Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Fortuna Köln

Fortuna Köln

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
FSV Frankfurt

FSV Frankfurt


FORTUNA KÖLN
FSV FRANKFURT
15.
30.
45.

60.
75.
90.









FSV wartet weiter auf den zweiten Auswärtssieg

Nullnummer in Köln: FSV zittert weiter

Fortuna Köln knackt mit einem 0:0 gegen den FSV Frankfurt die 40-Punkte-Grenze. Während die Domstädter mit dem Abstieg in dieser Saison nicht mehr viel zu tun haben dürften, ließen die Hessen zwei Zähler im Kampf um den Klassenerhalt liegen. In der mit wenig Höhepunkten versehenen Partie standen vor allem die Zweikämpfe im Mittelpunkt.

Hielt gegen den FSV die Null fest: Kölns Keeper Andre Poggenborg.
Hielt gegen den FSV die Null fest: Kölns Keeper Andre Poggenborg.
© imagoZoomansicht

Kölns Trainer Uwe Koschinat veränderte seine Startformation nach dem 0:0 beim Halleschen FC auf einer Position und brachte Bender anstelle von Alibaz, der zunächst auf der Bank saß.

Auch FSV-Coach Gino Lettieri nahm im Vergleich zum 2:0 gegen die Sportfreunde Lotte einen personellen Wechsel vor, indem er Morabit für Russ von Beginn an aufs Feld schickte.

Nach der zuletzt zehnwöchigen Durststrecke ohne Sieg wollte man beim FSV den Schwung aus dem jüngsten Erfolg gegen Lotte auch nach Köln mitnehmen. Und in der Tat waren die Hessen von Beginn an hellwach und machten mehr Druck. Doch nennenswerte Chancen erspielten sich die Frankfurter nicht. Auch weil sich die Hausherren tief in die eigene Hälfte einigelten und sich nur zaghaft aufs Angriffsspiel konzentrierten. Von einer Wiedergutmachung für die 0:6-Hinspiel-Klatsche war bei der Fortuna in dieser Phase der Partie nicht viel zu sehen.

Rahn und Poggenborg im Fokus

Das Geschehen entwickelte sich vielmehr zu einem unattraktiven Geplänkel mit gelegentlichen Einzelaktionen: Rahns Schuss war keine ernsthafte Gefahr für das FSV-Gehäuse (26.), fünf Zeigerumdrehungen später fehlte Rahns nächstem Versuch die Zielgenauigkeit. In der Schlussphase des ersten Durchgangs hatte plötzlich auch Poggenborg mehr zu tun, als er die Domstädter mit einem Reflex vor dem Rückstand bewahrte (38.) und auch bei den folgenden Standardsituationen auf dem Posten war.

FSV schlägt aus langen Bällen keinen Profit

Bei den Gästen blieb Ochs verletzungsbedingt in der Kabine, Lettieri war damit bereits zum zweiten Wechsel gezwungen, nachdem es auch für Salem im ersten Durchgang nicht weiter ging. Die spielerische Vorstellung war auch in den zweiten 45 Minuten auf beiden Seiten nicht ansprechend. Die Frankfurter probierten es vermehrt mit langen Bällen und konnten sich ebenso wie die Fortuna keine Torchancen erarbeiten. Einzig Standardsituationen sorgten für wenige Strafraumszenen. Letztlich blieb es bei der torlosen Punkteteilung, mit der die Koschinat-Elf die 40-Punkte-Marke geknackt hat.

Für Fortuna Köln steht als nächstes das Auswärtsspiel in Aalen auf dem Programm (Dienstag, 19 Uhr). Der FSV Frankfurt muss am Mittwoch (18 Uhr) gegen den FSV Zwickau ran.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Fortuna Köln
Aufstellung:
Poggenborg (2) - 
Flottmann (3)    
Uaferro (3) , 
Mimbala (2,5) , 
Kwame (3) - 
Pazurek (3,5)    
Theisen (3,5)    
Bender (4) , 
Oliveira Souza (4)    
J. Rahn (3,5)    

Einwechslungen:
65. O. Schröder     für J. Rahn
71. Kessel für Theisen
86. Alibaz für Oliveira Souza

Trainer:
Koschinat
FSV Frankfurt
Aufstellung:
Pirson (3,5) - 
Ochs (4)        
Schorch (2,5) , 
Barry (3)    
Corbin-Ong (3) - 
Heitmeier (3) , 
Y. Stark (3) - 
Morabit (4) , 
Bahn (4)    
Salem (3,5)    
Kader (4,5)    

Einwechslungen:
34. Streker (4) für Salem
46. Schachten (3) für Ochs
71. Jovanovic für Kader

Trainer:
Lettieri

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
F. Köln:
O. Schröder
(1. Gelbe Karte)
,
Pazurek
(10.)
FSV Frankfurt:
Barry
(6. Gelbe Karte)
,
Bahn
(7.)

Spielinfo

Anstoß:
01.04.2017 14:00 Uhr
Stadion:
Südstadion, Köln
Zuschauer:
1846
Schiedsrichter:
Nicolas Winter (Freckenfeld)   Note 3,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine