Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
Borussia Dortmund II

Borussia Dortmund II


SV WEHEN WIESBADEN
BORUSSIA DORTMUND II
15.
30.
45.
60.
75.
90.









SVWW wartet seit fünf Heimspielen auf einen Dreier

Röser rettet das Remis

SVWW-Coach Marc Kienle wartet weiter auf seinen ersten Heimsieg! Gegen die Dortmunder Reserve kamen die Hessen nicht über ein 1:1 hinaus und verpassten die Chance, mit Erfurt, welches den Relegationsplatz belegt, gleichzuziehen. Der BVB II verdiente sich nach zuletzt zwei Niederlagen den Punktgewinn durch eine disziplinierte Defensivleistung und hätte mit etwas mehr Geschick gar alle drei Punkte mitnehmen können.

SVWW-Coach Marc Kienle nahm gegenüber dem 2:1-Erfolg in Chemnitz zwei Änderungen vor: Vunguidica und Röser ersetzten Jänicke (Gelbsperre) und Königs (Bank). Dortmunds Trainer David Wagner veränderte seine Startelf im Vergleich zur 0:3-Niederlage gegen Erfurt ebenfalls auf zwei Positionen: Solga und Ducksch begannen für Nyarko und Bajner (beide Bank).

In der Brita-Arena erwischte Wehen Wiesbaden den besseren Start und gestaltete die Anfangsphase feldüberlegen. Die Dortmunder Reserve konzentrierte sich indessen darauf, über eine kompakte Defensivleistung die erste Angriffswelle der Hausherren zu überstehen. Weil dies auch recht gut gelang, konnte sich die hessische Offensivabteilung um Vunguidica in der Folge nicht entscheidend in Szene setzen. Mitte des ersten Abschnitts hatte sich am Spielgeschehen wenig geändert: Der SVWW diktierte zwar den Ablauf, konnte sich aber keine klaren Torchancen erarbeiten. Diese ergab sich urplötzlich auf der Gegenseite: Nach einem Tempogegenstoß tauchte Ducksch frei vor Kolke auf, scheiterte aber am Keeper der Hausherren (21.).

Insgesamt machten die Westfalen bei den wenigen Vorstößen den gefährlicheren Eindruck: Nach einem feinen Amini-Zuspiel zielte wiederum Ducksch knapp am Gehäuse der Gastgeber vorbei (32.). Weil es dem SVWW mittlerweile an Tempo und Genauigkeit fehlte, sollte es bis zum Pausenpfiff nur noch zu einem schwachen Books-Freistoß reichen (35.). Somit ging es torlos in die Kabinen.

Ohne Personalwechsel begannen beide Teams den zweiten Abschnitt, welcher mit einem Paukenschlag begann: Nach einem Ballgewinn schaltete der BVB blitzschnell um, Harder vollstreckte den schnell vorgetragenen Angriff erfolgreich (48.). Die Kienle-Truppe hatte merklich am Rückstand zu knabbern. Immer wieder machten sich die Hessen mit einfachen Ballverlusten das Leben selbst schwer, sodass SVWW-Trainer Kienle kurz darauf reagierte und mit Königs für Ahlschwede eine zweite Spitze brachte (57.). Trotz eines feinen Book-Abschlusses, bei dem Alomerovic zur Stelle war (59.), wollte sich das Spiel der Gastgeber in der Folge nicht bessern. Die Fehlerquote der Hessen war weiterhin hoch, sodass die Dortmunder keine Probleme hatten, den SVWW vom eigenen Tor entfernt zu halten. Auch bei Standards hatte Wehen Wiesbaden kein Glück: Books Freistoß vom Strafraumeck flog am langen Pfosten vorbei (68.). Unter gütiger Dortmunder Mithilfe fiel schließlich der etwas glückliche Ausgleich: Sarr unterschätzte einen langen Ball, sodass Röser die Kugel zum Ausgleich ins Dortmunder Gehäuse heben konnte (72.).

Marc Kienle wollte in der Schlussphase den Dreier und brachte mit Schnellbacher für Mintzel einen dritten Stürmer (80.). Herzig (82.) und Schnellbacher (90.+2) für den SVWW sowie Solga für den BVB (90.+1) hatten in den letzten Minuten noch die Gelegenheit, die Partie für ihre Farben zu entscheiden. Insgesamt blieb es aber beim gerechten Remis.

Wehen gastiert am kommenden Samstag (14 Uhr) in Darmstadt, Dortmund empfängt zeitgleich Holstein Kiel.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Kolke (2,5) - 
Ahlschwede (4)        
Wiemann (3) , 
N. Herzig (2,5) , 
Nandzik (3) - 
R. Müller (4) , 
J. Grupp (3,5) - 
M. Röser (3)    
Book (3,5) , 
Mintzel (4)    

Einwechslungen:
57. Königs (4) für Ahlschwede
78. Schnellbacher für Mintzel

Trainer:
Kienle
Borussia Dortmund II
Aufstellung:
Alomerovic (2,5) - 
Hornschuh (2,5) , 
Meißner (3)    
M. Sarr (3) , 
Bandowski (3,5) - 
Treude (4) , 
Solga (2,5) , 
Amini (2) , 
Jordanov (4)    
T. Harder (2,5)        
Ducksch (2)        

Einwechslungen:
70. Kefkir für Jordanov
85. Bajner für Ducksch
90. Nyarko für T. Harder

Trainer:
Wagner

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
T. Harder (48., Linksschuss, Ducksch)
1:1
M. Röser (71., Rechtsschuss, Wiemann)
Gelbe Karten
Wehen:
Ahlschwede
(2. Gelbe Karte)
Dortmund II:
Ducksch
(4. Gelbe Karte)
,
Meißner
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
23.11.2013 14:00 Uhr
Stadion:
Brita-Arena, Wiesbaden
Zuschauer:
2703
Schiedsrichter:
Dr. Robert Kampka (Mainz)   Note 1,5

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine