Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FSV Zwickau

FSV Zwickau

3
:
0

Halbzeitstand
1:0
SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach


FSV ZWICKAU
SG SONNENHOF GROßASPACH
15.
30.
45.

60.
75.
90.












Großaspach enttäuscht vor allem offensiv

Reinhardt eröffnet: Zwickau jubelt mal wieder zuhause

Der FSV Zwickau hat im siebten Anlauf wieder einen Heimsieg gefeiert. Die Westsachsen bezwangen am Montagabend Sonnenhof Großaspach mit 3:0. Dabei dominierten die Hausherren das komplette Spiel über. Die Schwaben blieben vor allem offensiv vieles schuldig.

Reinhardt trifft
Der Türöffner: Zwickaus Reinhardt (2.v.l.) drückt den Ball aus kurzer Distanz per Kopf zum zwischenzeitlichen 1:0 über die Linie.
© imagoZoomansicht

Zwickaus Trainer Joe Enochs nahm nach der 0:2-Niederlage in München zwei Veränderungen in seiner Startelf vor: Sorge und Kartalis wurden durch Bickel und Schröter ersetzt.

SGS-Coach Florian Schnorrenberg tauschte nach der 1:2-Heimpleite gegen Karlsruhe einmal Personal aus: Anstelle von Meister (Gelb-Rot-Sperre) spielte Binakaj.

Zwickau mit Chancenplus - Reinhardt trifft

Zwickau übernahm nach einer kurzen Abtastphase das Heft des Handelns. Bickel (7.) und Lauberbach (8.) hatten die ersten Chancen. Danach blieben die Hausherren am Drücker, bissen sich aber mehrmals an der organisierten Defensive der Gäste die Zähne aus. In der 26. Minute durften die Sachsen schließlich jubeln: Bickels Flanke von links verlängerte Leist unfreiwillig vor das eigene Tor. Reinhardt stand auf Höhe des linken Pfosten goldrichtig und musste nur noch einköpfen. Lauberbach (38., 43.) ließ bis zur Pause einen höheren Vorsprung liegen.

Die Gäste, die in der 11. Minute durch Baku zu einer ersten guten Torannäherung gekommen waren, haderten vor allem mit einer Entscheidung von Schiedsrichter Markus Wollenweber in der 20. Minute: Antonitsch bekam den Ball im Strafraum an den ausgestreckten Arm geschossen. Die Pfeife des Referees blieb allerdings stumm.

Der FSV drückt auf das zweite Tor

Nach der Pause hatten die Hausherren die ersten beiden Möglichkeiten, doch Schröter (48.) und Bickel (51.) fehlte die nötige Präzision. Antonitsch löffelte den Ball aus kurzer Distanz über den Kasten (54.). Zwölf Minuten später machte er es besser: Bickels Flanke brachte Frick aus spitzem Winkel auf das Tor. Broll parierte, doch Antonitsch schob den Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie zum 2:0 (66.).

Großaspach musste nun mehr investieren - nach der Pause stand lange Zeit nur ein direkter Bösel-Freistoß, den Brinkies entschärfte, zu Buche (52.). In der Schlussphase verzog Hercher aus guter Position (85.).

Antonitsch und König machen alles klar

Zu diesem Zeitpunkt stand es allerdings schon 3:0. Antonitsch hatte die Führung der Hausherren in der 66. Minute ausgebaut, indem er einen Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie schob. In der 80. Minute machte König mit einem strammen Schuss nach Vorarbeit von Bonga alles klar. Das 3:0 hatte bis zum Schlusspfiff Bestand. Zwickau feierte damit den ersten Heimsieg seit dem vierten Spieltag.

Für den FSV Zwickau geht es am kommenden Samstag (14 Uhr) in Münster weiter. Großaspach erwartet bereits am Freitag (19 Uhr) Fortuna Köln.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FSV Zwickau
Aufstellung:
Brinkies (2,5) - 
Barylla (3) , 
Frick (2,5)    
Antonitsch (2)    
Schröter (3) , 
Reinhardt (1,5)            
Könnecke (3) , 
Lange (3) - 
Bickel (2,5)    
König (2)        
Lauberbach (3)    

Einwechslungen:
73. Bonga     für Lauberbach
77. Sorge für Reinhardt
84. K. Hoffmann für Bickel

Trainer:
Enochs
SG Sonnenhof Großaspach
Aufstellung:
K. Broll (3) - 
Choroba (4) , 
Leist (3)    
Gehring (3,5)    
Burger (4) - 
Dem (3,5) , 
Bösel (2,5)    
Binakaj (4)    
Hercher (3,5) , 
Baku (3,5)    
Röttger (4,5)    

Einwechslungen:
64. Owusu für Binakaj
72. Fehr für Baku
82. Vitzthum für Röttger

Trainer:
Schnorrenberg

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Reinhardt (26., Kopfball)
2:0
Antonitsch (66., Rechtsschuss, Frick)
3:0
König (80., Linksschuss, Bonga)
Gelbe Karten
Zwickau:
Frick
(7. Gelbe Karte)
,
Reinhardt
(5.)
,
Bonga
(3.)
Großaspach:
Gehring
(3. Gelbe Karte)
,
Bösel
(5.)

Spielinfo

Anstoß:
10.12.2018 19:00 Uhr
Zuschauer:
3679
Schiedsrichter:
Markus Wollenweber (Mönchengladbach)   Note 3

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine