Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FSV Frankfurt

FSV Frankfurt

3
:
0

Halbzeitstand
2:0
SC Paderborn 07

SC Paderborn 07


FSV FRANKFURT
SC PADERBORN 07
15.
30.
45.


60.
75.
90.











SC Paderborn findet in Frankfurt kein Mittel

Schleusener bringt den FSV auf die Siegerstraße

Der FSV Frankfurt hat das Absteigertreffen mit dem SC Paderborn souverän mit 3:0 gewonnen. Vor heimischer Kulisse legte der FSV bereits im ersten Durchgang die Grundlage zum Erfolg. Engagierte Paderborner wurden nie richtig gefährlich.

Fabian Schleusener, FSV Frankfurt
Fabian Schleusener & Co. feiern den Führungstreffer für den FSV Frankfurt.
© imagoZoomansicht

FSV-Trainer Roland Vrabec nahm nach dem 1:1 in Zwickau nur einen Wechsel vor: Heitmeier ersetzte den verletzten Streker (Innenbanddehnung im Knie) im defensiven Mittelfeld. Paderborns Coach René Müller veränderte seine Startelf im Vergleich zum 0:0 gegen Halle auf zwei Positionen: Bickel und Schonlau verdrängten Krauße und van der Biezen auf die Bank.

Im Duell der zwei Zweitliga-Absteiger, die noch nicht so recht wissen, wohin die Reise geht in dieser Saison, bog der FSV früh auf die Siegerstraße ein. Selbstbewusst legte sich Schleusener den Ball im Strafraum zurecht und traf prompt ins lange Eck - 1:0 für die Hausherren (18.)! Durch eine weitere Einzelaktion erhöhten die Frankfurter ihre Führung nur zwölf Minuten später: Seinen ersten Freistoß dieser Partie versenkte Ornatelli eiskalt (30.).

Die Paderborner gaben sich nicht geschlagen, versuchten stattdessen nach der Pause, noch einmal heranzukommen. Doch wirklich gefährliche Abschlüsse sprangen dabei nicht heraus. In der 78. Minute machte der FSV endgültig den Sack zu: Bahn drang über die rechte Seite in den Strafraum ein und jagte den Ball ins lange Eck - 3:0, die Entscheidung war gefallen!

Die Frankfurter dürfen ihren Blick mit nun 20 Punkten auf dem Konto wieder nach oben richten. Paderborn hingegen muss sich mit 16 Zählern Richtung Abstiegszone orientieren. Am kommenden Samstag (14 Uhr) kann sich der SCP vor heimischer Kulisse rehabilitieren, Gegner ist der VfR Aalen. Für den FSV steht ein Auswärtsspiel in Osnabrück auf dem Programm.

Tabellenrechner 3.Liga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FSV Frankfurt
Aufstellung:
Pirson (2,5) - 
Ochs (2)    
Barry (2)    
St. Schäfer (2,5) , 
Corbin-Ong (2,5) - 
Heitmeier (5) - 
Y. Stark (2,5) , 
Ornatelli (1,5)            
Bahn (2,5)        
Kader (3)    
Schleusener (2)    

Einwechslungen:
73. Jovanovic für Kader
75. Graudenz für Ornatelli
85. Schorch für Bahn

Trainer:
Vrabec
SC Paderborn 07
Aufstellung:
L. Kruse (4) - 
Zolinski (3,5)    
Sebastian (4)    
Strohdiek (4) , 
Bertels (4)    
Schonlau (4) - 
Kruska (4,5) , 
Bickel (4)    
Piossek (3,5)    
Dedic (5) , 
Michel (4,5)    

Einwechslungen:
63. van der Biezen für Michel
77. Vucinovic für Piossek
82. Itter für Bertels

Trainer:
Müller

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Schleusener (18., Rechtsschuss, Ornatelli)
2:0
Ornatelli (30., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
3:0
Bahn (80., Rechtsschuss, Graudenz)
Gelbe Karten
FSV Frankfurt:
Barry
(1. Gelbe Karte)
,
Ornatelli
(2.)
Paderborn:
Bickel
(4. Gelbe Karte)
,
Zolinski
(5.)

Spielinfo

Anstoß:
29.10.2016 14:00 Uhr
Stadion:
Frankfurter Volksbank-Stadion, Frankfurt
Zuschauer:
3211
Schiedsrichter:
Bastian Dankert (Rostock)   Note 2,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine