwei Änderungen vor: Göbel und Ademi rutschen für Breitkreuz und Baumann (beide Bank) in die Startelf.


 
18:03

"Wenn man aufsteigen will, muss man in Würzburg gewinnen", gibt KSC-Defensivmann Christoph Kobald eine unmissverständliche Marschroute für die heutige Begegnung vor.


 
18:03

Die Gäste sind aber klar in der Favoritenrolle, brannten sie beim jüngsten 4:0-Erfolg gegen die SpVgg Unterhaching doch ein echtes Offensivfeuerwerk ab. Fink per 30-Meter-Heber, Roßbach und Doppelpacker Pourié ebneten den Weg zum Badener Ausrufezeichen im Aufstiegsrennen.


 
18:03

Bei den Kickers wechselten sich in den vergangenen vier Partien der 3. Liga Siege und Niederlagen ab. Nach der 0:1-Pleite gegen Halle würde dieses Muster heute wieder einen Dreier vorsehen.


 
18:03

Für den KSC ist es das erste Montagsspiel der Saison. Die Fans haben bereits einen Stimmungsboykott aus Protest gegen den unliebsamen Anstoßtermin angekündigt.


 
18:03

Während der FWK auf Rang acht im Niemandsland der Tabelle steckt, kann sich der KSC Platz zwei vom punktgleichen SV Wehen Wiesbaden zurückerobern (beide 58 Zähler).


 
18:03

Montagabend in der Flyeralarm-Arena: Die Würzburger Kickers empfangen ab 19 Uhr den Karlsruher SC zum Abschluss des 33. Spieltages in der 3. Liga.


 
20:50, Flyeralarm-Arena
Gelbe Karte: (90. Min + 4)
Pourié
Karlsruher SC
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   33 27 70
2   33 19 59
3   33 21 58
4   33 9 56
5   33 -2 46
6 33 7 45
7 33 1 45
8   33 -2 45
9 33 7 44
10 33 -12 44
11 33 0 43
12 33 -2 43
13 33 6 41
14 33 -7 39
15 33 -4 38
16 33 -10 37
17 33 -21 37
18   33 -11 35
19   33 -16 34
20   33 -10 30
MANNSCHAFTSDATEN
Würzburger Kickers
Aufstellung:
Bätge (3) - 
P. Göbel (5) , 
Hägele (2,5) , 
Schuppan (3)        
Kurzweg (3,5) - 
Gnaase (3,5)    
Sontheimer (5)    
Kaufmann (3,5) , 
Skarlatidis (3) - 
Ademi (4)    
Elva (4)

Einwechslungen:
68. Baumann für Sontheimer
77. Hajtic     für Gnaase
81. P. Breitkreuz für Ademi
Trainer:
Karlsruher SC
Aufstellung:
Uphoff (3) - 
Thiede (3) , 
Gordon (3) , 
Pisot (2,5)    
Roßbach (2,5)    
Stiefler (2) , 
Wanitzek (2,5) - 
Camoglu (4)    
M. Lorenz (4) - 
Pourié (4)    
A. Fink (4)    

Einwechslungen:
77. Sararer für A. Fink
88. Sané für Camoglu
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
15.04.2019 19:00 Uhr
Zuschauer:
7854
Schiedsrichter:
 Markus Wollenweber (Mönchengladbach)   Note 5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine