Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfR Aalen

VfR Aalen

0
:
5

Halbzeitstand
0:2
SC Paderborn 07

SC Paderborn 07


VFR AALEN
SC PADERBORN 07
15.
30.
45.


60.
75.
90.












Aalen gerät durch individuelle Fehler auf die Verliererstraße

Paderborn eiskalt durch Tietz und Michel

Der SC Paderborn hat einen weiteren Schritt in Richtung 2. Liga gemacht. Die Ostwestfalen besiegten auswärts den VfR Aalen mit 5:0 und bewiesen eine enorme Effektivität vor dem Tor. Der VfR hingegen muss sich über individuelle Fehler zu Beginn ärgern.

Aalens Trainer Peter Vollmann veränderte seine Elf im Vergleich zum 2:2-Unentschieden beim FSV Zwickau auf zwei Positionen, brachte Welzmüller für den gesperrten Stanese (5. Gelbe) und Morys für Bär.

SCP-Trainer Steffen Baumgart veränderte seine Elf nach dem 0:0 beim SV Meppen auf drei Positionen: Für Zolinski (Gelbsperre), Herzenbruch und Wimmer spielten Michel, Krauße und Collins.

Beide Mannschaften tasteten sich in den ersten Minuten ab und versuchten vor das gegnerische Tor zu kommen, doch am Strafraum war zumeist Schluss. Dann allerdings fiel quasi aus dem Nichts die Führung für den Spitzenreiter Paderborn. Bei einem Konter über Ritter wurde der Ball zu Michel abgewehrt, der vor dem Tor die Ruhe behielt und zum 1:0 einnetzte (7.). Im direkten Gegenzug hätte es fast auch im Paderborner Kasten geklingelt, doch Morys zielte zu ungenau und schoss Keeper Zingerle den Ball in die Arme (8.). Aalen spielte weiter gut mit und hatte durch Welzmüller eine Kopfballchance, der Ball ging aber am Tor vorbei (16.). Stattdessen legte Paderborn nach - und wieder war ein unnötiger Fehler Wegbereiter für den SCP: Klement zog aus knapp 30 Metern ab und VfR-Keeper Bernhardt konnte den Ball nicht festhalten. Ritter hatte daraufhin leichtes Spiel und brachte die Kugel im Tor unter (24.). Aalen war um eine Antwort bemüht, doch Wegkamps Kopfball ging über das Tor (31.). Dass es zur Pause beim 0:2 blieb, war Bernhardt zu verdanken, denn der Keeper parierte einen Michel-Kopfball aus kurzer Distanz (32.). Bei Tietz' Kopfball auf die Latte konnte er aber nicht eingreifen (45.).

Nach dem Seitenwechsel passierte erst einmal nichts Aufregendes, doch dann war Aalens Torhüter doch zum dritten Mal geschlagen. Antwi-Adjej passt in den Lauf von Michel, der im Strafraum auf den langen Pfosten zielte und seinen zweiten Treffer des Tages erzielte (56.). Doch damit nicht genug: Nur zehn Minuten später erhöhte Tietz nach Assist von Antwi-Adjej auf 4:0 (66.), wodurch die Aalener Gegenwehr weitestgehend gebrochen war. Klement prüfte mit einem Distanzschuss noch einmal Bernhardt (78.), ehe erneut Tietz nach einem Konter den 5:0-Schlusspunkt setzte (84.).

Paderborn baut mit dem Sieg seinen Vorsprung an der Spitze aus und darf weiter von der Rückkehr in die 2. Liga träumen. Die Aalener hingegen müssen sich vor allem wegen der individuellen Fehler zu Beginn ärgern, dass es am Ende gegen Paderborn eine 0:5-Abreibung gab.

Für Aalen geht es im Freitagabendspiel (19 Uhr) bei Bremen II weiter. Paderborn hat tags darauf (14 Uhr) Carl Zeiss Jena zu Gast.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfR Aalen
Aufstellung:
Bernhardt (4)    
Traut (5) , 
R. Müller (4,5) , 
Geyer (4) , 
Schorr (4,5) - 
Lämmel (5)    
M. Welzmüller (3,5)    
Wegkamp (5)    
Trianni (4,5)    
Schnellbacher (3,5)    
Morys (4)    

Einwechslungen:
64. Rehfeldt für Wegkamp
67. Bär für Trianni
78. T. Schulz für Schnellbacher

Trainer:
Vollmann
SC Paderborn 07
Aufstellung:
Zingerle (2,5) - 
Boeder (3) , 
Schonlau (2,5) , 
Strohdiek (2)    
Collins (2,5) - 
Krauße (2,5) - 
Klement (3)    
Ritter (2)        
Antwi-Adjej (3)    
P. Tietz (2)        
Michel (1,5)        

Einwechslungen:
69. Wassey für Ritter
73. Yeboah für Antwi-Adjej
81. Vucinovic für Klement

Trainer:
Baumgart

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Michel (7., Rechtsschuss)
0:2
Ritter (23., Linksschuss, Klement)
0:3
Michel (56., Linksschuss, Antwi-Adjej)
0:4
P. Tietz (67., Rechtsschuss, Antwi-Adjej)
0:5
P. Tietz (83., Rechtsschuss, Vucinovic)
Gelbe Karten
Aalen:
Morys
(11. Gelbe Karte)
,
Lämmel
(2.)
,
M. Welzmüller
(10.)
Paderborn:
-

Spielinfo

Anstoß:
31.03.2018 14:00 Uhr
Stadion:
Ostalb Arena, Aalen
Zuschauer:
3562
Schiedsrichter:
Arne Aarnink (Nordhorn)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine